Europas Weg zum Bürger - Die Politik der Europäischen Kommission zur Beteiligung der Zivilgesellschaft

von Dr. Franziska Giffey (geb. Süllke)

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite

Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende

[1.] Dcl/Fragment 036 13 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2021-03-04 18:17:20 Stratumlucidum
Dcl, Fragment, Gesichtet, Liebert Trenz 2008, SMWFragment, Schutzlevel sysop, ÜbersetzungsPlagiat

Typus
ÜbersetzungsPlagiat
Bearbeiter
Stratumlucidum
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 36, Zeilen: 13-16
Quelle: Liebert Trenz 2008
Seite(n): 11, 12, Zeilen: 11: 35 ff.; 12: 1 f.
Der Begriff [Zivilgesellschaft] ist gegründet auf ethische Normen wie den Glauben an Humanismus und Gewaltfreiheit, die Menschenrechte, die Autonomie des Individuums und die Würde des Menschen (Bryant 1993; Kumar 1993; Tarrow / della Porta 2004; [sic] Ost 2005).

Bryant, Christopher, [sic] G. A.:, [sic] 1993: Social Self-Organisation, Civility and Sociology: A Comment on Kumar’s “Civil Society”. In: The British Journal of Sociology, 44 (3): 397 - 401.

Kumar, Krishan, 1993: Civil Society: An Inquiry into the Usefulness of an Historical Term. In: British Journal of Sociology, [sic] 44 (3): 375 - 395.

Ost, David, 2005: The Defeat of Solidarity: [sic] Anger and Politics in Postcommunist Europe. London: [sic] Cornell University Press.

Tarrow, Sidney / della Porta, Donatella, 2004: [sic] Transnational Protest and Global Activism. Lanham, MD: [sic] Rowman & Littlefield.

[Seite 11]

Civil society is a project, vision and program placed in direct opposition to the state and its totalitarian apparatus; it is founded on norms such as the ethical imperative for action, belief in humanism and non-violence, support for human rights, the autonomy of the individual, and the defence of human dignity (Bryant

[Seite 12]

1993; Kumar 1993; 1994; Bryant and Mokrycki 1995; Tarrow and della Porta 2004; [sic] Ost 2005).1


1 See also Adam Michnik, ‘Notes from the Revolution’, The New York Times 11 March 1990.


Bryant, C. G. A. (1993). ‘Social Self-Organisation, Civility and Sociology: A Comment on Kumar’s “Civil Society”’, The British Journal of Sociology, 44(3): 397-401.

Bryant, C. G. A. and Mokrycki, E. (eds) (1995) Democracy, Civil Society and Pluralism, Warsaw: Ifis Publishers.

Kumar, K. (1993) ‘Civil Society: An Inquiry into the Usefulness of an Historical Term’, British Journal of Sociology, [sic] 44(3): 375-395.

— (1994) ‘Civil Society Again: A Reply to Christopher Bryant’s “Social Self-Organisation, Civility and Sociology”’, British Journal of Sociology, [sic] 45(1): 127-131.

Ost, D. (2005) The Defeat of Solidarity: [sic] Anger and Politics in Postcomunist [sic] Europe, London: [sic] Cornell University Press.

Tarrow, S. and della Porta, D. (2004): [sic] Transnational Protest and Global Activism, Lanham MD: [sic] Rowman & Littlefield.

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die eigentliche Quelle.

Bzgl. der bibliografischen Angaben lässt sich feststellen:

  • Bei den Literaturnachweisen Bryant und Kumar (jeweils 1993) benennt die Verf.in analog zu ihrer Quelle im ersten Fall die Zeitschrift als The British Journal of Sociology, im zweiten nur als British Journal of Sociology. Korrekt ist die erstere Bezeichnung, vgl. [1].
  • Die Monografie von Ost (2005) ist parallel in Ithaca (New York) und London bei Cornell University Press erschienen. [2] Der amerikanische Verlagsort fehlt sowohl in der Quelle als auch bei der Verf.in. Zudem ist Anger and Politics in Postcommunist Europe der Untertitel des Werkes, weshalb der vorhergehende Doppelpunkt irreführend ist, da er so als Teil des Titels ausgewiesen wird.
  • Bei dem Titel "Tarrow / della Porta 2004" handelt es sich nicht um ein Werk, das (ausschließlich) von Tarrow und della Porta verfasst wurde; vielmehr wurde dieser Sammelband von ihnen herausgegeben. Zudem ist er nicht 2004, sondern erst 2005 erschienen, vgl. [3]. Im Original wird auch, gemäß dem Alphabet, zuerst della Porta als Herausgeberin genannt; zudem ist der Band parallel auch in Boulder, New York, Toronto und Oxford erschienen. All diese Fehler bzw. Unstimmigkeiten finden sich sowohl in der Quelle als auch bei der Verf.in.

Bryant, Kumar und "Tarrow / della Porta 2004" werden – abgesehen vom Literaturverzeichnis – in der betrachteten Dissertation ausschließlich an dieser Stelle erwähnt, Ost (2005) nur noch einmal – wieder abgesehen vom Literaturverzeichnis – auf S. 38 ebenfalls in einem Plagiatskontext, siehe Fragment 038 01.


Beurteilung durch das Überprüfungsgremium der Freien Universität Berlin
(s. hierzu auch Publikation des FU-"Schlussberichts" von 2019 im Jahr 2020):

Kategorie 2 ["Paraphrasierung von Texten mit deutlichen wörtlichen Textübernahmen, i.d. R. ganzer Satzteile"] / Kategorie A ["keine Nennung der Quelle"] (PDF-Datei des Schlussberichts mit Anlage, S. 3 u. 13)

Begründung: "Paraphrasierung mit deutlichen wörtlichen Textübernahmen ohne Nennung der Quelle" (ebd., S. 13)

Gemäß Schlussbericht erfüllen Fundstellen der Kategorie 2 A dem Gremium zufolge "den Tatbestand der 'objektiven Täuschung'" (ebd., S. 4).


Sichter
(Stratumlucidum), WiseWoman



vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:WiseWoman, Zeitstempel: 20190216221530


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.
… weitere Daten zur Seite „Dcl/036
Stratumlucidum +
(Stratumlucidum) +  und WiseWoman +