Kritische Auseinandersetzung mit der Dissertation von Dr. Bd[Quelltext bearbeiten]

Guten Tag Hindemith,

ich hätte eine Frage an Sie, ich hoffe, ich habe den richtigen Weg gewählt, um Sie zu kontaktieren. Ich habe gesehen, dass Sie in letzter Zei an der Dissertation von Dr. Bd (wissen Sie, welche Arbeit ich meine?) arbeiten. Haben Sie vor diesen Fall demnächst unter Nennung der Namen aller Beteiligten auf der Homepage von VroniPlag Wiki öffentlich zu machen?

Herzlichen Dank!

Pragmatische Guidelines fuer die Bewertung der Plagiate in der Dissertation von Ah[Quelltext bearbeiten]

Ah schreibt (sehr) grosse Teile seiner Dissertation ab, meist mit nur marginalen Aenderungen -- fast immer ist jedoch eine Quellenangabe vorhanden, fast nie allerdings die Kennzeichnung eines Zitats. Oft wird nicht nur die Quelle, aus der woertlich uebernommen wurde, angegeben, sondern noch einige weitere Quellen. Hier ist mein Vorschlag, wie ich gerne mit Ah verfahren wuerde, und den ich gerne diskutieren moechte. Dabei ist auch zu bedenken, dass es sich um eine Rechtswissenschaftliche Dissertation handelt, und daher (moeglicherweise) weniger strenge (informelle) Regeln gelten:

  • Gesetzestexte und Gerichtsurteile koennen ohne Kenntlichmachung des Zitats uebernommen werden solange ein Quellenverweis vorhanden ist. Dies gilt selbst wenn die Uebernahme aus einem Kommentar stammt. --> solche Uebernahmen werden also nicht als Plagiat gewertet.
Wer erkennbar einen Gesetzestext wiedergibt, muss die übernommenen Passagen nicht in Anführungszeichen setzen, auch wenn es oft wünschenswert wäre.
Wer erkennbar die Position der Rechtsprechung oder eines bestimmten Gerichts wiedergibt, begeht auch dann kein Plagiat, wenn die übernommenen Passagen nicht in Anführungszeichen gesetzt oder anderweitig (z.B. durch Einrücken) markiert werden.
Für die Wiedergabe von Positionen in der Literatur gilt keine vergleichbare Ausnahme von der Zitierpflicht.
Die ungeprüfte Übernahme von Positionen der Rechtsprechung aus zweiter Hand (aus der wissenschaftlichen Literatur) ist verbreitet, entspricht aber dennoch nicht der guten wissenschaftlichen Praxis. Sie wird oft als Kavaliersdelikt gewertet, aber eben doch als Delikt. Gerade wenn diese Praxis mit dem Absaugen von Fußnoten kombiniert wird (d.h. der ungeprüften und nicht als solchen gekennzeichneten ("zitiert nach") Übernahme von Belegen) besteht darin ein Plagiat. PlagProf:-) 19:27, 22. Aug. 2011 (UTC)
  • Selbst woertliche Uebernahmen ohne Kennzeichnung eines Zitats (z.B. durch Anfuehrungszeichen) scheinen z.T. akzeptiert zu werden, allerdings "wirkt" eine Fussnote nur auf eine Wortgruppe, hoechstens auf einen ganzen Satz. --> Woertliche, oder fast woertliche Uebernahmen mit Quellenverweis via Fussnote am Ende (Chatzi-3-Style) werden nicht als Plagiat gewertet, wenn es sich um nur einen Satz handelt. Auch laengere woertliche Uebernahmen, bei denen an jedem Satz eine Fussnote mit Quellenverweis "haengt", werden nicht als Plagiat gewertet. Diese Regelung wird bei woertlichen Uebernahmen aufgehoben, wenn sich in der Fussnote ein "vgl." oder aehnliches findet.
Die Grundregel lautet auch in der Rechtswissenschaft, das wörtliche Zitate als solche zu kennzeichnen sind. PlagProf:-) 19:27, 22. Aug. 2011 (UTC)
Zur Erinnerung: Die Dissertationen von Guttenberg, Saß, Pröfrock und Brinkmann wurden an rechtswissenschaftlichen Fakultäten eingereicht. Die auf Guttenplag/Vroniplag entwickelten Regeln zur Qualifikation und Kategorisierung von Plagiaten begannen mit drei juristischen Arbeiten. PlagProf:-) 13:09, 23. Aug. 2011 (UTC)
Dann nehme ich an, ist dies: Ah/Fragment_045_12 ein klares Plagiat: da haengt tatsaechlich an jedem Satz eine Fussnote Hindemith 13:30, 23. Aug. 2011 (UTC)
Ganz richtig. So etwas ist ein weniger gravierendes Plagiat als seitenweises Abschreiben nach einem Bauernopfer, aber ein Plagiat bleibt es trotzdem. Ich hätte auch den passenden Bearbeitungsvermerk angebracht, habe aber weder Ah noch Götz 1995 zur Hand. PlagProf:-) 13:44, 23. Aug. 2011 (UTC)
Kurz meine Meinung, ich bin aber kein Rechtswissenschaftler, Ah zeigt bei diesem Vorgehen keinen guten Stil, aber in einer Promotionskommission würde ich dies nicht als Plagiat werten. Ich möchte auch davor warnen zu glauben, dass die jeweilige Kommission nach klaren Regeln vorgeht - bei PlagProf:-) ließt sich dies so schön eindeutig. Man wird sich einen Eindruck verschaffen und die Summe an Vergehen berücksichtigen. --87.156.180.226 13:47, 23. Aug. 2011 (UTC)
Ah/Fragment_045_12 enthält in dichter Reihenfolge 22 + 37 + 29 + 12 zusammenhängend aus dem Original übernommene Wörter, die nicht als Zitate gekennzeichnet sind. Das ist zweifellos ein Plagiat. Die korrekte Angabe der Quelle macht das zu einem weniger gravierenden Fall. Ich stimme 87.156.180.226 darin zu, dass ein(e) Gutachter(in) oder ein Promotionsausschuss aller Voraussicht nach eine Dissertation nicht an einem einzigen solchen Plagiat scheitern ließe. Aber auch hier macht Kleinvieh Mist. Wird diese Zitierweise systematisch betrieben, verstößt dies so gravierend gegen gute wissenschaftliche Praxis, dass man eine solche Arbeit nicht als Dissertation annehmen kann. PlagProf:-) 14:02, 23. Aug. 2011 (UTC)
Ich glaue PlagProf ueerzeugt mich (jede andere Interpretation fuehrt dann zu sonderaren pragmatischen Regeln, wie ich sie versucht habe zu skizzieren. Noch zwei Punkte: zum einen finde ich es auch "verschleiernd", dass Ah noch weitere Quellen angibt (Goetz einmal nur an dritter Stelle), obwohl er woertlich aus nur einer Quelle uebernimmt (nehme ich an -- ich hoffe nicht dass es sich hier um eine Auflistung von Plagiatsvettern handelt). Zum anderen muss ich sagen: es draengt sich der Eindruck auf, dass die gesamte Dissertation durch diese "Zitierweise" entstanden ist.
23. Aug. 2011, 16:14 Hindemith
Den Punkt verstehe ich und würde ihm auch zustimmen. Wenn sich dies wirklich durch die komplette Arbeit zieht, dann wird es für den Ersteller zum Problem. Es kommt meiner Ansicht nach ganz auf die Zahl der Stellen am Ende der Prüfung an.--87.156.180.226 14:57, 23. Aug. 2011 (UTC)
Ja, das ist ein stilprägendes Merkmal der gesamten Arbeit. Und diese Sätze könnten allein aufgrund ihrer Länge, Schöpfungshöhe und Auseinandersetzung mit dem Thema meines Erachtens selbst einzeln nicht einfach wörtlich übernommen werden. In ihrer Abfolge bilden sie eine ausführliche gedankliche Beschäftigung mit dem Thema ab, die man sich durch die Übernahme ohne Kenntlichmachung z.B. durch Anführungszeichen oder beidseitige Einrückung aneignet und so eine eigene Beschäftigung vortäuscht. Dabei hat der Autor nicht einmal für die Übernahme der Gedanken eigene Worte formuliert. Martin Klicken 14:23, 23. Aug. 2011 (UTC)


  • Zur Plagiatsklassifikation wuerde ich gerne aehnlich vorgehen, wie weiter unten in meinen Guidelines fuer Chatzi beschrieben: immer wenn es einen weitestgehend relevanten Quellenverweis gibt, will ich das Plagiat als Bauernopfer klassifizieren.

Diese Regeln sind pragmatisch, sie sollen konservativ sein und "in dubio pro reo" -- ich persoenlich finde, dass die Schwierigkeiten, die durch die Zitierpraxis in den Rechtswissenschaften erzeugt werden ein Indiz dafuer sind, dass diese Zitierpraxis moeglicherweise nicht sehr klar und eindeutig ist.

Links:

Pragmatische Hilfestellung fuer die Klassifizierung von Plagiaten in der Dissertation von Georgios Chatzimarkakis[Quelltext bearbeiten]

Grundsaetzlich sollte die Plagiatsklassifizierung in der Dissertation von Georgios Chatzimarkakis den selben Regeln folgen, die auch fuer alle anderen Dissertationen angewandt wurden. (Fuer eine Uebersicht, siehe hier). Allerdings hat Chatzimarkakis eine Art mit Quellenangaben umzugehen, die in vielen konkreten Faellen die Entscheidung ueber die beste Plagiatskategorie schwierig macht. Es kommt z.B. sehr haeufig vor, dass Chatzimarkakis einen laengeren Textabschnitt ohne Anfuehrungszeichen abschriebt, und am Ende eine Fussnote mit der Quelle anhaengt, Dazu gibt es Variationen:

  • Manchmal wird woertlich abgeschrieben, manchmal werden kleine Aenderungen gemacht.
  • Manchmal wird eine ganze Seite abgeschrieben, manchmal nur 3 Zeilen.
  • Manchmal ist die Quelle in Englisch, meistens allerdings in Deutsch.
  • Manchmal fuegt Chatzimarkakis eigene Passagen in das Plagiat ein, manchmal nicht.
  • Es kommt auch vor, dass Chatzimarkakis eine lange Passage abschreibt -- oft mit Fussnote am Ende -- aber noch eine Fussnote irgendwo in der Mitte einfuegt, die auf eine ander Quelle verweist. Diese Fussnote, und die Passage die sie referenzieren soll, ist allerdings auch nur 1-zu-1 aus der urspruenglichen Quelle abgeschrieben.

Um die meisten Fragen zur Plagiatsklassifizierung zu beantworten, hier ein Versuch einiger pragmatischer Regeln zur Erleichterung und Harmonisierung der Plagiatskategorisierung speziell fuer die Dissertation Chatzimarkakis':

  • Auf Komplettplagiat und Verschleierung wird nur dann erkannt, wenn wirklich keine Quellenangabe in der Naehe vorhanden ist, sonst (Verschaerftes)Bauernopfer. "In der Naehe" ist hier recht weit auszulegen -- also z.B. zwei Abschnitte weiter unten ist in der Regel noch "in der Naehe", zwei Seiten weiter unten, oder im naechsten Kapitel aber nicht.
  • Wenn ein (Verschaerftes)Bauernopfer durch eigene Zeilen des Autors unterbrochen ist, ist das im Normalfall als ein einziges Fragment anzulegen, das dann als (Verschaerftes)Bauernopfer klassifiziert wird. Nur wenn der Einschub des Autors relativ lang ist (etwa ein Paragraph), sollten 2 Fragmente angelegt werden, und das erste ist dann ein Komplettplagiat oder eine Verschleierung.
  • Bei weniger als ~3 Zeilen oder wenn es sich nur um einen Satz handelt, wird das Fragment als verdaechtig klassifiziert und nicht Seiten eingebunden. Die genaue Abgrenzung im Einzelfall ist allerdings immer Ermessenssache.
  • Uebersetzte Plagiate sind nur dann Uebersetzungsplagiate, wenn keine Quellenangabe in der Naehe ist, sonst: (Verschaerftes)Bauernopfer
  • Punkt 5 oben sollte als (Verschaerftes)Bauernopfer klassifiziert werden, die Problematik sollte aber in den Anmerkungen erwaehnt werden.
  • ein Bauernopfer ist dann verschaerft, wenn in der Quellenangabe ausdruecklich suggeriert wird, dass keine woertliche Uebernahme stattgefunden hat (z.B. durch Woerter wie: "vgl." oder "siehe auch").

