Europas Weg zum Bürger - Die Politik der Europäischen Kommission zur Beteiligung der Zivilgesellschaft

von Dr. Franziska Giffey (geb. Süllke)

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite

Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende

[1.] Dcl/Fragment 016 15 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2021-03-04 17:34:20 Stratumlucidum
BauernOpfer, Dcl, Fragment, Gesichtet, Liebert Trenz 2008, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Stratumlucidum
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 16, Zeilen: 15-22
Quelle: Liebert Trenz 2008
Seite(n): 9, 10, Zeilen: 9: 12 ff.; 10: 1 ff.
[[...] (Liebert / Trenz 2008).] Insbesondere in normativer Hinsicht werden die europäische Zivilgesellschaft und die europäische Öffentlichkeit in der Literatur als Bestimmungsgrößen für besseres Regierungshandeln, mehr demokratische Legitimation und bessere Bürgerbeteiligung bewertet. Die Auseinandersetzung mit diesem Forschungsfeld zielt auf das Erschließen von Möglichkeiten und Grenzen für ein demokratisches Europa. Im Hinblick auf die europäische Zivilgesellschaft steht in der wissenschaftlichen Auseinandersetzung vor allem die Frage im Vordergrund, was deren Entstehungsbedingungen sind und wie Zivilgesellschaft die Demokratisierung in Europa fördern kann. [Seite 9]

After the reunification of Europe in 2004, the ideas of a “European civil society” and a “European public sphere” claim a doubly prominent role on the conceptual and empirical map of European integration research: From a normative point of view, the ideas of a European civil society and public sphere promise better governance, improved legitimacy and citizen’s participation in the European polity. [...] Ultimately, empirical

[Seite 10]

research on the practices of European civil society and the European public sphere aims at assessing opportunities for and constraints on a democratic Europe.

There are two sets of controversial questions that have sparked theoretical debates on how the European social space is linked to the issue of democracy:

• [...] Is a European civil society possible and what are its prerequisites? How and under what conditions can civil society promote democracy in Europe — for instance, in view of the gap between organised and unorganised civil society? [...]
Anmerkungen

Liebert / Trenz (2008) werden unmittelbar zuvor genannt, daher Wertung als Bauernopfer.


Beurteilung durch das Überprüfungsgremium der Freien Universität Berlin
(s. hierzu auch Publikation des FU-"Schlussberichts" von 2019 im Jahr 2020):

keine Kategorie

Begründung: "Insignifikante Textstelle, Zuordnung nicht möglich" (PDF-Datei des Schlussberichts mit Anlage, S. 12)

Gemäß Schlussbericht gehört diese Fundstelle dem Gremium zufolge zu den 39 Stellen, die "nicht eindeutig im Sinne der Bewertungskategorien zugeordnet werden" konnten (ebd., S. 4) und auf die Bewertung der Dissertation keinen Einfluss hatten.


Sichter
(Stratumlucidum), WiseWoman



vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:WiseWoman, Zeitstempel: 20190131210446


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.
… weitere Daten zur Seite „Dcl/016
Stratumlucidum +
(Stratumlucidum) +  und WiseWoman +