VroniPlag Wiki

Hi, VroniPlag Wiki freut sich, dass du zu uns gestoßen bist! Danke für deine Bearbeitung auf der Seite Mcp/Fragment 001 23-25.

Falls du irgendwelche Hilfe brauchen solltest, kannst du mir gerne eine Nachricht auf meiner Diskussionsseite hinterlassen! -- Stoiberin (Diskussion) 4. Apr. 2011, 11:09

UT[]

Hast du schon diese quelle https://portal.d-nb.de/opac.htm?method=showFullRecord&currentResultId=Projektmanagement+mit+Netzplantechnik+Schwarze%26any&currentPosition=2 gesichtet? Wenn ja, mit welchem ergebnis? Bummelchen 10:22, 20. Okt. 2011 (UTC)

Mm[]

Mein Graf, ich hab mal für Mm eine Übersichtsseite angelegt (http://de.vroniplag.wikia.com/wiki/Mm) und alle bisherigen Fragmente in Seiten eingebunden. Drhchc 12:38, 9. Mai 2011 (UTC)

hi, könnt ihr nicht mm und gc mit auf die startseite nehmen? es ist ansonsten für wiki-legasteniker wie mich sehr schwierig, sich in die jeweiligen projekte reinzuklicken 82.113.98.160 13:29, 14. Mai 2011 (UTC)

Ich bitte um etwas Geduld, morgen ist auch noch ein Tag! ;) Fiesh 15:03, 14. Mai 2011 (UTC)
Na gut. Aber ausdrücklich ausnahmesweise... ;-) 82.113.98.160 15:38, 14. Mai 2011 (UTC)
---
Zu MM, oh pardon, zu Mm weiß ich schon wer das ist: Eine sehr gut aussehende Dame - aber nicht blond :-) - auf Gc bin ich auch schon gespannt! Kp 88.64.3.152 16:27, 14. Mai 2011 (UTC)
---
Und was ist mit SL und NW? Ich habe den Eindruck, die sind auch schon ueber die 10%, oder wollt ihr Leute, die nicht so sehr in der Oeffentlichkeit stehen, auch nicht "oeffentlich" bloss-stellen? 83.45.106.142 16:27, 14. Mai 2011 (UTC)
Die Community entscheidet gemeinsam darüber, welche Analysen bislang hinreichend belastbar sind, um sie zu "veröffentlichen". Diese Entscheidung wurde bislang für die auf Home verlinkten Dissertationen getroffen. Alle anderen Analysen gelten als nicht nach dem "Vier-Augen-Prinzip" verifiziert und damit belastbar. Es spielt keine Rolle, ob es hier auf über 10% der Seiten Plagiatsvermutungen gibt. KayH 17:01, 14. Mai 2011 (UTC)

Beeindruckende Sammlung von MM Fragmenten. Eine Frage: auf der Seite Mm/Barcode-Seiten verstehe ich nicht ganz, wie die Seiten da reingeschrieben werden: die Seiten, die unter "Seiten, auf denen mehr als 1/2 des Fließtextes Plagiate sind" gelistet sind, sind nicht alle auch unter "Seiten, die aktuell im Barcode sind" gelistet (z.B. Seite 097), waehrend alle Seiten, die unter "Seiten, auf denen mehr als 3/4 des Fließtextes Plagiate sind" gelistet sind, schon alle unter "Seiten, die aktuell im Barcode sind" gefuehrt werden (z.B. 123, 126, 127)? 83.54.18.107 21:20, 16. Mai 2011 (UTC)


Lieber Graf Isolan, wir liegen vielleicht etwas auseinander bei der Bewertung, was Plagiat und was Paraphrase ist. Paraphrasieren ist gelegentlich notwendig, um den Forschungsstand zu rezipieren, und es lässt sich dabei auch oft nicht vermeiden, das bestimmte Schlüsselwörter aus dem Originaltext wiederholt werden. Ich hatte schon auf Guttenplag den Eindruck, dass hier und dort Paraphrasen als Plagiate gewertet wurden. Für das Gesamtergebnis ist das ziemlich irrelevant, weil so viele klare Plagiate übrigbleiben.