Diese Regeln sind pragmatischer Natur, um das Anlegen von Fragmenten zu erleichtern -- sie sagen z.B. nicht aus, dass eine 2 Zeilen lange Uebernahme kein Plagiat sein kann. Die Regeln sind beabsichtigterweise in dubio pro reo. Hindemith 14:40, 26. Mai 2011 (UTC)

Interview jetzt.de[Quelltext bearbeiten]

Habe das Interview gerade online gelesen. Hast sehr sympathisch geantwortet, Hindemith, finde ich! Gruß, HgR 05:56, 4. Jun. 2011 (UTC)

Da kann ich nur zustimmen, vor allem der letzte Satz ist super! :-) Dr. I. Jones 07:52, 4. Jun. 2011 (UTC)

Sh[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hindemith, jetzt habe ich mir noch weitere Fragmente von Sh und sein Publikationsverzeichnis angesehen. Mir wird immer mulmiger bei dem Fall. Hierzu noch folgender Hinweis: Bei uns an der Uni kann man seit kurzem (offiziell) kumulativ promovieren; d.h. eine Anzahl von Veröffentlichungen wird als Diss. eingereicht. Die Empfehlung zur kummulativen Promotion hat unser wiss. Fachverband aber schon vor einigen Jahren veröffentlicht. In der Zeit dazwischen gab es häufig informelle Absprachen mit den Profs; im Sinne

"Du hast so viele Artikel/Buchbeiträge, kopiere diese zusammen und Du bekommst dafür Deinen Dr. ABER: zitiere Dich nicht selbst, weil dies ist nach der aktuellen (unsinnigen) Promotionsordnung nicht erlaubt" (dort stand drin: "keine veröffentlichten Schriften").

Was ist, wenn ähnliches bei Sh der Fall ist? Dann hat er vermutlich gegen die Promotionsordnung verstoßen, aber letztendlich im Einklang mit den betreuenden Profs gehandelt. Es macht wohl Sinn, am Ende sich alles anzusehen und dann zusammenfassend zu beurteilen; wollte Dir nur meinen (Zwischen-)Eindruck mitteilen. --Serbe 07:48, 21. Jul. 2011 (UTC)

Hallo Serbe, ja, ich verstehe deine Bedenken -- das ganz klare Komlettlagiat haben wir wohl noch nicht gefunden. Trotzdem sind da einige recht klare Bauernopfer dabei -- ich finde wir sollten jetzt einfach in Ruhe Qualitaetssicherung betreiben, das alles genau anschauen und dann weitersehen. Ich habe ueberhaut kein Interesse daran, jemanden in die Pfanne zu hauen, nur weils lustig ist. Wuerde mich freuen, wenn du den Fall weiterhin kritisch begleitest. Gruss Hindemith 08:20, 21. Jul. 2011 (UTC)

Hallo Hindemith,

die Sh 1972 habe ich an die Mail Adresse von Kannitverstan geschickt, mit der Bitte sie an Dich weiterzuleiten.

Die obige Argumentation von Serbe verstehe ich nicht so richtig.Danach kann ich wohl diverse Veröffentlichungen von Bundes-und Landesministerien aneinandereien und dann als "meine" Dissertation einreichen? Müsste ich mir mal merken! GrussSchirdewan 11:02, 24. Jul. 2011 (UTC)

Wenn Du der/die Autor/tin der Veröffentlichungen der Bundes- und Landesministerien bist, dann würden einige Professoren dies meiner Ansicht nach akzeptieren. In diesem Fall sind wir beim "Eigenplagiat"; dies ist zwar auch nicht ok, wird aber in der Wissenschaftscommunity deutlich entspannter gesehen, als das Fremdplagiat (und in manchen Fälllen wird es sogar gefordert, siehe mein Posting oben). Und noch ein Punkt: wenn ich es richtig sehe, dann handelt es sich bei der Sh-Dissertation um eine "unveröffentlichte Dissertation". Dies macht die Sache nochmals komplizierter; wenn es eigene Texte sind, dann hat er diese nur einmal veröffentlicht. Aber wie mehrfach gesagt, meine Argumentation basiert auf der Annahme, dass es sich bei den fraglichen Fremdtexten, um seine eigenen Texte handelt. Ich wäre deutlich entspannter, wenn jemand schreiben würde, die Texte sind nicht von ihm. Wenn dies nicht so ist, dann kann dieser Fall nach Hinten los gehen. --Serbe 11:08, 25. Jul. 2011 (UTC)
Was verstehst du unter "unveroeffentlichter Dissertation"? Ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt.
Es stimmt, wenn das grosse (Semi-)Eigenplagiat tatsaechlich vollstaendig von Sh stammt, dann ist diese Stelle anders zu bewerten wie ein Fremdplagiat. Allerdings gibt es ja noch andere Fundstellen, und die Analyse hat erst gerade begonnen. Hindemith 11:27, 25. Jul. 2011 (UTC)
Siehe hier --Serbe 12:12, 25. Jul. 2011 (UTC)
Ich werde aus Deinen Anmerkungen auch nicht schlau, Serbe. Natürlich ist die Diss publiziert und zitierfähig. Die elektronische Version ist hier nachgewiesen: http://gso.gbv.de/DB=2.1/PPNSET?PPN=522546404 - die gedruckte Version hier: http://gso.gbv.de/DB=2.1/PPNSET?PPN=52254617X. KayH 13:20, 25. Jul. 2011 (UTC)
Hallo KayH, ich bin auch kein Zitierexperte; aber ich habe es so gelernt: eine Dissertation, die nicht von einem Verlag publiziert wurde - sondern nur im Rahmen der Pflichtveröffentlichungen an der Uni erschienen ist (= Sh) - wird als "unveröffentlichte Dissertation" bezeichnet (und so auch zitiert). Wenn ich Texte aus der Diss später in einem Artikel veröffentliche bzw. wenn ich von mir veröffentlichte Texte in der Diss einfüge, dann ist dies kein double publishing; der Text ist ja nur "einmal" erschienen. Aber gut; wir werden ja gleich lesen können, wie Sh in der Pressekonferenz argumentiert (hat). --Serbe 14:01, 25. Jul. 2011 (UTC)
Hi, Serbe. Das regelt die PO in Halle: "§16 (3) Eine Veröffentlichung in elektronischer Form entsprechend den Vorschriften der Universitäts- und Landesbibliothek von Sachsen-Anhalt ist ebenfalls zulässig."[1] Das hat Sh gemacht. KayH 14:20, 25. Jul. 2011 (UTC)
Ich kann das bestätigen, was KayH sagt. Interessanterweise führt hier eine Uni die Bezeichnung "unveröffentlichte Diss" ein, um zu verdeutlichen, dass diese nicht in "klassischen" Print gegangen ist. Aha. Wieder was dazugelernt. Aber kein Grund zur Sorge. :) HgR 16:46, 25. Jul. 2011 (UTC)

Heute arbeite ich mich mal in Materie + Unterlagen ein, danach erste Sichtungen, Du wirst es ja feststellen. Auf gehts. HgR 05:58, 25. Jul. 2011 (UTC)

Fragen zu Sh: Sichten = 6 oder 4 Augen? Und sehe ich das richtig, dass Du eigene Fragmente selbst signiert hast? Neuer Workflow? Bin jetzt grad unsicher, was ich noch sichten soll ... na ich schau mal nochmal durch ... HgR 16:36, 25. Jul. 2011 (UTC)

ja, neuer Workflow ... 4 Augen genuegen (+evtl. der Admin, der das noch schuetzen muss). Ich hoffe allerdings, dass ich keine Fragmente gemacht und dann selbst gesichtet habe. Die Fragmente, die ich gesichtet habe sind alle von Schirdewan -- wenn dem nicht so ist, dann war das ein Fehler, bitte sag mir um welche Fragmente es sich handelt, und ich setz die sofort zurueck. ...Hindemith 21:04, 25. Jul. 2011 (UTC)


Danke für die Antworten. Bin übrigens wieder online. HgR 13:54, 26. Jul. 2011 (UTC)

Eines vergaß ich im Chat. Das Wichtigste natürlich: Wie kann ich Dir weiterhin helfen? Ich wollte mich eigentlich von den hohen Seitennummern ausgehend Dir sozusagen entgegen arbeiten. Aber das geht ja nicht, weil diese Diss eine einzige Unverschämtheit ist, ohne Quellennachweise für die Datentabellen. (Mensch die Gutachter müsste man dafür aufhängen. Eine Schande.) - Aber wie gesagt, fühl Dich frei, mich einzusetzen. Ich bin morgen wieder im Chat. HgR 19:54, 26. Jul. 2011 (UTC)

Das klingt gut ... im Moment wuerde ich sagen: die Luecke zwischen Seite 114 und Seite 162 durch Fragmente schliessen (Sh). Soweit ich das ueberblicken kann, ist das alles aus der selben Quelle mehr oder minder abgeschrieben (dagt auch der Sh selbst). Ich bin heute erst wieder am Abend da ... Hindemith 07:03, 27. Jul. 2011 (UTC)
So mein Lieber. Die Lücke ist zu. In guter Tradition (hmpff...hihi) habe ich die Fragmente als Komplettplagiat gekennzeichnet. Fast alle. Wenn Du daraus lieber BauernOpfer machen willst, gerne, keine Rücksprache notwendig. Evtl sehen wir uns im Chat. HgR 17:25, 27. Jul. 2011 (UTC)
Beeindruckend ... da brauch ich laenger zum sichten ... Bauernopfer nicht, ist ja kein Quellenverweis, manchmal Verschleierung vielleicht :-) Brauchst du mehr Arbeit? Dann wende dich an marcusb -- der ist schon am naechsten Fall Hindemith 17:33, 27. Jul. 2011 (UTC)


Lieber Hindemith, bitte Vorsicht bei der Kennzeichnung von Datentabellen. Hierfür haben wir keinen wohldefinierten Prozess. Außerdem: Die Daten hat sich Sh ja -hoffentlich!- nicht ausgedacht, sondern z.B. vom StatBA übernommen oder sonst einer offiziellen Stelle. Die sind wahrscheinlich Gemeingut. Höchstens ein Strukturplagiat könntest Du ihm da noch reinwürgen, noch dazu als Eigenplagiat, und spätestens da bin ich nicht mehr bei Dir. :) HgR 16:04, 28. Jul. 2011 (UTC)

Hm, muessen wir dann mal diskutieren, da gibts noch mehr so Seiten, nicht nur die neuen. Aber ist nicht die Idee der Darstellung, die Art der Praesentation, die Ueberschrift und gegebenenfalls die Fussnote nicht genug "Gedanke" der plagiiert wird? Ich dachte ehrlich gesagt auch nicht an die Daten selbst. Mal sehen, was die anderen sagen, ich bin da offen --- und wie immer, will auf der sicheren Seite sein ... Gruss Hindemith 16:09, 28. Jul. 2011 (UTC)
OK, hab das mal kurz im Chat diskutiert -- ist eine Grundsatzfrage, die der Diskussion bedarf, bis dahin sind diese Faelle alle "verdaechtig". Gruss Hindemith 16:23, 28. Jul. 2011 (UTC)

Diss von TB[Quelltext bearbeiten]

Bester Zeitgenosse Hindemith,

in den letzten Tagen habe ich mal die Diss vom TS zugemüte geführt. Zweifellos ziemlich schwach. Mir scheint, dass einige Fachleute notwendig sind, um ausser den Texten, auch Inhalte von Fachleute einzubinden.


