Befunde fallen üppig aus, bisweilen verläuft man sich in "klein-klein". Wollte ich den Fall auf das Wesentliche zusammenfassen, dann würde ich v.a. auf das "Ausschlachten" der Quelle Ruthus 2013 hinweisen, siehe auch die strukturellen Ähnlichkeiten Sai/Befunde/Gliederung (TODO). Nur ein Vorschlag. Numer0nym (Diskussion) 11:15, 26. Apr. 2021 (UTC)

Danke für den Hinweis. Die eindrückliche Übersicht zur Gliederung war im "klein-klein" ganz in Vergessenheit geraten. Würde der üppige Bericht erhalten bleiben, wäre der Hinweis auf die strukturelle Übernahme aus Ruthus 2013 dann sinnvoll unter Prominent findings zu platzieren und die tabellarische Übersicht dort auch zu ergänzen? -- Mendelbrno (Diskussion) 11:35, 26. Apr. 2021 (UTC)
Hier die vortreffliche Befunde-Seite eines Alt(!)falls: Lm/Befunde. Bei den "neuen" Fällen werden die Befunde nun aufgebläht, z.B. Dcl/Befunde, und das Wesentliche "verschluckt" oder nur am Rande erwähnt. Was sollte man auf einer oder auf zwei Seiten erfahren? Ferner: First things first. Numer0nym (Diskussion) 11:53, 26. Apr. 2021 (UTC)


Noch zwei Überlegungen/Fragen:

  • Vielleicht wäre es sinnvoll, im Bericht exemplarisch nur auf 2 der 5 paper näher einzugehen (etwa S01 und S02)? S03 ist ja wohl ohnehin erst nach der Promotionsphase entstanden und S04 provoziert zwar interessante Fragen, plagbezogen ist (bleibt?) aber noch einiges ungeklärt.
  • Lässt sich irgendwie feststellen bzw. gibt es Indizien (Fehler, ungewöhnliche Formulierungen), wie die Übersetzung der deutschen Textvorlagen erfolgte: manuell oder automatisiert (DeepL o.a.)?

-- Schumann (Diskussion) 21:42, 13. Mär. 2021 (UTC)

  • Ja, da bieten sich aktuell S01 und S02 an. S02 ist doppelt veröffentlicht. Möglicherweise wären dann mit 2 gleich 3 Paper erledigt. S04 könnte eines der 5 erwähnten Paper sein. Ein paar Plagiate und sonst viel wenig aussagekräftiger Text.
  • In Bezug auf die Dissertation gibt es viele Stellen, die darauf hinweisen, dass die Arbeit zumindest nicht von einem Menschen mit guten Englischkenntnissen übersetzt wurde. Und ein paar auffälligere Sachen, die aber inkonsequent dokumentiert sind. Hier ein Beispiel: Sai/021_05. -- Mendelbrno (Diskussion) 21:54, 13. Mär. 2021 (UTC)
In der Tat: Ein Mensch (mit wachem Verstand) würde/sollte/müsste so einen Fehler in der Vorlage bei der Übersetzung bemerkt haben. Könnte in den Befunden miterwähnt werden. (In den VPW-Berichten werden zwar Mutmaßungen bewusst vermieden, aber eine Anmerkung sollte möglich sein, dass einerseits ungewiss bleibt, auf welchem Weg die Übersetzung der übernommenen Inhalte erfolgte, es andererseits in dieser Hinsicht aber bestimmte Auffälligkeiten im Text gibt.) -- Schumann (Diskussion) 22:09, 13. Mär. 2021 (UTC)
(Diskussion) 09:24, 17. Mär. 2021 (UTC)
Funny translation candidates:
  • 85_06 change intention, change intent
  • 074_01"bzw. weiter Anmerkungen und Kommentare zu geben." is translated to "[...] or to provide further comments and comments."
  • 055_27 "Die Teilnahme an der Studie war von jedem internetfähigen Endgerät möglich und die Beeinflussung von Störgrößen daher nicht gegeben." is translated to "Participation in the study was possible from any Internet-enabled device and therefore the influence of disturbances is not given." The meaning of the sentence is thus reversed, because the point here is that interfering variables cannot be controlled.
  • 095_20 -"These assumptions would also be supported by the composition of the total sample"
  • 024_01 " [...] knowledge becomes more knowledge-based [...] "
  • 048_15 " [...] and to provide comments and comments [...] " (Anmerkungen und Kommentare (again))

Copy artifacts:

  • 096_01 -- In this passage Sai pretends to report the exact words of Moosbrugger & Kelava (2008) by using quotation marks. The text presented as direct quotation was obviously translated from Ruthus 2013, omitting part of the text. In the original source, the quoted sentence begins on page 114 and not on page 115 as stated.
  • 034_01 --- "Safety has only a minor significance for the Y Generation. On the one hand, this may be due to the experience and sense of Millennial reality in today's job insecurity and, on the other hand, to the internalization of the need to acquire a long-term employability that is much more relevant on the Arbits market [sic] today than it has been in previous years Times [sic] was the case (Ruthus, 2013)" ... somehow the word "Arbeitsmarkt" was not tranlated properly

Anregungen:

Seite 1:

"Die Arbeit beginnt auf der ersten Seite mit einer Collage von drei fremden Texten." -> Lm/Befunde


Seite #Quellen
1 3
5 3
14 3
31 3
2 2
3 2
4 2
16 2
17 2
23 2
24 2
30 2
32 2
33 2
39 2

Numer0nym (Diskussion) 07:47, 1. Mai 2021 (UTC)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.