Bei nochmaligem Nachlesen stimme ich aber zu, dass Fragment 253 37-39 als Plagiat einzuordnen, weil 28 konsekutive Wörter übernommen wurden. Die habe ich offenbar zunächst beim allzu flüchtigen Lesen übersehen. Sorry.

Mathiopoulos Seite 95, neun zusammenhängende Worte, geht wohl auch zu weit, ist aber deutlich knapper.

Gruß, PlagProf:-) 20:52, 18. Mai 2011 (UTC)

Was für eine mühsame Kleinarbeit mit den MM Fragmenten. Respekt und großes Lob für deine Arbeit. Drrerpol 10:42, 20. Mai 2011 (UTC)


Da kann man sich nur anschließen: wirklich sehr beeindruckend! Durch so ein praktisches Beispiel dürfte es sich auch weiter herumsprechen, dass Plagiate eben nicht nur erst in Arbeiten des Internetzeitalters aufgedeckt werden können!
Ich weiss zwar nicht, wann diese Untersuchung auf die Hauptseite gestellt werden soll. Aber da VroniPlag dann einer versierten Selbstverteidigerin und einer in solchen Fragen bisher anscheinend recht lässigen Uni auf die Füße treten würde, wäre es vielleicht sinnvoll, auch die lange Vorgeschichte und die Befunde von 1991 in einer Form zu berücksichtigen, die einer denkbaren Bagatellisierungsstrategie (Tenor: "Ach, ist doch alles überhaupt nichts neues und wurde schon längst abschließend geklärt ...") entgegenwirken würde.
Ein parallel dazu eingestellter und als PDF abrufbarer Zwischenbericht, in dem auch die bisherige Geschichte dieses Falles transparent dargestellt würde sowie grafisch vergleichend auch die Differenz zum Wissensstand von 1991 (5,1 %), könnte helfen, dass diese erneute Untersuchung so wahr- und ernstgenommen wird, wie sie es verdient.
Vielleicht wäre es aber auch auf den Analyseseiten hier im Wiki sinnvoll, die bereits 1991 erkannten Stellen und Seiten farblich hervorzuheben oder gar in einer zweiten Grafik darzustellen, um besser zu verdeutlichen, was in den letzten Wochen hier noch so alles ermittelt werden konnte. -- 217.185.66.20 19:52, 24. Mai 2011 (UTC)

Sehr gute Ideen! So machen wir es! Übrigens kann man in der Historie des Barcodes das auch sehen: zunächst wurde das Datum unten als 1991 reingeschrieben (und in Klammern das neuerliche Bearbeitungsdatum), als wir erstmal die Amerikastudien eingepflegt haben. Martin Klicken 20:14, 24. Mai 2011 (UTC)


MM: S. 130: Benutzer:Frangge/MM Zum Fragmentieren freigegeben... Original: Paul Levine 1984: S. 22 --Frangge 15:13, 20. Mai 2011 (UTC)

Danke, wird aber noch etwas dauern. Graf Isolan 15:20, 20. Mai 2011 (UTC)

"Waybackmachine-Links"[]

Was ich vielleicht noch sagen sollte: Auch die "Waybackmachine-Links" sind mittlerweile nicht mehr ausführbar, dieser Beleg ist daher auch nur begrenzt nachvollziehbar. Dies war der eigentliche Grund, weshalb ich aktuelle Links in einigen MCP-Fragmenten hinzugefügt habe. Hatte ich vielleicht etwas missverständlich formuliert in Diskussion Hood.