Ob da Agraringeneuere, Agrarwissenschaftler oder Agrarbiologen sich dazu bereits finden, oder diese die Zeit für diese Aufgaben haben, bezweifle ich. Die Untersuchung dieser Diss braucht ausgesuchte Spezialisten. Texte zu vergleichen ist dagegen ein leichte Übung. Und da bewegen uns schonmal in Fachbereichen.

Als Zellbiologe+Molekularbiologe weiss ich, worum es geht. Ich kenne schon einige Naturwissenschaftler, die sich engagieren würden beim VroniPlag/Pagiplag, aber sicherlich nicht in anderen Spezialfächern.

Beste Grüsse!

igen 13:37, 29. Aug. 2011 (UTC)

Verwaiste Ut-Frags[Quelltext bearbeiten]

Das dürften die beiden Problemfrags sein:
Ut/Fragment 113 19 bilder
Ut/Fragment 009 28 bilder
KayH 06:19, 10. Okt. 2011 (UTC)

JG[Quelltext bearbeiten]

Hast mal wieder was zum sichten.

-)

Bummelchen 00:41, 27. Okt. 2011 (UTC)

DD[Quelltext bearbeiten]

Hast Du zu Laubag noch die fehlende Seite ?

Kann ich die mal bekommen ?

Bummelchen 20:00, 6. Nov. 2011 (UTC)

NK[Quelltext bearbeiten]

Ich glaube, die 81 01,88 und 89 kannst Du sichten und sichern. Damit kommt mal etwas Übersicht rein in die noch ungesicherten frags. Puh, ist glaube ich für alle eine schweine Arbeit.:-(

Diskussionsseiten der Fragmente[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hindemith, ich habe aus dem Fragment Mh/Fragment_186_05 einiges auf seine Diskussionsseite verschoben. Die Diskussionseite ist der beste Ort, um z.B. Begründungen und eben Diskussionen abzulegen. Bitte nicht in den Anmerkungen diskutieren. Bei "Hindemith:" war für mich dann z.B. auch nicht gleich zu erkennen, ob sich das an Dich richtet, oder von Dir geschrieben wurde. Bevor sich ein mehrfaches hin- und herreverten anbahnt, lieber auf der Diskussionsseite begründen, abstimmen, dann ändern. Später Verweis auf Disku, dann z.B. auch, wenn jemand neues kommt, der wieder ändern will. Martin Klicken 08:47, 26. Jan. 2012 (UTC)

OK ... machen wir so. Was das Fragment selbst angeht, lasse ich das mal auf verdaechtig, bis das ein weiteres Augenpaar angeschaut hat Hindemith 10:58, 26. Jan. 2012 (UTC)

Zur Sichtung an sich[Quelltext bearbeiten]

Lieber Hindemith, kannst Du unter VroniPlag_Wiki:Anleitungen/Fragmentsichtung mal schauen, ob ich den aktuellen Prozess dort richtig wiedergegeben habe? Es gab dort ein paar unklare Stellen und ich habe versucht, das zu präzisieren. Dankeschön und Grüße -- erbSenzahl 19:49, 15. Feb. 2012 (UTC)

Ahg[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hindemith,

ich habe gerade angesetzt, ein paar Fragmente im Fall Ahg zu sichten. Leider werden mir die Fragmente seit kurzer Zeit nicht mehr in ihrer bekannten Form angezeigt, sondern nur noch unformatiert, weshalb ich keine Kategorien mehr setzen konnte. In den Chat konnte ich auch nicht kommen, weil mir das Captcha nicht mehr angezeigt wird (da scheint allerhand verkrautet zu sein). Nur zur Info: In Fragment 008_01 befindet sich wieder ein übernommener Rechtschreibfehler ("Pathomechnismen", falls Du das den HF hinzufügen möchtest), also ein weiteres Indiz für unreflektiertes Copy & Paste. Ich hoffe, die Probleme sind bald behoben... lg, Dr. Simplicius 20:19, 5. Apr. 2012 (UTC)

Hoppla, jetzt geht's wieder (die Fragment-Anzeige - nicht das Captcha-Problem)... Dr. Simplicius 20:33, 5. Apr. 2012 (UTC)

Nach Edit-Konflikt:
Wenn man ein einzelnes Fragment anklickt, werden die ungeprüften Ahg-Fragmente nicht richtig angezeigt. In der Gesamtübersicht Ungesichtete Fragmente aber schon. Wenn man für ein Fragment auf Bearbeiten klickt, können Kategorien problemlos geändert/gesetzt werden. Die Vorlage wird korrekt angezeigt. Ansonsten meldet Wikia gerade "Our Main-Datacenter is down", liegt vielleicht daran. - Hood 20:35, 5. Apr. 2012 (UTC)
Hallo Hood! Ich hatte gesehen, dass Du probehalber ein Fragment editiert hattest und es danach noch einmal selbst probiert. Nun funktioniert die Bearbeitung wieder, vielen Dank für Deinen Check! Gruß, Dr. Simplicius 20:44, 5. Apr. 2012 (UTC)

Mathematik in Fragmenten[Quelltext bearbeiten]

Hi Hindemith. Bitte bei Nm und generell Mathematik richtig mit <math>...</math> escapen, nicht mit unicode Sonderzeichen Mathematik nachbauen. Das macht Probleme beim Bericht Builder und sieht zudem nicht gut aus (obgleich es im Wiki erstmal besser aussieht, weil das Wiki so bloed rendert und nicht z.B. Mathjax verwendet.) Danke! Fiesh 08:04, 26. Apr. 2012 (UTC)

(Siehe z.B. hier. Fiesh 08:05, 26. Apr. 2012 (UTC))

Pes[Quelltext bearbeiten]

Habe jetzt auf den jeweils passenden Diskussionsseiten Kommentare zu Deiner Pes-Fragmente-Sammlung hinterlassen, soweit ich mich nicht ohnehin schon dazu geäußert hatte. Gruß, PlagProf:-) 13:30, 5. Jun. 2012 (UTC)

Jam[Quelltext bearbeiten]

Warum löschen Sie die Kommentare des Herrn vom Verlag im Forum? —Dieser unsignierte Beitrag stammt von 89.204.130.5 . Auf Diskussions- und Forumsseiten sollten Beiträge immer mit vier Tilden: ~~~~ am Ende signiert werden. Man kann sich anmelden, um eigene Kommentare beobachten zu können und einen Namen im Wiki zu haben.

Das war ein Fehler meinerseits der mir erst gar nicht bewusst war. Ich habe nur versucht mit Einrückungen ein wenig Übersicht herzustellen. Der Lapsus wurde aber zum Glück (bzw Wiki sei Dank) gleich bemerkt und wieder in Ordnung gebracht. --Hindemith 15:56, 19. Jun. 2012 (UTC)

Forumsbeitrag[Quelltext bearbeiten]

Oh, da war noch mehr -- gleicher Fehler, sehr peinlich. Stimmt jetzt hoffentlich wieder Hindemith 16:26, 19. Jun. 2012 (UTC)
Lieber Hindemith, kannst Du bitte auch den Forumsbeitrag von HgR im Thread "Verhältnismäßigkeit und christliches Vorbild" entfernen? Der ist nicht von mir. Wer auch immer da meinen alten Stil nachahmt und meinen Namen gleich mit, weiß ich nicht. Mein Kennwort habe ich sicherheitshalber geändert. Ich gehe niemals anders ins Netz als mit der IP, die ich schon immer hatte, eventuell ist das ein Hinweis. Danke. LG, HgR 21:59, 5. Jul. 2012 (UTC)
Hey Hindemith! Vielleicht geht es nur mir so, aber ich kann den letzten Thread "Methodik1" nicht in der Forum-Übersicht sehen... Kannst Du das mal bitte überprüfen? Lieben Gruß, Dr. Simplicius (Diskussion) 22:32, 3. Nov. 2012 (UTC)

Siehe bitte...[Quelltext bearbeiten]

Quelle_Diskussion:Tr/Dörr_2010. (Wird wohl leider nicht unter letzte Akt. angezeigt)

Artikel/Fragment vs. Diskussion[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hindemith, eine Anmerkung zu meinem Edit hier: http://de.vroniplag.wikia.com/wiki/Tr/Fragment_382_03?diff=91915&oldid=91893 Ich meine, dass die Diskussionsseite dazu dient, den Artikel bzw. das Fragment zu verbessern. Wenn da etwas geklärt ist, fließt es idealerweise in das Fragment ein (die Erkenntnis, nicht der Weg dahin) und ggf. kann man in der Edit-Zusammenfassung darauf verweisen, zum Verständnis. Die Diskussionsseite ist aber nicht ohne Grund abgetrennt vom Fragment. Das Fragment soll gemeinsam so erstellt und bearbeitet werden, dass es in sich klar wird. Auf die Diskussionsseite sollte meines Erachtens nicht ohne Not verlinkt werden. In die Anmerkungen sollten alle Hinweise kommen, die wichtig sind, um das Fragment gut zu verstehen, auch ohne die Diskussion nachzulesen. Grundsätzlich finde ich es nicht hilfreich, wenn in den Anmerkungen Begründungen für die Kategorisierung breitgetreten werden, genausowenig wie ich es ok fände, wenn in einem Wikipedia-Artikel im Text Links zur Diskussionsseite oder Begründungen angegeben werden, warum dieser Artikel so und so und nicht anders kategorisiert wird. Ein Satz wie "Wale sind Säugetiere" macht den Artikel natürlich gut und nebenbei natürlich auch klar, warum der Artikel nicht unter "Fische" eingeordnet steht. Aber eine explizite Erwähnung "Da Wale Säugetiere sind, ist dieser Artikel bei Wikipedia nicht unter Fische kategorisiert" hat zu viel von Selbstreferenz, finde ich. Nur zur Erläuterung, warum ich so editiert habe. Lasse mich da aber gerne auch durch andere Sichten anstecken, nur im Moment editiere ich so, weil ich meine, damit die Qualität der Fragmente zu verbessern. Martin Klicken 11:23, 13. Jul. 2012 (UTC)

Rh[Quelltext bearbeiten]

Idee Mathematische Begriffe finde ich sehr gut! Plagiatsfischer 11:18, 30. Jul. 2012 (UTC)

Bitte nimm Dir nochmal das schon geschützte Fragment 015 01 vor (zwei Typos, siehe Diskussion zum Fragment). Plagiatsfischer (Diskussion) 06:13, 9. Aug. 2012 (UTC)

Typos korrigiert --Hindemith (Diskussion) 18:54, 9. Aug. 2012 (UTC)

