Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Klgn
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 124, Zeilen: 28-35
Quelle: Schmitt-Egner 1998
Seite(n): 77, Zeilen: 9 ff.
Doch betrachtet man die Praxis der GZA mit den Augen des nüchternen Skeptikers, so scheint die erfolgreiche Realisierung der Ziele und Strategien noch ein weiter Weg oder ganz und gar utopisch zu sein. Analysiert man dagegen die Entwicklung innerhalb ihrer mehr als 40-jährigen Geschichte, so ist die Position eines Praktikers nicht ganz von der Hand zu weisen: Die Utopien von heute werden nicht zuletzt davon beeinflusst, wie stark sich die GZA und ihre politischen Transmissionsriemen, der transnationale Regionalismus, [mit oder gegen den Nationalstaat] als europäisches Verständigungs- und Entwicklungsmodell durchsetzen kann. Betrachtet man die Praxis der GZA mit den Augen des nüchternen Skeptikers91 [sic] so scheint die erfolgreiche Realisierung dieser Ziele und Strategien noch ein weiter Weg oder ganz und gar utopisch zu sein.

Nimmt man dagegen die Entwicklung innerhalb ihrer fast 30jährigen Geschichte wahr, so ist aber auch die Position eines Praktikers nicht ganz von der Hand zu weisen, die Utopien von heute könnten die „Realitäten von Morgen“ widerspiegeln.92 Ob es dazu kommt, hängt nicht zuletzt davon ab, wie stark sich die GZA und ihr politischer Transmissionsriemen, der transnationale Regionalismus, (mit oder gegen den Nationalstaat) als europäisches Verständigungs- und Entwicklungsmodell durchsetzen kann.


91 vgl. den Beitrag von Malcolm Anderson in diesem Band.

92 Gabbe, a.a.O., S. 12.

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle.

Sichter
(Klgn) Schumann


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.
… weitere Daten zur Seite „Cbr/Fragment 124 28
Gesichtet +
Schmitt-Egner 1998 +
(Klgn) Schumann +
Verschleierung +