Grüße, - Hood 01:26, 28. Mai 2011 (UTC)

Weshalb man mit den "Wayback-Links nicht direkt zur gewünschten Website kommt, weiß ich zwar nicht, aber über Umwege geht's. Hab die fehlenden Nachweise des Datums in den betreffenden Fragmenten ergänzt. Insofern hat sich das geklärt. - Hood 03:31, 28. Mai 2011 (UTC)

Mm Kategorien etc.[]

Hallo Graf,


ich hatte Mm-Fragmente S.278 bis 285 nachkategorisiert (erstellt von Plaqeuiator, hab ihm auch ne Nachricht geschickt). Sind noch nicht in Seiten eingebunden, noch nicht im Barcode, ist glaub ich auch ne Dublette dabei. Momentan herrscht etwas Verwirrung über den Workflow. Mm läuft anscheinend noch nach dem alten System. Ich denke, Du weißt am besten, wie das bie Mm läuft. Vielleicht schaust Du mal nach. Muss ins Bett, sonst würde ich die Fragmente noch einbinden. Viele Grüße, - Hood 02:12, 4. Jun. 2011 (UTC)

Hi Graf, ich hab für Mm Kategorie:Guggisberg_1979a vervollständigt. Weiß aber nicht, was mit InLit bzw. InFN ist und ob es "2., verb. Auflage" ist und ob die Reihe stimmt. Schaust Du bitte nochmal drüber? Vielen Dank und Grüße -- Dr. plag. Erb Senzahl 01:31, 17. Jun. 2011 (UTC)

Wow - bist Du gut...[]

Hey, gerade gesehen, dass Du einen 1984er FAZ-Artikel ausgegraben hast! Bin sehr beeindruckt. Nimmst Du Dir allen Ernstes Fragmente und prüfst die konsequent in den Archiven ab? LiteRatur 20:01, 5. Jun. 2011 (UTC)

Hallo Herr Graf,[]

bis auf weiteres sind Sie mein persönliches Vorbild in Sachen "sapere aude" (1784).--93.232.199.179 19:39, 24. Jun. 2011 (UTC)

  • Bingo + Herzlichen Glückwunsch!--93.232.221.177 17:20, 20. Apr. 2012 (UTC)

Mm - noch n paar neue Quellen[]

Graf schau mal

Mm, S. 163, Z. 9ff, ein neuer Craig. Geht wahrscheinlich bis zur FN 413:

Die FN ist interessant:

"413 Das Zitat wie Teile der Argumentationsreihe sind aus Gordon A. Craigs Vortrag: Deutsch
und die Vereinigten Staaten: Historische Gleichartigkeiten und ihr Niederschlag in der Einstellung
Außenpolitik, entnommen . (Hektographierte s Manuskript , Inter Nationes , Bonn, 29. Nov. 1
Einführung durch K. D. Bracher. ) Dieser Beitrag ist jetzt abgedruckt in: J. A. Cooney/G. A. C
H.-P. Schwarz/F. Stern (ed.) : The Federal Republic of Germany and the United States, Bou
Colo. , 1984. Siehe ferner zum deutschen Nationalstaatsbewußtsein: Peter Alter : Nationalbewuß
und Nationalstaat der Deutschen: Aus Politik und Zeitgeschichte, Bl/86,4 . Jan. 1986, S. 17-30."

Quelle (inLit): Cooney, J. A ./Craig, G. A. /Schwarz , H.-P ./Stern, F. (eds.) : The Federal Republic of Germany and
the United States, Boulder , Colo. , 1984.