Die Anzeige von Fragement 129 24 funktioniert weder mit IE9 noch mit Firefox. Plagiatsfischer (Diskussion) 06:30, 9. Aug. 2012 (UTC)

da sind die Formeln noch zu gross ... mal schauen --Hindemith (Diskussion) 18:54, 9. Aug. 2012 (UTC)
so ist es gut. Sorry, ich habe zu spät gemerkt, dass ich gleichzeitig mit Dir in den Formeln gefummelt habe.Plagiatsfischer (Diskussion) 10:20, 10. Aug. 2012 (UTC)

Die Quelle:Rh/Dungey et al. 2010 ist verwaist und könnte gelöscht werden (ersetzt durch Quelle:Rh/Dungey et al. 2008). Fragment 215 13 ist dadurch relevant geworden. Plagiatsfischer (Diskussion) 18:35, 9. Aug. 2012 (UTC)

OK loesche ich --Hindemith (Diskussion) 18:54, 9. Aug. 2012 (UTC)

Danke und Gruß, Plagiatsfischer (Diskussion) 12:17, 25. Aug. 2012 (UTC)

Fragment Jpm 246 01[Quelltext bearbeiten]

[2] Sehr gute Anmerkung zu diesem Fragment. Auch in anderen Bereichen der Arbeit, in denen auf medizinische Studien eingegangen wird (siehe zB den Wust an momentan unfragmentierten Funden), laesst Manikonda konsequent alle Kommentare aus den Quellen weg, die kritisch Stellung nehmen (z.B. in Bezug auf Meditation oder Fernheilung durch Beten). Ausserdem faellt auf, dass die herangezogenen Quellen fasst ausschliesslich vergleichsweise alt sind. Gerade der Bereich medizinischer Forschung ist so aktiv, dass diese Tatsache allein schon stutzig macht, ob dort nicht aeltere Texte als Vorlage dienten. KnallErbse 12:44, 3. Aug. 2012 (UTC)

Offensichtlich, offenbar, usw.[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hindemith, ich hatte hier formuliert, dass "offensichtlich mehrere Dissertationen" benutzt wurden: http://de.vroniplag.wikia.com/wiki/Raw/Befunde "Offensichtlich" bedeutet bei mir, dass es für jeden eindeutig und klar erkennbar ist. Du ersetzt das "offensichtlich" zunächst durch "offenbar", was in meinem Verständnis etwas anderes bedeutet, nämlich dass es nur den Anschein hat. Das war früher mal anders, aber Sprache verändert sich, und seit 30 Jahren oder so hat sich das stark verschoben. Dann streichst Du das "offenbar" [3] ganz raus und gehst am Ende doch zur ursprünglichen Formulierung zurück "es fällt auf, dass" mit "wurden". Da finde ich "offensichtlich" besser, denn das drückt ja genau das aus, was wir beobachten und dokumentieren können. Ich hatte das eben deswegen umformuliert, um a) die unnötige Bezugnahme auf die "Verfasserin", den Entstehungsprozess usw. rauszunehmen und b) eben genau das Offensichtliche zu formulieren, und nicht "es fällt auf, dass" mit "wurden": http://de.vroniplag.wikia.com/index.php?title=Raw%2FBefunde&diff=102473&oldid=102472 Wenn Du eine Formulierung von mir lieber wieder komplett rückgängig machen möchtest, nutz doch bitte die Zusammenfassungszeile für einen kurzen Kommentar, damit ich das verstehen kann. Vielleicht übersehe ich ja was. Oder wenn es etwas mehr ist, schreib was beim Artikel oder bei mir auf die Disku. Grüße Martin Klicken (Diskussion) 09:32, 4. Sep. 2012 (UTC)

Hallo Klicken, ich muss zugeben, dass ich einfach, ohne ganz gross nachzudenken, die Seite weiter editiert habe so wie ich das im jeweiligen Augenblick halt am besten gefunden habe. Ich erinnere mich, dass ich "offensichtlich" bewusst herausgenommen habe, da es bei Raw durchaus haeufiger Plagiatsvettern gibt. Ich fand da "offenbar" passender. Aber mittlerweile ist das wieder weg - wie gesagt, ohne groessere Gedanken. Bitte editiere den Satz so wie du ihn am besten findest, ich lass den dann so. --Hindemith (Diskussion) 09:43, 4. Sep. 2012 (UTC)
Das hab ich mir gedacht, dass Du da unabsichtlich einmal eine große Runde gelaufen bist. Ich habe wieder "offensichtlich" statt "es fällt auf" reingesetzt, weil "offensichtlich" näher am Betrachtungsgegenstand liegt als "es fällt auf", was stärker den Leser/Betrachter/Dokumentar beschreibt. Das finde ich nicht so gut. Falls das sprachlich noch deutlicher gemacht werden muss, bitte gerne weiter editieren und verbessern. Martin Klicken (Diskussion) 09:53, 4. Sep. 2012 (UTC)
Also, ich hoffe das stimmt jetzt, mit dem "offensichtlich". Falls es Plagiatsvettern sein sollten, wäre eine neutralere Formulierung bzw. das "offenbar" besser. Martin Klicken (Diskussion) 16:21, 5. Sep. 2012 (UTC)

Ik[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hindemith, ich weiß, dass Du bei Tn erst gezögert hast, aber Ik könnte zügig auf die Homepage. Weitere Vorarbeit scheint mir, wenn noch ein, zwei Fragmente der Löffler-Quelle gesichtet sind, nicht erforderlich. Singulus (Diskussion) 23:50, 1. Dez. 2012 (UTC)

Ich hab Ik noch gar nicht so genau angeschaut, aber sehr farbig waren die Fragmente schon die ich verschoben habe ... grundätzlich bin ich immer für "keine Eile", aber wenns klar ist, dann isses klar. --Hindemith (Diskussion) 23:56, 1. Dez. 2012 (UTC)

Pressespiegel[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hindemith, sehr gute Idee mit den spezifischen Pressespiegeln und dem internationalen Pressespiegeln. Da gibt es dann auch auch Diskussionsseiten, die man besser nutzen kann als die allgemeine Diskussionsseite zum Pressespiegel. Noch etwas, es tut mir zwar weh, weil es so ein Punkt ist, wo ich die neue Rechtschreibung für Schlechtschreibung halte, aber es müsste in der Länderübersicht eigentlich Russland anstatt Rußland heißen. Grüße, Singulus (Diskussion) 18:36, 25. Feb. 2013 (UTC)

OK danke --Hindemith (Diskussion) 18:40, 25. Feb. 2013 (UTC)

Jkr[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hindemith, sollte Jkr nicht zunächst im Analyseraum untersucht werden? Gruß, Singulus (Diskussion) 08:35, 14. Mär. 2013 (UTC)

Ja, natuerlich ... oh, da hab ich was uebersehen .... --Hindemith (Diskussion) 08:56, 14. Mär. 2013 (UTC)

Fragmentzählung Quelle/Jkr[Quelltext bearbeiten]

Hall Hindemith, mir ist aufgefallen, dass die Anzahl der Fragmente in der Quellenübersicht von Jkr nicht richtig angezeigt werden. Oft steht da "0", obwohl es mehrere gesichtete Frags gibt. Ich weiß, solche Dinge sind ein bekanntes Problem, aber gab es da nicht irgendwie Lösungsmöglichkeiten? Ich hoffe, Du weißt mehr. -Hood (Diskussion) 10:12, 13. Apr. 2013 (UTC)

Leider nein. Das ist eher Stalker's terrain, aber ich glaub, der schlaegt hauptsaechlich warten und hoffen vor ... --Hindemith (Diskussion) 11:06, 13. Apr. 2013 (UTC)
Ja, die ganzen Bugs und Einschränkungen nerven in der Tat alle. Wir werden es wohl nie schaffen, das Wiki zu unserer ganzen Zufriedenheit zu gestalten und mit den gewüschten Funktionen auszustatten. Wir können nur hoffen, dass Sotho Tal Ker und Co. weiter am Ball bleiben und alles aus dem Wiki rausholen, was rauszuholen ist. Guckar (Diskussion) 11:34, 13. Apr. 2013 (UTC)
Hab mal einen Leeredit auf der Quellen-Seite gemacht. Danach waren die Zähler - nach meiner Stichprobe - wieder synchron. KayH (Diskussion) 11:40, 13. Apr. 2013 (UTC)
Ah, nicht ganz. Abhilfe schafft offensichtlich: Leeredit auf Seite der Quelle + Leeredit auf der Quellenübersicht. Grausam. Vielleicht was für den Bot. KayH (Diskussion) 11:43, 13. Apr. 2013 (UTC)
Ich hab neulich via Spezial:Spezialseiten noch ein paar Knöpfe unter Spezial:SMW-Administration gefunden. Mangels genauer Ahnung werde ich mich hüten, dort irgendwas zu drücken. ;-) Es könnte aber sein, dass die Funktion "Data repair and upgrade" genau das richtige tut (Re-Sync zwischen Wiki-Seiten und SMW-Datenbank). -- erbSenzahl 13:27, 13. Apr. 2013 (UTC)

Kategorie Plagiierte[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hindemith, ich würde gerne eine Kategorie:Plagiierte einführen für die Seiten auf denen ich die Plagiierten dokumentiere, damit ich Abfragen nur auf diesen Seiten programmieren kann. Ist das ok, falls ja, wie legt man eine neue Kategorie an? Grüße, Singulus (Diskussion) 11:45, 27. Apr. 2013 (UTC)

Das sollte kein Problem sein. Einfach an die Seite die Kategorie anhängen via [[Kategorie:Plagiierte]] oder im Editor auf der Seite und dann gegebenenfalls noch die entsprechende Seite anlegen, indem man auch eine solche Kategorie klickt und die Seite anlegt. --Hindemith (Diskussion) 12:18, 27. Apr. 2013 (UTC)
Danke, ich konnte mir nicht vorstellen, dass es so einfach ist. Grüße, Singulus (Diskussion) 13:49, 27. Apr. 2013 (UTC)

Auflistung der Fragmente: Datumsformat[Quelltext bearbeiten]

Beobachtung aus der Rubrik "Klein(st)e Kleinigkeiten": Bei der Auflistung der Fragmente werden unterschiedliche Datumsformate verwendet. Beispiel:

--Klgn (Diskussion) 19:43, 31. Mai 2013 (UTC)

Hm, da kenn ich mich mit DPL nicht genügend aus. Sehe da bei Vorlage:FragmentsincludeDPL keinen Unterschied. Vielleicht wer anderes? --Hindemith (Diskussion) 21:11, 31. Mai 2013 (UTC)
Da wird eine weitere Vorlage aufgerufen: Vorlage:Firstedit, und in der wird das Datumsformat gesetzt. Bleibt nur noch die Frage: Welches Datumsformat wird gewünscht? --Sotho Tal Ker (Diskussion) 23:21, 31. Mai 2013 (UTC)
Mir gefällt 26. April 2013, 16:57 besser --Hindemith (Diskussion) 07:26, 1. Jun. 2013 (UTC)
Dito. Für Datensammler und -auswerter könnte vlt. das erste Datumsformat interessant sein, da einfache(re) Sortierung. --Klgn (Diskussion) 10:53, 1. Jun. 2013 (UTC)

Nm2[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hindemith. Ist der Vorwurf Nm2 irgendwo (netz)öffentlich? Er ist zwar im HNR, aber nur für Insider zu finden. Es geht darum, ob ich es in die Liste Plagiatsvorwürfe 2014 aufnehmen kann. --Singulus (Diskussion) 19:24, 17. Jan. 2014 (UTC)

