VroniPlag Wiki


Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Hotznplotz
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 131, Zeilen: 23-28
Quelle: Enquete-Ausschuss Reichstag 1930b
Seite(n): 195, 196, Zeilen: 195:13-17, 20-23; 196:7-11
Gegen Ende der 20er Jahre betrugen bei den Großfirmen Vertreterprovisionen für die Standardmarken von 1 RM und 0,85 RM 2 - 4 %. Nach dem Zusammenschluß der beiden Firmengruppen wurden die getrennten Vertreterorganisationen zunächst aufrechterhalten, erst im Juni 1929 die Firma Jurgens - van den Bergh's Margarine-Verkaufs-Union G.m.b.H. gegründet. Während bis dahin die lokalen [Handelsvertretungen der einzelnen Konzernfirmen noch gegeneinander konkurrierten, wurde nunmehr eine einheitliche Verkaufsorganisation geschaffen.] [Seite 195]

Als Vertreterprovision für die Standardmarken (1 RM. und 0,85 RM.) wurden vom Konzern 2 bis 4% angegeben. Nach dem Zusammenschluß wurde [...] von einer Zusammenlegung der Vertreterorganisationen zuerst abgesehen [...]. [...] Im Juni 1929 wurde unter der Firma "Jurgens-van den Bergh's Margarine-Verkaufsunion G. m. b. H." eine Gesellschaft zur Vereinfachung des Versands und Verkaufs der Margarine mit Sitz in Berlin gegründet.

[Seite 196]

Während bisher die lokalen Handelsvertretungen der einzelnen Konzernfirmen [...] noch gegeneinander konkurrierend den deutschen Markt bearbeiteten und belieferten, wird nunmehr eine straffe Zusammenfassung der Verkaufsorganisation Platz greifen.

Anmerkungen

Fortsetzung auf der nächsten Seite

Sichter
(Hotznplotz)