Andere Quelle: Mm, S. 164, Z. 15-27:

Plaqueiator 23:46, 27. Jun. 2011 (UTC)

abgehakt; erfasst :) Plaqueiator 12:18, 29. Jun. 2011 (UTC)


Mm/Mathiopoulos-1987/214 mein Flehen und Rufen wurde erhört: Huntington! Das ist auch der inhaltliche Schlüssel: MM, die schöne Griechin, ist ohne Kleider: keine eigenen Ideen und keine inhaltliche Leistung/Substanz; stattdessen inhaltliche/historische und methodologische Fehler und natürlich... Plagiate en masse! Und das Erstaunliche: Man(n) und Frau kann das in Rezensionen nachlesen; natürlich nur, wenn man kein Gutachten für MM anfertigen darf/soll/muss... Frangge 17:49, 30. Jun. 2011 (UTC)

MM-Kategorien aufräumen[]

Hi Graf Isolan, nachdem ich schon Vieles bei der MM-Kategorisierung aufgeräumt habe, möchte ich Dich bitten, für die restlichen Aufräumarbeiten Sorge zu tragen. Die Fragmente in den folgenden Kategorien müssen der Kategorie:Mm zugeordnet werden und gleichzeitig aus der jeweiligen Kategorie:Mm_nnn herausgenommen werden. Wenn die obsoleten Mm_nnn-Kategorien dann geleert sind, müssen sie gelöscht werden.

  • Kategorie:Mm 098 - weg
  • Kategorie:Mm 111 - weg
  • Kategorie:Mm 122 - weg
  • Kategorie:Mm 124 - weg
  • Kategorie:Mm 125 - weg
  • Kategorie:Mm 126 - weg
  • Kategorie:Mm 130 - weg
  • Kategorie:Mm 131 - weg
  • Kategorie:Mm 132 - weg
  • Kategorie:Mm 135 - weg
  • Kategorie:Mm 140 - weg
  • Kategorie:Mm 141 - weg
  • Kategorie:Mm 142 - weg
  • Kategorie:Mm 143 - weg
  • Kategorie:Mm 175 - weg
  • Kategorie:Mm 184 - weg
  • Kategorie:Mm 191 - weg
  • Kategorie:Mm 192 - weg
  • Kategorie:Mm 193 - weg
  • Kategorie:Mm 194 - weg
  • Kategorie:Mm 195 - weg
  • Kategorie:Mm 196 - weg
  • Kategorie:Mm 197 - weg
  • Kategorie:Mm 199 - weg
  • Kategorie:Mm 202 - weg
  • Kategorie:Mm 203 - weg
  • Kategorie:Mm 204 - weg
  • Kategorie:Mm 217 - weg
  • Kategorie:Mm 220 - weg
  • Kategorie:Mm 221 - weg
  • Kategorie:Mm 241 - weg
  • Kategorie:Mm 248 - weg
  • Kategorie:Mm 250 - weg
  • Kategorie:Mm 254 - weg
  • Kategorie:Mm 256 - weg
  • Kategorie:Mm 261 - weg
  • Kategorie:Mm 262 - weg
  • Kategorie:Mm 267 - weg
  • Kategorie:Mm 269 - weg
  • Kategorie:Mm 273 - weg

Gruß --Kannitverstan 00:46, 19. Aug. 2011 (UTC)

Gruß, hab aufgeräumt und dabei ein wenig nachkategorisiert. Einzige Unsicherheit: das Bild Datei:Mm111.jpg habe ich ebenfalls von Mm_111 nach Mm geändert, da es ja wohl darum geht die Mm_nnn loszuwerden. Korrekt so? Drhchc 06:23, 19. Aug. 2011 (UTC)
Hi Drhchc, danke für's Aufräumen. Die Bildkategorisierung ist korrekt so. Abzuwarten bleibt, ob beim nächsten Update des Wikia-Caches die Seiten aus den obsoleten Kategorien verschwinden. Falls nicht, was gelegentlich vorgekommen ist, muss bei verbliebenen Seiten ein Nulledit vorgenommen werden. Gruß --Kannitverstan 08:01, 19. Aug. 2011 (UTC)
Nach einem letzten Nulledit sollten nun alle Mm_nnn-Kategorien Vergangenheit sein. --Kannitverstan 08:02, 20. Aug. 2011 (UTC)