Da gibts nur Nm2/Pressespiegel. Insgesamt ist das ja keine Hochschulschrift sondern ein Paper. Ich habe das von Nm aus verlinkt. Im Zuge dieses interessanten Falles habe ich damals auch ein paar Papers angeschaut (un nachzuweisen, dass die Nm Diss tatsáechlich "existiert"), siehe dazu: Nm/Thesis_Version bzw. Nm/Comparisons --Hindemith (Diskussion) 19:51, 17. Jan. 2014 (UTC)

Nm3[Quelltext bearbeiten]

Nm3-Analyse mit S. 1037-1042 + 1045 schon kpl. oder kommt noch was dazu? -- Schumann (Diskussion) 17:04, 29. Jan. 2014 (UTC)

im Prinzip komplett ... würde mich über eine Illustration und/oder Sichtung freuen ... --Hindemith (Diskussion) 17:07, 29. Jan. 2014 (UTC)
... Konjunktiv kann beim ersten Punkt bald entfallen ;-) -- Schumann (Diskussion) 17:19, 29. Jan. 2014 (UTC)
Vielen Dank --Hindemith (Diskussion) 17:48, 29. Jan. 2014 (UTC)

Bei Report steht noch downlaod (TO COME) unverlinkt. Ist das so beabsichtigt? --Singulus (Diskussion) 10:22, 1. Feb. 2014 (UTC)

Ja, da die PDF-Version des Reports noch nicht existiert (und da die Wiki-Version ja fuer sich eigentlich nichts Neues bietet habe ich sie nicht verlinkt) --Hindemith (Diskussion) 16:12, 1. Feb. 2014 (UTC)

Arc[Quelltext bearbeiten]

Bitte schau Dir mal Arc/017 an. Das zweite Fragment hat als Kategorie Dublette und ich sehe nicht warum. Außerdem ergibt sich Gt50 nur, wenn man die Abbildungen berücksichtigt. Ich weiß nicht, wie es gehandhabt wird. Gruß, --Singulus (Diskussion) 22:46, 26. Feb. 2014 (UTC)

Hm, ich weiss nicht wo die Dublette herkommt, die nehm ich raus. Mit den Gt50: eigentlich nicht, da die Bilder nicht mitgezaehlt werden -- das fuehrt bisweilen zu sonderbaren Ergebnissen, ist aber nicht so wesentlich. --Hindemith (Diskussion) 22:50, 26. Feb. 2014 (UTC)

Tz[Quelltext bearbeiten]

Magst Du noch das weitere Fragment [Fragment 013 04] sichten?
Übrigens: Die beiden Fragestellungen (S. 22 bzw. 28) sind im direkten Vergleich auch ausgesprochen ähnlich (gleich?). Weiß aber nicht so recht, wie das unter Plagiatsaspekten zu bewerten ist (vielleicht Hinweis bei "Andere Beobachtungen" sinnvoll?). -- Schumann (Diskussion) 21:17, 31. Mär. 2014 (UTC)

Chk[Quelltext bearbeiten]

War die Löschung von Chk in der Tabelle ein Versehen? Falls nein, müsste man nicht nach ANR verschieben? --Singulus (Diskussion) 23:28, 19. Apr. 2014 (UTC)

ist der nicht mittlerweile auf Home? --Hindemith (Diskussion) 23:33, 19. Apr. 2014 (UTC)
OH, mit Ckr verwechselt ... ja, ein versehen --Hindemith (Diskussion) 23:34, 19. Apr. 2014 (UTC)

Kleines(!) Osterei[Quelltext bearbeiten]

--Klgn (Diskussion) 09:37, 20. Apr. 2014 (UTC)

Vielen dank ... mir war schon langweilig --Hindemith (Diskussion) 09:59, 20. Apr. 2014 (UTC)

MS[Quelltext bearbeiten]

--Klgn (Diskussion) 22:26, 21. Apr. 2014 (UTC)

dankeschoen ... Lh ist bald durch :-)--Hindemith (Diskussion) 19:23, 22. Apr. 2014 (UTC)

"Kleines" Puzzle, ich bin überfordert; weitere Textabhängigkeiten der Quellen(!) mit anderen Quellen, z.B. [13], [14] --Klgn (Diskussion) 11:11, 23. Apr. 2014 (UTC)

Gedanke/Anregung: Die zunehmende Komplexität bzw. Interdependenz könnte viele Rezipienten überfordern. Wäre es daher zur besseren Verdeutlichung sinnvoll bzw. angemessen, für die bei VPW analysierten med. Münster-Fälle die jeweiligen Plagiatsbeziehungen (A übernimmt von B, B übernimmt von ...) in einer Übersichtsgrafik darzustellen und diese mit jeweils mit auf der Befundseite einzubinden bzw. darauf zu verlinken, wobei der jeweilige Fall fett hervorgehoben wird? -- Schumann (Diskussion) 12:37, 23. Apr. 2014 (UTC)
ja, faende ich gut, allerdings nur, wenn es wirklich komplex wird. --Hindemith (Diskussion) 12:39, 23. Apr. 2014 (UTC)

--Klgn (Diskussion) 20:26, 27. Apr. 2014 (UTC)


"Doktorbrüder" - Verweis auf die andere Arbeit - "(quasi) joint work"?

--Klgn (Diskussion) 20:37, 27. Apr. 2014 (UTC)


  • [19]
  • [20]
    • vgl. auch die Quelle mit [21] - Promotions"recht" des Doktorvaters wurde wegen eines anderen Falls (Lötters 2009) später "ausgesetzt" --Klgn (Diskussion) 20:56, 27. Apr. 2014 (UTC)

--Klgn (Diskussion) 21:12, 27. Apr. 2014 (UTC)


--Klgn (Diskussion) 19:48, 7. Mai 2014 (UTC)


--Klgn (Diskussion) 05:33, 9. Mai 2014 (UTC)


"Rätsel-Google-Ei"? (kleine Funde, aber erstaunlich, siehe Quellen und Hochschulen)

--Klgn (Diskussion) 20:15, 11. Mai 2014 (UTC)


" Die Messungen ergaben, dass die PGP-Expression auf STA-ET-2.1 20,31 % der Zellpopulation betrug." ;-) --Klgn (Diskussion) 20:51, 14. Mai 2014 (UTC)


Im Moment ist es etwas schwierig, Prioritäten bzgl. der MS-Untersuchungen zu setzen: zwei begonnene Untersuchungen im HNR, weitere sieben im ANR. Außerdem könnte es nützlich sein, TMM weiter zu fragmentieren (nicht dokumentierte Textparallelen mit Ksh (2009), Clm (2010) und Amh (2009)), um dadurch das Bild des G-Clusters, des bisher größten MS-Clusters, abzurunden. Hast Du Ideen zur Prioritätensetzung? --Singulus (Diskussion) 22:58, 14. Mai 2014 (UTC)

bei Tmm dachte ich eigentlich, dass die Textparallelen mit Clg und Aeh abgedeckt sind und die anderen Dissen nichts Neues mehr bringen ... kann ich mich aber taeuschen. Vielleicht bringen auch all die Gorji Papers noch was (die hatte ich "damals" noch nicht auf dem Schirm). Ja, wenn's bei Tmm noch was gibt, dann sollte man das noch machen. Ansonsten wuerde ich opportunistisch vorgehen wie eh und jeh, wobei ich mich auf MS konzentriere, und eine Vorliebe habe für klar und deutliche Faelle, die ich dann gerne auch schnell reifen lasse. Fpb ist eigentlich soweit ... und Jus schaut klar aus ... --Hindemith (Diskussion) 23:10, 14. Mai 2014 (UTC)
Vielleicht wäre es sinnvoll, sich bei allen Fällen mit "niedrigen" Werten unter 50 % nochmal gezielt die weißen Seiten anzuschauen, ob sich dazu nicht doch noch etwas finden lässt. Bei der festgestellten Arbeitsweise ist es irgendwie schwer vorstellbar, dass das etwa bei Al wirklich "nur" 31 % (oder bei Gb 42 %) sein sollen. -- Schumann (Diskussion) 23:33, 14. Mai 2014 (UTC)
Md ist auch ein glasklarer Fall und die Befunde sind bis auf den ersten Teil (Kaitelübersicht) schon so gut wie komplett (kann man vllt auch etwas kürzen). Da gibt es noch viel zu sichten und noch eine Reihe von glasklaren Plagiaten, die noch nicht fragmentiert sind. Von der wichtigsten oder zweitwichtigsten Übernhamequelle Schönitz-Krause ist nur ein kleiner Anteil fragmentiert, andere Quellen mit ebenfalls eindeutigen Plagiatsstellen sind noch völlig unfragmentiert. (Von Ehler 2007 ist das Wichtigste fragmentiert, aber nicht unbedingt das Umfangreichste - manches ist da auch etw. komplizierter). wer mag, kann da ja weitermachen. -Hood (Diskussion) 23:42, 14. Mai 2014 (UTC)

Klgn (Diskussion) 23:42, 24. Mai 2014 (UTC)


-Hood (Diskussion) 19:01, 25. Mai 2014 (UTC)


-Hood (Diskussion) 09:00, 26. Mai 2014 (UTC)


-Hood (Diskussion) 14:00, 26. Mai 2014 (UTC)


--Klgn (Diskussion) 16:11, 28. Mai 2014 (UTC)


Hallo Klgn, Es gibt jetzt die zentrale Seite Analyse:MS Diskussion, vielleicht ist es günstig, dort mit MS weiterzumachen, damit sich die Informationen nicht verzetteln. --Singulus (Diskussion) 08:45, 30. Mai 2014 (UTC)

Tk[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hindemith, die Dissertation von Lötters ist leider gesperrt. Gibt es eine zitierbaren Beleg (a) für den Namen des Zweitgutachters bei Lötters (2009), (b) dafür, dass Peters (2006) die plagiierte Arbeit ist? --Singulus (Diskussion) 10:13, 13. Jun. 2014 (UTC)

Ich habe die beiden Arbeiten vorliegen ... einen zitierbaren Beleg habe ich aber nicht. Eine google Suche führt zu: [53], [54] --Hindemith (Diskussion) 10:34, 13. Jun. 2014 (UTC)
Danke--Singulus (Diskussion) 10:49, 13. Jun. 2014 (UTC)

Miami[Quelltext bearbeiten]

Irgendwie wird in Münster an der Zugänglichkeit der elektronischen Dissertationen geschraubt. Die in den Dokumentationen angegebenen Links, z. B. [55] bei Aaf, funktionieren bei mir nicht mehr. --Singulus (Diskussion) 10:49, 13. Jun. 2014 (UTC)

Ja, das Problem gibts schon seit gestern. Ich glaube aber, es betrifft alle (zumindest alle medizinischen) Dissertationen (hab mal ein paar aus der Datenbank angeklickt). Es gibt aber immer auch eine Version, die bei der DNB abgespeichert ist. --Hindemith (Diskussion) 10:55, 13. Jun. 2014 (UTC)

Lh[Quelltext bearbeiten]

Was meinst Du in diesem Fall zu den Plagiatsseiten, die ich testweise für Lh/002 und Lh/003 angelegt habe? --Singulus (Diskussion) 17:44, 22. Apr. 2014 (UTC)

Eleganter ist natürlich die Vorlage mit einem Parameter zu erweitern, der dann den Text einlagert.--Singulus (Diskussion) 17:51, 22. Apr. 2014 (UTC)
ja, finde das koennte gehen ... Der Text sollte vielleicht die Anleitung zum textvergleichstool beinhalten so aehnlich wie in den Befunden ...--Hindemith (Diskussion) 19:22, 22. Apr. 2014 (UTC)
Hm, bin mir da doch nicht so sicher ... es entwertet ein wenig den Barcode ... sollten wir vielleicht etwas warten, bis sich ein Meinungsbild ergibt? --Hindemith (Diskussion) 19:44, 22. Apr. 2014 (UTC)

