VroniPlag Wiki

Ld[]

Hallo SleepyHolly02, ich habe ein bisschen die Befunde strukturiert in Analogie zu den anderen Untersuchungen.  Das macht es für Außenstehende leichter. Nichts ist gelöscht oder inhaltlich geändert, nur etwas ergänzt. Singulus (Diskussion) 22:30, 20. Dez. 2012 (UTC)

moin singulus, habe dank. so ist es viel besser. eine weile habe ich an ld fast allein herumgefrickelt - und dann werden die befunde leicht ein wenig individuell, wenn niemand eingreift... SleepyHollow02 (Diskussion) 06:32, 21. Dez. 2012 (UTC).


Moin! Danke, dass du mir hinterhergeisterst und meine Fehler ausbügelst^^
Also ich hab schon gesehen, dass ich die Fußnote unten auch hochstellen muss - was war das bei dem letzten Fragment gerade, was "falsch" war? War das der Zeilenumbruch? Was muss ich da besser machen? :) Liebe GrüßeTaBi (Diskussion) 09:25, 27. Dez. 2012 (UTC)


Bj[]

Hallo SleepyHolly02, die Quelle:Bj/Jansen 1995 müsste in Quelle:Bj/Janssen 1995 umbenannt werden. Singulus (Diskussion) 18:07, 13. Jan. 2013 (UTC)


Ja, virtueller Sekt ist heute das Richtige :) TaBi (Diskussion) 20:14, 10. Apr. 2013 (UTC)

Ks[]

Hall SleepyHollow, ich hatte zu Deinen Ergänzungen bei Ks/Befunde (Abschnitt "Andere Beobachtungen") ein paar Anmerkungen auf der Diskussionsseite vermerkt. Vielleicht schaust Du mal. -Hood (Diskussion) 13:32, 30. Apr. 2013 (UTC)

moin Hood, habe gelesen. danke! bin immer noch am überlegen. die uneinheitliche einordnung gibt (ansatzweise) wieder, daß ich da selbst nicht so ganz sicher bin. konsistenter wäre natürlich, alles auf plag oder eben auf kW zu setzen. überwiegend meine ich, ein strenger(er) maßstab wäre gut auch für die fachliche juristische handhabung und die erfolgreiche juristische kommunikation mit fachzugehörigen und -nichtzugehörigen. aber ich komme auch nicht so ganz darüber weg, daß faktisch gerade beim gerichte-zitieren viele juristische kollegen den standard eher niedrig ansetzen. doktoranden deswegen über die kllinge springen zu lassen kommt mir irgendwie unanständig vor. in arbeiten wie der von ks stellt sich das letztere problem wohl nicht, weil da auch anderweitig ziemlich klare regelverstöße dokumentiert sind. ich schlage vorläufig (mangels besserer idee) vor, hier weiter zu diskutieren, ggf auch inkonsistenzen hinzunehmen (im zweifel so gut es geht zugunsten des doktoranden zu kategorisieren) - und der juristischen fachdebatte einen anreiz zu geben, die einschlägigen regeln nicht nur als geheimwissen zu verhandeln, sondern sie zu erörtern und dann (bald) einmal zu fixieren. wenn das gelänge, wäre wenigstens für die zukunft schon viel gewonnen. SleepyHollow02 (Diskussion) 14:25, 30. Apr. 2013 (UTC)

Md[]

Ich hatte zu der Quelle Birnbaum 1998 gerade noch einen Link zum pdf hinzugefügt. Wenn man den Text aus dem pdf statt aus der HTML-Version entnimmt, steht im Fragment nicht immer "( siehe )" anstatt der Referenznummer geschrieben. -Hood (Diskussion) 15:53, 26. Apr. 2014 (UTC)


Diskussionen zur Md-Quelle Ehler (2007)[]

Hallo SleepyHollow, nach der Diskussion zu Md/Fragment 027 16 würde mich auch Deine Meinung interessieren zu den übrigen bisher erstellten Md-Fragmenten zur Quelle Ehler:

  • Md/Fragment 026 01 ist bereits als Plagiat gesichtet. Hier kann man meiner Meinung nach nicht die inhaltlichen Gemeinsamkeiten zum Vorwurf machen, wohl aber die Tatsache, dass wörtliche Formulierungen übernommen wurden. Ähnlich: Md/Fragment 027 01 und Md/Fragment 028 19.
  • In Md/Fragment 029 01 werden sehr großflächig und weitgehend wörtlich die Beschreibungen von Ehler wiedergegeben. Einerseits ist die wissenschaftliche Schöpfungshöhe im Text – für den Leser unschwer zu erkennen – gleich null: Es geht nur um Inhalts- und Methodenbeschreibungen. Auf der nächsten Seite geht es ähnlich weiter. Andererseits suggerieren wiederholte Formulierungen wie „Die statistisch signifikanten Daten der Patienten werden im Bereich „Ergebnisse“ aggregiert und in der „Diskussion“ kritisch betrachtet“ oder „Zur Vergleichbarkeit [...] wird [...] gewählt“ dabei eine selbstständige Arbeitsweise, finde ich, obwohl es Ehler nachgemacht ist, die ihre Arbeit mit diesen Worten genauso beschreibt. Das kann man schon anmaßend finden, meine ich. Allerdings muss man auch sagen, dass es im Kapitel „Ergebnisse“ Unterschiede/Ergänzungen gibt. M.D. konzentriet sich auf den „perioperativen“ Zeitraum, beschränkt sich jedoch nicht ausschließlich darauf. Ehler hingegen konzentriert sich auf die Langzeitüberlebensrate, was den „peripoerativen“ Zeitraum gewissermaßen einschließt.

-Hood (Diskussion) 19:56, 3. Mai 2014 (UTC)

Hi SleepyHollow, sorry ich war nicht mehr am PC. Vielleicht gibt sich ja morgen die Gelegenheit. Vllt eignet sich das Thema aber auch besser für das Forum, als für den Chat (damit auch Nicht-Chatter was davon haben)? Grüße

AdvocatusDiaboli1 (Diskussion) 21:51, 7. Aug. 2014 (UTC)


Hallo SleepyHollow02! Die Frage ist natürlich erlaubt. Ich bin Jurist und dementsprechend insbesondere an den juristischen Monographien hier interessiert. Dies auch (aber nicht nur) aus dem juristischen Blickwinkel.

AdvocatusDiaboli1 (Diskussion) 12:22, 10. Aug. 2014 (UTC)

moin advocatus diaboli, es gibt hier eine handvoll juristischer kollegen, wenn auch keinen ausgewiesenen prüfungsrechtler (soweit ich weiß). die diskussion um "sonderregeln" für juristen zeiht sich seit drei jahren (schätze ich) und flammt immer wieder mal auf. man muß sich, um das nachzuvollziehen, durch eine reihe von threads wühlen, was ein wenig mühsam ist. meine einschätzung vom zwischenstand: juristen sind auch nur wissenschaftler. sie neigen dazu, es sich beim zitieren insb autoritativer texte etwas leichter zu machen. das kann man ihnen vllt verzeihen. gleichwohl gibt es dreiste plagiatoren unter ihnen. die werden hier dokumentiert, wenn die denn auftauchen. SleepyHollow02 (Diskussion) 12:37, 10. Aug. 2014 (UTC)

Tj[]

Nachfrage: Tj - Pub.jahr: 2009 oder 2010? [1] Bin beim Abgleich Übersicht vs Statistik darüber gestolpert. --Klgn (Diskussion) 15:03, 28. Mär. 2015 (UTC)

nach allem menschlichen ermessen: 2010, wie auch die dnb es listet. bei mündlicher prüfung ende nov.2009 wäre alles andere außergewöhnlcih schnell. SleepyHollow02 (Diskussion) 15:10, 28. Mär. 2015 (UTC)

Xg[]

Hallo Sleepy, hab deine Anmerkung, dass die Diss 4 Jahre gedauert hat, wieder rausgenommen. Finde das ist zu sehr aufs Persönliche gerichtet. Vielleicht war sie ja 3 1/2 Jahre krank etc. --Hindemith (Diskussion) 21:39, 18. Aug. 2015 (UTC)

Kein Problem, weg damit. War aber ganz anders gemeint: Ich finde das interessant bei einer Arbeit, die sich am Ende vllt zu 80 % als zusammengeschustert erweist: Daß ihre Anfertigung zwei oder drei oder vier Jahre in Anspruch genommen haben soll. Vielleiht könnte das auch ein Argument bei der BEgründung des Täuschungsvorsatzes werden: "Nach dem Wochenende, das Sie fürs Kopieren und Formatieren gebraucht haben - was haben Sie denn mit dem REst der vier Jahre gemacht...?" Muß man aber (wenn überhaupt) wohl anders formulieren, damit es nicht doof ad personam geht. SleepyHollow02 (Diskussion) 06:08, 19. Aug. 2015 (UTC)