==Deine Vattenplag-Anfrage==
Bin zwar nicht der Angesprochene, aber falls Du das gewünschte PDF inzwischen nicht schon anderweitig bekommen hast: Vielleicht hilft alternativ ja auch dieser Hinweis im aktuellen Artikel in der "Lausitzer Rundschau" weiter:
"Die „Grüne Liga“, Umweltgruppe Cottbus stellt Interessenten auf Anfrage das Material gern zur Verfügung, so der Hinweis der Umweltaktivisten auf ihrer Internetseite. Die Daten habe er von der Vattenplag-Seite heruntergeladen, gleich nach den Presseberichten, sagt Rene Schuster von der Grünen Liga."
So auch lt. http://www.lausitzer-braunkohle.de/aktuell.php => Rundbrief vom 06.09.2011: "Anmerkung: Da unter der "Vattenplag"-Seite inzwischen (Oktober 2011) verschiedene Dateien (Doktorarbeit, "Soziales Anforderungsprofil") offenbar nicht mehr heruntergeladen werden können, stellen wir sie Interessenten auf Anfrage gern zur Verfügung."

=> http://www.lausitzer-braunkohle.de/kontakt.php

PES[]

Habe das Original momentan nicht zur Hand und kann deshalb nur Sichtungsvermerke der Kategorie "Kein Plagiat" oder vielleicht auch noch "Verdächtig" erstellen. Ist aber auch Arbeit. Gruß, PlagProf:-) 19:26, 25. Okt. 2011 (UTC)

Sollte man auch dies nicht besser mit den Originalen zur Hand machen, um einen besseren Eindruck zu haben, um z. B. zu sehen, wo denn jetzt vielleicht noch ein Verweis auf die Quelle kommt oder halt nicht? Cassiopeia30 19:33, 25. Okt. 2011 (UTC)
Das ist grundsätzlich richtig. In dem bewussten, kurzen Fragment stand aber gleich zu Anfang, dass der Verfasser hier Walter referiert. Wann der Verweis auf die genaue Fundstelle kommt, betrifft dann den Grad der Schlamperei, aber nicht die Existenz eines Plagiats. PlagProf:-) 19:47, 25. Okt. 2011 (UTC)
Das stimmt. Aber da im Fragment-Kommentar ja dann sogar eine Frage stand (wann/ob noch ein Verweis auf die Quelle kommt), sollte man auf so etwas evtl. erst einmal auf der entsprechenden Diskussionseite hinweisen, sodass es beim Sichten mit Vorliegen der Originale dann berücksichtigt wird. Cassiopeia30 19:53, 25. Okt. 2011 (UTC)

Rh[]

Bei der versuchten Sichtung von Rh/Fragment 129 24 bin ich darauf gestossen, dass test offenbar nicht immer zur gewünschten Hochstellung führt, z. B. in (7.7). Was ist der Fehler?

Ist das ein spezielles HTML (wo finde ich es etwas dazu?) oder ist es ein Mischung aus HTML und LaTeX?

Nachdem Rh im MNR ist, sind die Mathematischen Sätze jetzt hierhin gewandert: http://de.vroniplag.wikia.com/wiki/Benutzer:Plagiatsfischer/Rh/Mathematische_S%C3%A4tze

Sie sind vielleicht nützlich, um übernommene Theoreme zu identifizieren.

Gruß. Plagiatsfischer 22:45, 31. Jul. 2012 (UTC)

Inzwischen hat sich herausgestellt, dass die nichtfunktionierende Hochstellung mit dem Browser zusammenhängt. Bei Firefox geht es, bei IE gibt es Probleme.
Aber noch einmal zu den Formeln. Ist es möglich, die Formeln in reinem LaTeX zu dokumentieren? Das würde mir am einfachsten fallen.
Wo finde ich Konventionen für Formelsatz, die sich in der Vroniplag herausgebildet haben?
Plagiatsfischer 21:06, 1. Aug. 2012 (UTC)