Dr. med. dent. für Untersuchung am Affenauge[Quelltext bearbeiten]

Kurze Frage: Ist es wirklich gesichert, dass in den jüngsten Fällen der Grad "Dr. med. dent." verliehen wurde, obwohl bspw. Untersuchungen am Affenauge vorgenommen wurden? Es lässt sich leicht recherchieren, dass betreffende Autoren als Augenärzte und nicht als Zahnärzte praktizieren. Nach kurzer Recherche bei Gt habe ich den Zusatz "dent." auch nicht im Internet gefunden. Kann es vllt. sein, dass nur in der Dissertation steht: "Zur Erlangung des ... Grades ... dent." Das könnte theoretisch auch aus einem Copy-Paste-Fehler resultieren (falsche Vorlage erwischt).-Hood (Diskussion) 14:31, 29. Apr. 2014 (UTC)

ich hab das nur aus der Dissertation -- wie kann man das unabhaengig nachpruefen? --Hindemith (Diskussion) 19:18, 29. Apr. 2014 (UTC)
Gute Frage. -Hood (Diskussion) 19:43, 29. Apr. 2014 (UTC) Vielleicht gibt es ein Absolventenverzeichnis, wo sich das nachschauen lässt? -Hood (Diskussion) 19:44, 29. Apr. 2014 (UTC)
Solange mam es nicht sicher weiß, könnte ja auf der Fall- oder der Befundseite sicherheitshalber angemerkt werden, dass die "dent"-Angabe der Information in der Arbeit folgt. -- 19:49, 29. Apr. 2014 (UTC)
In der Übersicht steht bei Lh und Jhg Dr.med.dent., in deren Titelaufnahmen aber wie in den Diss.en Dr.med. Agrippina1 (Diskussion) 06:44, 30. Apr. 2014 (UTC)
Hier noch eine Theorie: Vllt. wusste der/die ein- oder andere KandidatIn beim Anfertigen der Dissertation selbst noch nicht so genau, ob er/sie lieber Zahn- oder AugenärztIn werden wollte. In der Medizin kann die Dissertatien ja auch schon während des Studiums angefertigt werden - mag davon abhängen, zu welchem Zeitpunkt/Stadium im Studium das Promotionsvorhaben begonnen wurde. Die Vergabe des zahnmedizinischen Doktorgrades für Untersuchungen, die nichts (oder nur sehr wenig) mit Zahnmedizin zu tun haben, ist aber vermutlich keine Seltenheit, siehe z.B. hier: [56]. Wäre interessant, mal eine Statistik aufzustellen. -Hood (Diskussion) 10:13, 9. Mai 2014 (UTC)

Clm[Quelltext bearbeiten]

KW bei Clm/Fragment_014_14 ein Irrtum? --Singulus (Diskussion) 18:57, 9. Mai 2014 (UTC)


FU med[Quelltext bearbeiten]

--Klgn (Diskussion) 05:01, 17. Mai 2014 (UTC)


Ist lustig: Eine Textübereinstimmung von gut 94%. Die Verfasserin der jüngeren Arbeit [AL, 2010] wusste offenbar nicht einmal, dass sich auch die relativen Anteile ihrer Stichprobe ändern, wenn sie einen anderen Stichprobenumfang zugrunde legt (n=670 statt n=952)... Das wird auch einfach blind aus der Vorlage [RM, 2008] übernommen. Wäre wohl zuviel Arbeit gewesen, das noch mal neu auszurechnen. Nur mal zwei Beispiele nach einem ersten Blick:

[AL, S. 39]: „Diese Symptomatik wurde klinisch bzw. radiologisch bei 3 von 670 Patienten (0,3%) diagnostiziert“ - (richtig wären 0.45%)

[RM, S. 42]: „Diese Symptomatik wurde klinisch bzw. radiologisch bei 3 von 952 Patienten (0,3%) diagnostiziert“

oder

[AL, S. 39]: „Bei insgesamt 5 von 670 Patienten (0,5%) kam es zur intraoperativen einseitigen Ureterläsion [...]“ - (richtig wären 0.75%)

[RM, S.42]: „Bei insgesamt 5 von 952 Patienten (0,5%) kam es zur intraoperativen einseitigen Ureterläsion [...]“

Dr. Simplicius (Diskussion) 06:44, 17. Mai 2014 (UTC)


OK, ich schlage vor, wir überlegen uns eine neue Doku-Form ... das alles zu fragmentieren ist irgendwie nicht so effizient --Hindemith (Diskussion) 06:49, 17. Mai 2014 (UTC)
Einfach fragmentieren. ;-) --Klgn (Diskussion) 07:07, 17. Mai 2014 (UTC)
Seite 54 oben gibt es 2 Sätze die nicht aus der Quelle stammen -- Doku fertig --Hindemith (Diskussion) 07:21, 17. Mai 2014 (UTC)
Das wäre natürlich eine Überlegung wert, das zu dokumentieren, was *nicht* plagiiert ist. Aber ich fürchte, dass es besser ist, den Ausmaß der Übernahme drastisch darzustellen. Jetzt zu zeigen, dass Münster kein Einzelfall ist, wäre spannend. Mir wird allerdings schlecht, wenn ich die mathematische Unkenntnisse bei (Zahn-/Allgemein-/Veterinär-)mediziner sehe...WiseWoman (Diskussion) 08:35, 17. Mai 2014 (UTC)
Ich finde es gut, sich jetzt nicht nur auf Münster zu konzentrieren, denn das kann auch ein "Geschmäckle" haben. Außerdem wäre es utopisch, nun alle Münsteraner MediDissen des letzten Jahrzehnts untersuchen zu wollen, schon vom Arbeitsaufwand her (vieles ist ja auch gar nicht online). Wenn man sich das Wachtum des ANR in letzter Zeit anschaut, kann man davon ausgehen, dass sich an anderen Fakultäten ein ähnliches Bild ergibt. Im ANR schlummert derzeit einiges. Ich finde auch, man sollte sich auf die wirklich krassen Fälle bzw. solche Fälle, bei denen sich klar auch versäumnisse der Gutachter zeigen, konzentrieren. Md habe ich als einen solchen Fall eingestuft und deshalb bearbeitet. (Beitrag von Hood, --Singulus (Diskussion) 12:13, 17. Mai 2014 (UTC))
Bin für klassische Doku - vlt. im "Schwarm"? "Jeder" ein halbes Dutzend Fragmente? --Klgn (Diskussion) 08:38, 17. Mai 2014 (UTC)
Bin für klassisch: Das funktioniert aber kaum, wenn Hindemith und Graf Isolan die Fragmentierarbeit wie zuletzt meist im Alleingang machen müssen. -Hood (Diskussion) 10:01, 17. Mai 2014 (UTC)
Wäre aufgrund der dokumentarischen Anschaulichkeit auch für eine klassische Fragmentierung. Bin als Fragmentierer selbst leider eher mittelmäßig begabt und beobachte zudem, dass das Sichten auch schlauchen kann. Vielleicht gingen Fragmentierung- wie Sichtungsprozesse ja auch noch etwas rationeller und schneller, wenn man bei diesen superklaren Fällen mit sehr flächigen Übernahmen konsequent darauf verzichten würde, Textauszeichnungen wie fett, kursiv, unterstrichen auch noch nachzubauen? -- Schumann (Diskussion) 13:02, 17. Mai 2014 (UTC)

Wichtig auch: Erstgutachter identisch: wie übel. --Singulus (Diskussion) 08:46, 17. Mai 2014 (UTC)

Die Tabelle 1 [AL, S. 22] ist mit der Tabelle 2 [RM, S. 22] bis auf eine Zahl identisch, was bei den unterschiedlichen Fallzahlen (669 versus 952) völlig unmöglich (mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auszuschließen) ist. Also fast sicher Datenfälschung. Daraus werden Schlussfolgerungen über die Qualität und Sinnhaftigkeit der Operationsmethode gezogen werden, siehe Zusammenfassung. Es könnte einem schlecht werden. Wir können nur froh sein, dass wir bisher den Eindruck gewonnen haben, dass sich die restliche medizinische Forschung doch auf einem ganz anderen Qualitätsniveau bewegt, oder? --Singulus (Diskussion) 12:06, 17. Mai 2014 (UTC)

Mache mir - gerade auch als potentieller Patient - vor allem Gedanken darüber, wie diese Leute dann als praktische Ärzte arbeiten, wenn sie schon hier glauben, es nicht so genau nehmen zu müssen. -- Schumann (Diskussion) 13:02, 17. Mai 2014 (UTC)

Man vergleiche auch bitte mal Tabelle 3 in AL (S. 25) mit Tabelle 4 in der Vorlage (S. 24). Die Eigenleistung von AL besteht augenscheinlich darin, dass sie die absoluten Patientenzahlen in den Gruppen 2c und 3a um jeweils 100 und in der Gruppe 3b um 20 reduziert hat. Die Prozentangaben hat sie aber identisch übernommen (5. Spalte), so dass sie für ihre Daten nicht mehr stimmen (Mathe kann so tückisch sein). Und wenn man mal alle Gruppengrößen zusammenzählt, dann kommt auch nicht auf 669, wie bei AL steht, sondern auf 718. Da ist also entweder alles übernommen oder durch irgendwelche Zahlen ersetzt worden. Die ganze Arbeit scheint mir nichts anderes als ein lustiges Zahlenverdreh-Spiel zu sein, bei dem am Ende nichts mehr stimmt. Dr. Simplicius (Diskussion) 13:07, 17. Mai 2014 (UTC)

Ihr habt das Prinzip der Homöapathie noch nicht ganz durchschaut. Es handelt sich hier um hochpotenzierte, bishin tödliche Zugaben, die – verdünnt auf viele Seiten – eine „im innern Wesen verborgene, geistartige Kraft“ entfalten. -Hood (Diskussion) 13:19, 17. Mai 2014 (UTC)

Schön finde ich aber, wie liebevoll das Abkürzungsverzeichnis bei AL angelegt wurde: So erfährt der medizinische Laie auch, was „bzw.“ und „d.h.“ bedeuten ;-) Dr. Simplicius (Diskussion) 12:42, 17. Mai 2014 (UTC)


META: Der arme Benutzer Hindemith. Wir quasseln hier auf seiner Disk. durcheinander. Macht Spaß, aber vlt. sollten wir das auf der Fall-Seite fortführen - will kein Spielverderber sein. ;-) --Klgn (Diskussion) 13:25, 17. Mai 2014 (UTC)

Wollte ich auch gerade vorschlagen, und auch anregen, dass interessante Funde wie die von Dr. Simplicius gleich irgendwo dokumentiert werden, bzw. in den Befunden erwähnt werden. --Hindemith (Diskussion) 13:36, 17. Mai 2014 (UTC)

Hallo Hindemith, bei Ali sind nun für alle Seiten Fragmente angelegt. Der gesamte Text von Ali ist fragmentiert - großer Schwarm war es nicht gerade. Was noch fehlt sind Tabellen und Abbildungen bei einigen unfertigen Fragmenten, könntest Du da beim Hochladen der Graphikdateien helfen? --Singulus (Diskussion) 22:30, 19. Mai 2014 (UTC)