Na ja, so ein Promotionsstudium ist ja häufig mit vielen Nebenpflichten verbunden, auf die man ggf. auch viel Zeit verwenden kann. Es trifft wohl für viele im Wiki beandelten Fälle zu, dass die Dissertationen in sehr viel kürzerer Zeit zusammengeschraubt wurden, als tatsächlich vorgesehen war. Sonst würden sich Plagiate ja auch nicht wirklich "lohnen" ;) Ich glaube nicht, dass man hier eine mögliche "Täuschungsabsicht" noch wirklich zusätzlich argumentativ untermauern müsste. -Hood (Diskussion) 06:58, 19. Aug. 2015 (UTC)
an die Nebenpflichten erinnere ich mich noch lebhaft, in der Tat. Und ein paar freiwillige Ablenkungen von der Diss sind bestimmt auch dabei. Eigentlich ist die Täuschungsabsicht ja gar nicht so sehr die Baustelle hier im Wiki - aber die Fachbereiche sollen es sich auch nicht allzu leicht machen können (nach dem Motto: keine Täuschungsabsicht feststellbar - guter Ruf der Hochschule bleibt gewahrt). Insofern finde ich zusätzliche Argumente ganz willkommen (wenn auch bei Xg der Schluß von der objektiven Textidentität auf die subjektive Absicht einigermaßen unkompliziert möglich sein dürfte, das sehe ich auch so). Müssen wir aber nicht im Wiki dokumentieren; mit etwas gutem Willen liest das die Kommission auch selbst in der Diss. SleepyHollow02 (Diskussion) 07:06, 19. Aug. 2015 (UTC)
Wenn Textparallelen so beginnen: "Im Mittelpunkt meiner Überlegungen steht die ..." (siehe Analyse:Xg/Fragment 059 01, Hervorhebung nicht im Original), dann braucht man wohl nicht mehr viel dazu zu sagen.-Hood (Diskussion) 09:13, 20. Aug. 2015 (UTC) Weiter unten im Fragment: ".. bin ich der Meinung, dass .." (weitgehend und teils wörtlich auch Voglers "Auffassung") -Hood (Diskussion) 09:35, 20. Aug. 2015 (UTC)
nein, in der tat. das kommentiert sich von selbst. und auch wenn "wir" das hier nicht zum ersten mal erleben - ich find's jedes mal wieder kackfrech. und ein wenig deprimierend ... SleepyHollow02 (Diskussion) 07:22, 21. Aug. 2015 (UTC)
Personal- und Possesivpronomen (jeweils i.S.v. "Xg"):
  • ich: insg. 25 (in Plagfragmenten davon bisher 4: S. 59, 62, 113, 153 sowie evtl. 116)
  • mich: 2
  • mir: 1
  • mein: 1
  • meine: insg. 9 (in Plagfragmenten davon bisher 1: S. 59 sowie evtl. 116)
  • meiner: insg. 6 (in Plagfragmenten davon bisher 1: S. 59)
  • meinen: 2
Es würde sich anbieten, dazu noch etwas auf der Befundseite zu vermerken. -- Schumann (Diskussion) 12:19, 21. Aug. 2015 (UTC)

Es gibt übrigens[]

hier noch 99 Luftba Fragmente (2 KP, 59 VS, 41 BO), die nach Sichtung lechzen (was mich auch für die Cbr-Sichtungen wieder stärker motivieren würde). Aber ich kanns als Ersteller halt selbst nicht machen. Die Arbeit ist praktisch durchfragmentiert.
(Püschologisch vlt. sinnvoll, erstmal die kürzeren Fragm. abzuarbeiten, dann mit den mittleren weitermachen - das reduziert rasch die Zahl der noch anstehenden und gibt diesen netten "na-dann-hammers-hier-ja-auch-bald-geschafft,-is-ja-nich-mehr-so-viel-und-den-Rest-krieg-mer-ja-wohl-auch-noch-hin"-Effekt.) -- Schumann (Diskussion) 13:55, 10. Jan. 2020 (UTC)

what one promise must one keep. ich hab's zwar in 2019 versprochen und das ist gone with the wind, aber ich werde es halten. in 2020. bald. btw: viln dank für bisherige sichtungen cbr!--SleepyHollow02 (Diskussion) 15:10, 10. Jan. 2020 (UTC)

Sv[]

Analyse_Diskussion:Sv/Fragment_016_02 Nur eine Vermutung ... Ein Kürzel für zwei Fälle? Beachte: Deutsch und Englisch? --Klgn (Diskussion) 20:43, 10. Jan. 2020 (UTC)

Empfehlung für den Benutzer der Woche: Analyse:Kürzel --Klgn (Diskussion) 21:31, 10. Jan. 2020 (UTC)

grntl. --SleepyHollow02 (Diskussion) 21:36, 10. Jan. 2020 (UTC)

Mdi[]

Hier ist die angefragte Quelle inkl. Archivlink: [2]. -- Schumann (Diskussion) 10:38, 23. Jun. 2020 (UTC)