Mb[]

Hallo Herr Graf,

ich bin heute das erste mal auf einer "plag" Seite, nachdem ich in den lokalen Nachrichten vom Plagiatsvorwurf gegenüber Frau Bonnekoh gelesen habe. Ich habe mir einige Stellen angesehen und kann einige Vorwürfe nicht nachvollziehen, wobei ich zugebe, dass dies wahrscheinlich eher daran liegt, dass ich mich mit dem Aufbau und den relevanten Schlagwörtern (z.B. "Bauernopfer") des Plags nicht auskenne.

Würden Sie mir daher, sofern es Ihre Zeit erlaubt, hier kurz erläutern, warum die Textstelle auf Seite 235, Z. 5-16 ein Plagiat darstellen, obwohl gerade diese Zeilen ja als Fremdgedanke gekennzeichnet sind.

Ansonsten begrüße ich Ihre Arbeit hier und hoffe, dass sämtliche Plags den notwendigen wissenschaftlichen Standard in der Forschung heben, möchte mir aber gerne selbst ein Bild der Platform machen, um zu sehen ob zumindest in Teilen nicht auch über Ziele hinausgeschossen wird.

88.78.134.207 06:49, 7. Sep. 2012 (UTC)

Hallo 88.78.134.207,
im genannten Fragment Mb/Fragment_235_05 finden sich zwar zwei Literaturangaben, eine davon sogar anscheinend auf die korrekte Quelle verweisend, welche Passagen in welchem Umfang im Wortlaut übernommen wurden, bleibt aber ungekennzeichnet. Diese Vorgehensweise fällt in VroniPlag Wiki i.a. unter die Kategorie "Bauernopfer" (siehe VroniPlag_Wiki:PlagiatsKategorien).
Der erste Satz des Fragments findet sich darüberhinaus in dieser Formulierung nicht in der angegebenen Quelle Holznagel (2003), sehr wohl aber fast identisch, wie im Fragment dargestellt, in der VoIPSEC Studie von 2005. Graf Isolan (Diskussion) 09:29, 7. Sep. 2012 (UTC)

Df[]

Hallo, G. I., zu Analyse:Df/Fragment 146 12 fehlt noch die Quelle Eerenstein 2009. Das geht doch sicher noch weiter auf S. 147? Singulus (Diskussion) 20:29, 5. Mai 2013 (UTC)

Jkr[]

Hallo Graf Isolan,

ich könnte "Deine" Fragmente  Jkr/Fragment 212 07 und Jkr/Fragment 221 02  sichten, wenn Du mir die entsprechenden Ausschnitte aus Quelle Reinhardt 2002  senden kannst. Außerdem fehlt zu Jkr/Fragment 210 31 noch ein Sichter. Möglicherweise ergibt diese Quelle ja noch mehr Treffer, aber ich hab bisher nur eine kleinen Ausschnitt gesehen.

Gruß JustusHaberer (Diskussion) 20:48, 10. Mai 2013 (UTC)

Tm[]

Hallo Graf Isolan, das Kürzel TM ist schon vergeben. Bitte ändern, sonst wird es undurchsichtig z. B. auf Analyse:Home. Es gibt auch schon eine Seite Analyse:Tm/Unfragmentierte Fundstellen. Gruß, Singulus (Diskussion) 20:33, 29. Sep. 2013 (UTC)

Gd[]

Hallo Graf Isolan, Absicht oder Versehen, dass zwei Fragmente im HNR angelegt sind? Singulus (Diskussion) 13:53, 12. Okt. 2013 (UTC)

  • Danke für den Hinweis; sind bereits wieder im ANR. Graf Isolan (Diskussion) 22:40, 12. Okt. 2013 (UTC)

Db[]