Der 2-Mann Schwarm, den kenn ich :-) ... ich mache schon screenshots und lade mal welche hoch. Das Einbinden ist super easy, einfach parallell zu z.B. Slo/Fragment_068_01 --Hindemith (Diskussion) 22:38, 19. Mai 2014 (UTC)
Hier siehst du die schon hochgeladenen screenshots: [59] , und hier, wie man sie einbaut: Ali/Fragment_022_01 --Hindemith (Diskussion) 22:45, 19. Mai 2014 (UTC)
OK, hab alle screenshots hochgeladen, müsste man nur noch in die Frags einbauen. --Hindemith (Diskussion) 23:18, 19. Mai 2014 (UTC)
Vielen Dank, aber warum sind die Graphiken in Slo/Fragment_068_01 und Ali/Fragment_022_01 so schmal (320 px) eingebaut? Hat das einen tieferen Grund? --Singulus (Diskussion) 09:09, 20. Mai 2014 (UTC)
Ich hatte mir das mal so ueberlegt, damit sie nie zu gross werden, auch wenn sie in Seiten eingebunden sind, oder rechts ein Werbeblock angezeigt wird. Seitdem denke ich nicht mehr ueber die Groesse nach. Gut moeglich, dass mittlerweile Wikia etwas geaendert hat und immer mehr Platz vorhanden ist. --Hindemith (Diskussion) 09:55, 20. Mai 2014 (UTC)

Ah[Quelltext bearbeiten]

Hallo,

ist bekannt weshalb Ah immer noch seinen Doktortitel trägt? Der wird zwar nicht in beiden unten stehenden Artikeln, wohl aber noch auf dessen Homepage genannt.

http://zeitungen.boyens-medien.de/aktuelle-nachrichten/zeitung/artikel/geschaedigte-anleger-demonstrieren-gegen-banken-und-emissionshaeuser.html

http://www.faz.net/agenturmeldungen/adhoc/geschaedigte-anleger-demonstrieren-gegen-banken-und-emissionshaeuser-12999100.html

Danke!

80.171.231.206 17:18, 19. Jun. 2014 (UTC)

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät an der WWU in Münster[Quelltext bearbeiten]

Warum schießen Sie sich nicht auf die Fakultät für Betriebswirtschaftslehre ein ?  In Münster berichten wenigstens die Zeitungen über die Fälle und setzen dadurch die Professoren unter Druck.


http://miami.uni-muenster.de/Record/e4349882-398e-41b5-a2b2-bf0175f27b2f

http://miami.uni-muenster.de/Record/fd90b55a-585f-41c3-b0f5-9caa8625eb54

http://miami.uni-muenster.de/Record/c342d86b-851e-4296-a93c-819d9465ec97

http://miami.uni-muenster.de/Record/475211e2-2289-4332-9094-8b7170c4da8e

http://miami.uni-muenster.de/Record/5b0d44d4-e148-4c90-8d92-53514cf3775c

http://miami.uni-muenster.de/Record/fae99935-89ef-4785-94f2-676ecfd1ec33

http://miami.uni-muenster.de/Record/12f1e58d-70bb-490b-ad98-515e615f3217

http://www.wiwi.uni-muenster.de/ism/

http://www.wiwi.uni-muenster.de/ism/organisation/professorehrmann.htm

http://www.wiwi.uni-muenster.de/fakultaet/organisation/betriebswirtschaftslehre/index.php


http://miami.uni-muenster.de/Record/24be572d-26d0-41f7-8e08-2d12a364c7c2

http://miami.uni-muenster.de/Record/c18cb445-1b97-483d-baa2-59ee4515895c

http://miami.uni-muenster.de/Record/866d3f63-dc86-4822-9cd6-e944234737a9

http://miami.uni-muenster.de/Record/178cd7e4-6c26-45c1-beaa-a9200ce91a75

http://www.wiwi.uni-muenster.de/ctrl/

http://www.wiwi.uni-muenster.de/ctrl//organisation/berens/index.html

http://www.wiwi.uni-muenster.de/fakultaet/organisation/betriebswirtschaftslehre/index.php



Multiple Sklerose (Diskussion) 14:50, 6. Jul. 2014 (UTC)

Wie soll ich diese Links interpretieren? --Hindemith (Diskussion) 14:53, 6. Jul. 2014 (UTC)
@Multiple Sklerose: Welche Zeitungen aus Münster berichten über welche Fälle? Bitte Angaben und Links. --Singulus (Diskussion) 15:04, 6. Jul. 2014 (UTC)
Ich denke, die Münsteraner Fälle der med. Fak. waren gemeint (welche sonst?). Berichtet wurde darüber ja nicht wenig, s. Pressespiegel. Auch über die Münsteraner jur. Arbeiten (Jam, Psc, Tr, Mb) wurde ja mehrfach berichtet. -Hood (Diskussion) 15:13, 6. Jul. 2014 (UTC)
Ach so, dann bezog sich der zweite Satz überhaupt nicht auf die Fakultät für Betriebswirtschaftslehre und Multiple Sklerose meinte wohl eher: "Wenigstens in Münster berichten die Zeitungen über die Fälle ...". Dann hat sich meine Frage erledigt. Die Frage von Hindemith bleibt offen. --Singulus (Diskussion) 15:21, 6. Jul. 2014 (UTC)

Überblick[Quelltext bearbeiten]

(Da selbigen gerade etwas verloren:) Sind die Fälle Aak, Cht und Dmi inzwischen als durchfragmentiert anzusehen oder ist da in nächster Zeit noch mit weiteren Ergänzungen zu rechnen?
Und bei Flf scheint wohl noch einiges zu kommen? -- Schumann (Diskussion) 15:48, 17. Aug. 2014 (UTC)

Aak und Cht sind soweit durchfragmentiert, Flf nähert sich dem Ende, Dmi hab ich nicht genau verfolgt --Hindemith (Diskussion) 15:51, 17. Aug. 2014 (UTC)
O.k., danke. -- Schumann (Diskussion) 15:54, 17. Aug. 2014 (UTC)
Trifft das auch noch auf Jhe zu? -- Schumann (Diskussion) 12:47, 18. Aug. 2014 (UTC)
Jhe hab ich laenger nicht mehr angeschaut, glaube mich aber zu erinnern, dass ich mir noch nicht 100% sicher bez. der Übernahmerichtung war --Hindemith (Diskussion) 12:51, 18. Aug. 2014 (UTC)
Ok, danke. Die bereits erfolgten wie ausstehenden Sichtungen stehen dann also quasi noch unter Vorbehalt. -- Schumann (Diskussion) 12:58, 18. Aug. 2014 (UTC)

Alm ist (ungeachtet noch einiger Unterkap. als 'weiße Flecken') wohl auch soweit "durch", oder? -- Schumann (Diskussion) 23:08, 19. Aug. 2014 (UTC)

Ja, es sei denn jemand scannt die angeforderten Seiten, dann werden die weissen Flecken vielleicht noch etwas kleiner ... --Hindemith (Diskussion) 23:09, 19. Aug. 2014 (UTC)
Stimmt, da steht ja noch was aus. Wenn sich jemand erbarmt, könnte der jetzt schon 100 %-BC in der Tat noch etwas röter werden. -- Schumann (Diskussion) 23:17, 19. Aug. 2014 (UTC)


Da Ak und Alm inzwischen wohl auch "durch" sind, wäre es sinnvoll, diese Fragmente in den HNR zu verschieben (gibt es dafür eine Art 'Sammelbefehl'?). -- Schumann (Diskussion) 19:06, 22. Aug. 2014 (UTC)

man muss den Wunsch auf der Diskussionsseite von Kybot hinterlassen, und dann auf schlechtes Wetter hoffen. Ak ist übrigens noch nicht durch ... --Hindemith (Diskussion) 20:25, 22. Aug. 2014 (UTC)
Ok. - Ein jegliches hat seine Zeit. -- Schumann (Diskussion) 20:35, 22. Aug. 2014 (UTC)

Jok[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hindemith, ich könnte mir vorstellen, dass die Seiten unter daeda.de nicht stabil dort bleiben, sondern eher versehentlich dort noch stehen. Kannst Du das irgendwie sichern? --Singulus (Diskussion) 19:13, 2. Sep. 2014 (UTC)

ja, welche Unterseiten sind betroffen? --Hindemith (Diskussion) 19:14, 2. Sep. 2014 (UTC)
Bisher: http://www.daeda.de/aphasie.html, http://www.daeda.de/node7.html, http://www.daeda.de/node6.html --Singulus (Diskussion) 19:20, 2. Sep. 2014 (UTC)
OK, scheinen eh schon archiviert zu sein bei archive.org --Hindemith (Diskussion) 19:22, 2. Sep. 2014 (UTC)
Danke, --Singulus (Diskussion) 19:25, 2. Sep. 2014 (UTC)

Ibw[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hindemith, gibt es von Ibw eine elektronische Fassung? Gruß, Singulus (Diskussion) 13:13, 24. Sep. 2014 (UTC)

nicht dass ich wuesste, ich weiss nicht mal um welche Diss es geht ... raeume nur ein wenig hinter der IP her. --Hindemith (Diskussion) 13:33, 24. Sep. 2014 (UTC)

WP als Quelle für Diss[Quelltext bearbeiten]

  • Marburg 2008: [60]
  • Bonn 2010: [61]
  • Hannover 2009/10: [62]
  • [...]

--Klgn (Diskussion) 13:09, 25. Sep. 2014 (UTC)

  • FU 2009/10 [63]
    • Hier ein paar WP-Quellen - picapica (als erste Anlaufstelle) läuft bisweilen ins Leere.
      • Dialyse, Natriumchlorid, Calciumchlorid

--Klgn (Diskussion) 13:57, 25. Sep. 2014 (UTC)

--Klgn (Diskussion) 09:26, 3. Okt. 2014 (UTC)

Befundseiten[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hindemith, kann derzeit bei VPW nicht mitwirken (leider). Es wäre m.E. aber zweckdienlich, wenn es bei den Veröffentlichungen/Meldungen neuer VP-Analysen auch weiterhin die Kap.-zuordnungen bzw. miniaturisierten PDF-Einfärbungen geben könnte - und sich jemand dafür fände, zumal der Umfang gerade med. Arbeiten ja doch nicht allzu groß ist. Sofern ich das richtig sehe, expandiert VPW gerade kräftig im EU-Raum, wobei der Schwerpunkt anscheinend weiter auf med. Arbeiten liegt. Da die med. Fak. quasi traditionell zu besonders großer Nonchalance in Plagiatsdingen zu neigen scheinen, könnte die visualisierende/kap.zuordnende Aufbereitung der Analysebefunde insofern systemischen Bagatellisierungstendenzen etwas "entgegensetzen" bzw. es mind. VP-Rezipienten jeder Art ermöglichen, sich einen konkreteren Eindruck über die betroffenen Teile und Kapitel einer untersuchten Arbeit zu verschaffen. Gruß -- Schumann (Diskussion) 16:20, 15. Nov. 2014 (UTC)

Ja schade, dass du im Moment nicht kannst, aber manche Dinge sind viel wichtiger als Plagiatsdoku ... Ich persönlich bin ein großer Fan der Illustrationen, und nach anfänglicher Skepsis weiss ich mittlerweile auch die Kapitelzuordnung sehr zu schätzen. Beides macht die Dokumentation deutlicher und sicherlich auch schwerer zu ignorieren. Nur müsste sich da jemand finden, der das macht, und eine große Stärke des Wikis ist es m. E., dass eben jeder das tut, was er gerade für richtig und wichtig hält oder worauf er gerade Lust hat. Das Tolle ist, dass trotzdem was Gutes dabei rauskommt und niemand irgendeinen Druck dabei verspürt, dem sich niemand in seiner Freizeit aussetzen will. Nur manchmal findet sich halt für eine Aufgabe gerade niemand, was frustrierend sein kann, aber auch das lässt mich meist kalt ... da hilft sehr, dass es kaum Eile gibt, die Plagiatsdoku macht auch in einem Jahr noch Sinn, und wenn ein Fall dann mal länger rumliegt, oder subobtimal illustriert ist, kann man das später noch nachholen. Beste Grüße --Hindemith (Diskussion) 16:46, 15. Nov. 2014 (UTC)

