FANDOM



Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
No
Untersuchte Arbeit:
Seite: 3, Zeilen: 19-26
Quelle: Wikipedia Verbrennung Medizin 2010
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
Das Gewebe der Koagulationszone ist dauerhaft zerstört. Von therapeutischem Interesse ist die Stasezone. Drei Merkmale sind wesentlich:
  • Ununterbrochene Wärmezufuhr führt durch fortschreitende Denaturierungen von Eiweißen zur Vertiefung der Koagulationszone.
  • Die pathologischen Immunvorgänge in der Stasezone initiieren die generalisierte Immunreaktionen des Gesamtorganismus.
  • Der Prozess ist umkehrbar, eine Wiedererlangung der normalen lokalen Funktion ist möglich [19].

19. Smahel, J., Pathophysiologie of the burn wound. Handchir Mikrochir Plast Chir, 1985. 17(6): p. 340-342.

Das Gewebe der Koagulationszone ist dauerhaft zerstört.

Von größtem therapeutischen Interesse ist die Stasezone. Drei Merkmale sind wesentlich:

1. Ununterbrochene Wärmezufuhr führt zu Denaturierungen der Eiweiße, also zum so genannten Abtiefen der Koagulationszone.

2. Die pathologischen Immunvorgänge initiieren Immunreaktionen des Gesamtorganismus.

2. Der Prozess ist umkehrbar, eine Wiedererlangung der normalen lokalen Funktion ist möglich.

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Die angegebene Quelle ist auf deutsch verfasst und wurde noch nicht überprüft.

Sichter
(Hindemith)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.