Spät fällt's auf, doch es fällt auf: Es könnte sein, dass bei der Zuordnung von Db-Fragmenten zu den Quellen Gumpel_1998 und Gumpel_1998b etwas durcheinandergeraten ist. Da ich die Quelle Gumpel 1998b ("Determinanten ...") nicht habe bzw. sie bei mir nicht mehr finde: Könntest Du evtl. noch mal sicherheitshalber nachprüfen, ob alle 8 Fragmente mit diesen Quellen jeweils korrekt zugeordnet wurden? -- Schumann (Diskussion) 16:39, 22. Nov. 2013 (UTC)

  • Gumpel_1998b liegt mir auch nicht vor. Die Fragmentierung erfolgt bisher pur nach Gumpel_1998; ist jetzt an der betroffenen Stelle korrigiert. Danke für den Hinweis. Graf Isolan (Diskussion) 18:32, 22. Nov. 2013 (UTC)
  • Ok - wäre es demnach sinnvoll, Gumpel 1998b wieder zu löschen? -- Schumann (Diskussion) 18:52, 22. Nov. 2013 (UTC)
  • Da Db Gumpel 1998b als Quelle angibt, würde ich das erstmal stehen lassen. Vielleicht wird diese Quelle ja irgendwann auch mal vorliegen ... Graf Isolan (Diskussion) 19:10, 22. Nov. 2013 (UTC)

Al[]

Ich möchte Sie als Admin auf folgende Seite aufmerksam machen:

http://de.vroniplag.wikia.com/wiki/Quelle:Al/Goffer_2005

De Kommentare stimmten nicht - schauen Sie sich die Arbeit an, da keiner dieser Texte sich dort wiederholt. Es scheint ein Softwareproblem zu sein.

Ich bitte um die Entfernung dieses "Pagiats"94.252.36.52 21:10, 26. Mai 2014 (UTC)

Tf[]

Hallo Graf Isolan, ich finde die beiden Dubletten Tf/Fragment_026_01a und Tf/Fragment_027_01a können gelöscht werden, da im Zusammenhang der übrigen Fragmente Tf/Fragment_026_01 und Tf/Fragment_027_01 überzeugender und wahrscheinlicher sind. --Singulus (Diskussion) 21:04, 28. Sep. 2014 (UTC)

Zwei der drei Quellen können dann auch gelöscht werden, da alles mit Wikipedia 2007 erklärt wird. --Singulus (Diskussion)

Wird es leider nicht: siehe Tf/Fragment_028_01a und Tf/Fragment_028_01b und vergleiche mit Tf/Fragment_028_01. --- Graf Isolan (Diskussion) 08:29, 29. Sep. 2014 (UTC)

Das sehe ich ein, jetzt wird es komplizierter. Klar ist, dass Steiger aus der Wikipedia geborgt hat. Vielleicht gab es eine Zwischenversion zwischen den jetzt als 2006 und 2007 bezeichneten Versionen, auf die sich Tt und Steiger bezogen haben. Die Unterschiede der Wikipedia-Versionen sind ziemlich klein, oder ist das überhaupt nicht mehr mit einer Wikipedia-Version zu erklären? --Singulus (Diskussion) 12:27, 29. Sep. 2014 (UTC)

Jwe[]

Quelle_Diskussion:Jwe/Autschi_2005 Wurden die "Autschi"-Fragmente gelöscht oder umbenannt? --Klgn (Diskussion) 08:17, 7. Nov. 2017 (UTC)

Fje[]

moin graf, ist zu fje der text der diss verfügbar? --SleepyHollow02 (Diskussion) 06:26, 18. Nov. 2017 (UTC)

ist ne Quelle von Jwe ... --80.187.80.4 16:05, 18. Nov. 2017 (UTC)
... und zwar: [1] -- Schumann (Diskussion) 16:18, 18. Nov. 2017 (UTC)

Uo[]

Your work has been upheld in court, Graf: [2] --WiseWoman (Diskussion) 19:22, 4. Aug. 2020 (UTC)