Mrs[Quelltext bearbeiten]

Quelle:Mrs/Monserrat_De_La_Luz_Garcia_Curiel_2004 - Habe Quelle nach Fragment-Vorgaben angelegt - gefällt mir irgendwie nicht. Magst mal anschauen? Thx. --Klgn (Diskussion) 17:04, 5. Jan. 2015 (UTC)

moin hindemith, finde Dich gerade nicht im chat. wollen wir deal machen: sichtung saa gegen sichtung mrs? SleepyHollow02 (Diskussion) 10:10, 16. Mai 2015 (UTC)

Deal --Hindemith (Diskussion) 10:19, 16. Mai 2015 (UTC)

Yb[Quelltext bearbeiten]

(Da Du anscheinend gerade besondes tatendurstig bist ;-) Evtl. Interesse, auch noch 7 weitere (BO-)Fragm. anlegen? Siehe [69] -- Schumann (Diskussion) 21:18, 7. Jun. 2015 (UTC)

Im Gegenteil, ich werde jetzt erst einmal deutlich weniger Zeit haben ... aber wenn, dann werde ich die Frags angehen ....--Hindemith (Diskussion) 22:00, 8. Jun. 2015 (UTC)

MS - wohl joint work[Quelltext bearbeiten]

--Klgn (Diskussion) 16:24, 8. Jun. 2015 (UTC)

Xg[Quelltext bearbeiten]

Mir fiel gerade auf, dass bei den gerade von Dir erstellten Fragmenten zur Quelle Erdmann_2008 in der Diss für Hofstede stets die Jahreszahl 2001 genannt wird (oft mit "vgl.", mindestens einmal auch mit Seitenangabe). Bei Erdmann wird hingegen die Jahreszahl 1991 genannt. Der Verfasser setzt die Referenzen auch teils an anderen Stellen. Ein bisschen komisch, vielleicht auch eine andere Quelle? Ich habe daher folgende Anmerkung in den Fragm. ergänzt: Im Unterschied zur mutmaßlichen Quelle referenziert der Verfasser Hofstede jedoch mit der Jahreszahl 2001 anstatt 1991. -Hood (Diskussion) 22:54, 17. Aug. 2015 (UTC)

ja, ist mir auch aufgefallen ... koennte natürlich eine andere Quelle sein, allerdings ist der Text identisch, irgendjemand muss also beim Abschreiben die Hofstede Version geändert haben. --Hindemith (Diskussion) 22:59, 17. Aug. 2015 (UTC)
Ja, es wird nicht einfach Hofstede wörtlich zitiert, sondern mit identischen Paraphrasen "rezipiert". Von daher ist Hofstede selbst nicht die Quelle, allenfalls zusätzlich herangezogen worden. -Hood (Diskussion) 23:05, 17. Aug. 2015 (UTC)
voilá: [73] --Hindemith (Diskussion) 23:31, 17. Aug. 2015 (UTC)
Auch nicht die Quelle .... --Hindemith (Diskussion) 23:46, 17. Aug. 2015 (UTC)
Evtl. diese Diplomarbeit? 134.109.220.59 06:29, 18. Aug. 2015 (UTC)
Zumindest ist es bisher die beste Quelle. Allerdings gibt es diese Kulturzwiebel ìn jeder schlechten Abschlussarbeit, ich erinnere mich da auch an Cs. --Hindemith (Diskussion) 09:20, 18. Aug. 2015 (UTC)

Eine Anfrage[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hindemith,

durch freundlichen Hinweis des Wikia Support darf ich an dieser Stelle die Sache "Dissertation Sxxxxxxxxxxxxxxx" noch einmal ansprechen.

Am 23.11. hatte ich mich mit vroniplag.de in Verbindung gesetzt, mit Bitte/Vorschlag zur Aufnahme der Dissertation in eine mögliche Überprüfung. Dankenswerterweise wurde umgehend geantwortet und um Zusendung der Dissertation gebeten. Die Zusendung (als PDF) erfolgte dann ebenfalls umgehend. Leider habe ich seither nichts mehr in der Sache gehört. Nachfragen blieben leider unbeantwortet. 

Ich möchte nicht drängeln, dazu wäre ich auch gar nicht in der Position. Sicher gibt es bestimmt zeitliche und inhaltliche Abläufe, die nicht zu umgehen sind. Ich wäre jedoch sehr dankbar für eine kurze Information, ob die gesandte Dissertation den Adressaten erreicht hat und ob es einen ungefähren zeitlichen Anhaltspunkt gibt, wann eine evtl. Bearbeitung gestartet werden könnte.

Es gibt nicht wenige Indizien, die sehr dafür sprechen, dass die Dissertation “gefaked” ist. Wir haben bereits versucht, dies inhaltlich in der Dissertationsschrift zu belegen - leider ist das Unterfangen im wohl doch eher laienhaften Versuch stecken geblieben. Möglicherweise liegt dies auch am Erscheingsdatum der Diss. von 1993, da aus bzw. vor dieser Zeit nur wenige Dokumente online verfügbar bzw. recherchierbar sind. Mir ist klar, dass letztlich jede Überprüfung in mehr oder weniger mühevoller Handarbeit erfolgen muss. Wir wären somit außerordentlich dankbar, wenn wir auf die Kräfte und das Know-how der vroniplag-community zurückgreifen könnten.

Mit besten Grüßen,

Aleph-Null 84.189.109.33 16:01, 2. Dez. 2015 (UTC)

Hallo Aleph-Null, Du hast auch über die E-Mail-Liste geschrieben. VroniPlag Wiki ist ein wissenschaftliches Projekt ohne politische oder kommerzielle Interessen. Es steht in keinem Zusammenhang mit der im Juni 2011 angemeldeten Wortmarke VRONIPLAG oder vroniplag.de. Der Kaufmann, der vroniplag.de betreibe, wurde im November 2011 dauerhaft von VroniPlag Wiki ausgeschlossen. Ich habe mir erlaubt, die Namensnennung zu streichen. --WiseWoman (Diskussion) 18:11, 2. Dez. 2015 (UTC)

~~~~


Hallo Hindemith, hättest du noch Interesse Gp zu sichten? Gruß Langerhans123 (Diskussion) 11:42, 12. Dez. 2015 (UTC)

Dear Hindemith,

I'm a complete newbie here at VroniPlag so I'm sorry if I do anything wrong. I work as a foreign news reporter at iDNES.cz, the leading Czech online news outlet, and I would like to make a story about VroniPlag and the work its community is doing here.

I see that you are a sysop with quite a lot of contributions and that you've also contributed to the Msc case which looks quite interesting for me since the thesis discussed here had been defended in the Czech Republic. I would really appreciate if you could answer a few questions so that I may get a deeper look into how this community works.

Since Special:EmailUser is not active at this wiki, could you please e-mail me at michal.belka (at) idnes.cz so we can discuss that stuff privately until the story may be published? I will definitely comply with any demands you might have regarding your privacy in case the story gets published.

Thank you in advance! -- MichalBelka (Diskussion) 23:02, 17. Dez. 2015 (UTC)

Regensburg[Quelltext bearbeiten]

Ein "Denti-Arbeitsgruppen-Cluster"? Sehr zeitnah.

--Klgn (Diskussion) 11:26, 27. Dez. 2015 (UTC)

Umfang  %L	%R      DocNr   DocNr
6388	33	27	12231	12221
11554	45	50	20458	12221
9904	38	51	20458	12231
6384	28	27	20505	12221
12161	54	62	20505	12231
11526	51	45	20505	20458

--Klgn (Diskussion) 12:31, 27. Dez. 2015 (UTC)

Mjm[Quelltext bearbeiten]

moin hindemith, liegt die habil mjm vor? konnte nicht finden. wenn nicht, ziehe ich heute mal eine kopie. SleepyHollow02 (Diskussion) 07:09, 1. Feb. 2016 (UTC)

Habe ich zwar per Fernleihe bestellt, aber es geht schneller wenn Du es abholen magst. Sonst: läuft nicht weg. --WiseWoman (Diskussion) 08:21, 1. Feb. 2016 (UTC)

Datenfälschungen[Quelltext bearbeiten]

Vielleicht wäre es sinnvoll, auch noch eine weitere Übersichtsseite anzulegen, auf der dann alle VPW-Fälle aufgeführt werden, bei denen im Rahmen der Plagiatsanalyse auch noch Datenfälschungen und andere massive Ungereimtheiten festgestellt wurden bzw. begründet vermutet werden können? Könnte bei Diskussionen wie aktuell im Forum evtl. helfen bzw. generell der Übersichtlichkeit dienen. -- Schumann (Diskussion) 13:04, 12. Mär. 2016 (UTC)

Ja fände ich gut ... oder eine Spalte in der Statistik Tabelle --Hindemith (Diskussion) 13:06, 12. Mär. 2016 (UTC)
Ich meine, irgend jemand hätte eine solche Seite schon angelegt, aber ich konnte sie auch nicht mehr finden.PlagProf:-) (Diskussion) 16:06, 12. Mär. 2016 (UTC)
Hier im Abschnitt "Datenfälschungen?". --Singulus (Diskussion) 22:51, 12. Mär. 2016 (UTC)
Genau. Wie wäre es, eine entsprechende Kategorie unter "Übersicht" anzulegen, mit Link zu den Details?PlagProf:-) (Diskussion) 11:28, 13. Mär. 2016 (UTC)

Bitte um Admin & Bot-Flag[Quelltext bearbeiten]

Admin Flag?[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hindemith,

der Kybot ist seit langem im Urlaub. Ich habe etwas Bot-Kunde angelesen :) und kann jetzt Dateien verschieben und löschen. Erstellen übe ich noch. Könntest Du den WiseWomanBot bitte den Admin-Flag geben, damit ich ohne Weiterleitung verschieben kann? Dann wäre es cool, wenn Du für WiseWomanBot den Botflag beim Community-Admin beantragen würdest, damit ich die "Letzte Änderungen"-Seite nicht flute.

Sonnige Grüße, --WiseWoman (Diskussion) 15:15, 30. Apr. 2016 (UTC)

hab Wikia geschrieben ... und die Admin Flag vergeben --Hindemith (Diskussion) 16:04, 30. Apr. 2016 (UTC)
Danke! Jetzt klappt löschen auch. Ich denke, ich bin dann morgen so weit, dass ich den Kybot-Backlog aufarbeiten kann. --WiseWoman (Diskussion) 16:08, 30. Apr. 2016 (UTC)


BTW 2017[Quelltext bearbeiten]

Das ZIP (zum Herunterladen) enthält eine CSV-Datei. Kann man in Excel reinladen und damit spielen. Was meinste: Welche Partei hat den größeren "Titel"-Anteil: CSU oder AFD? Macht richtig Spaß ... --Klgn (Diskussion) 15:49, 8. Sep. 2017 (UTC)--Klgn (Diskussion) 15:42, 8. Sep. 2017 (UTC)

http://de.vroniplag.wikia.com/wiki/Quelle_Diskussion:Mri/Schroeder_2002 --Klgn (Diskussion) 19:43, 19. Dez. 2017 (UTC)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.