VroniPlag Wiki
 
(4 dazwischenliegende Versionen von 3 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 2: Zeile 2:
 
|Bearbeiter=Klgn
 
|Bearbeiter=Klgn
 
|Kuerzel=Dt
 
|Kuerzel=Dt
|Typus=BauernOpfer
+
|Typus=KeineWertung
 
|SeiteArbeit=39
 
|SeiteArbeit=39
 
|ZeileArbeit=17-19
 
|ZeileArbeit=17-19
Zeile 10: Zeile 10:
 
|Markierungslaufweite=2
 
|Markierungslaufweite=2
 
|TextArbeit=Die erwähnten räumlichen Eigenschaften von Objekten werden durch Ausdrücke verschiedener lexikalischen Kategorien repräsentiert (vgl. dazu auch Wunderlich 1986: 216; Vater 1996: 45):
 
|TextArbeit=Die erwähnten räumlichen Eigenschaften von Objekten werden durch Ausdrücke verschiedener lexikalischen Kategorien repräsentiert (vgl. dazu auch Wunderlich 1986: 216; Vater 1996: 45):
  +
  +
----
  +
  +
Vater, Heinz (1996): Einführung in die Sprachwissenschaft. München: Fink.
  +
  +
Vater, Heinz (1996<sup>3</sup>): Einführung in die Raum-Linguistik. Hürth: Gabel.
  +
  +
Wunderlich, Dieter (1986): Raum und die Struktur des Lexikons. In: Bosshardt, Hans-Georg (Hrsg.): Perspektiven auf Sprache. Interdisziplinäre Beiträge zum Gedenken an Hans Hörmann. Berlin, New York: de Gruyter, 212-231.
 
|TextQuelle=Die erwähnten räumlichen Eigenschaften von Objekten werden primär durch Ausdrücke je verschiedener lexikalischer Kategorie repräsentiert, ein erstes Indiz für die kognitive Determinierung der Lexikonstruktur (vgl. Fig. 1).
 
|TextQuelle=Die erwähnten räumlichen Eigenschaften von Objekten werden primär durch Ausdrücke je verschiedener lexikalischer Kategorie repräsentiert, ein erstes Indiz für die kognitive Determinierung der Lexikonstruktur (vgl. Fig. 1).
|Anmerkungen=Fortsetzung: [[Analyse:Dt/Fragment 040 03]].
+
|Anmerkungen=Fortsetzung: [[Dt/Fragment 040 03|Fragment 040 03]].
  +
|FragmentStatus=Unfertig
 
  +
Aufgrund der relativen Kürze konservativ unter "keine Wertung" kategorisiert.
 
|FragmentStatus=ZuSichten
 
|Sichter=(Klgn)
 
|Sichter=(Klgn)
 
|Dublette=Nein
 
|Dublette=Nein

Aktuelle Version vom 14. Juli 2020, 22:20 Uhr


Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Klgn
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 39, Zeilen: 17-19
Quelle: Wunderlich 1986
Seite(n): 214, Zeilen: 9 ff.
Die erwähnten räumlichen Eigenschaften von Objekten werden durch Ausdrücke verschiedener lexikalischen Kategorien repräsentiert (vgl. dazu auch Wunderlich 1986: 216; Vater 1996: 45):

Vater, Heinz (1996): Einführung in die Sprachwissenschaft. München: Fink.

Vater, Heinz (19963): Einführung in die Raum-Linguistik. Hürth: Gabel.

Wunderlich, Dieter (1986): Raum und die Struktur des Lexikons. In: Bosshardt, Hans-Georg (Hrsg.): Perspektiven auf Sprache. Interdisziplinäre Beiträge zum Gedenken an Hans Hörmann. Berlin, New York: de Gruyter, 212-231.

Die erwähnten räumlichen Eigenschaften von Objekten werden primär durch Ausdrücke je verschiedener lexikalischer Kategorie repräsentiert, ein erstes Indiz für die kognitive Determinierung der Lexikonstruktur (vgl. Fig. 1).
Anmerkungen

Fortsetzung: Fragment 040 03.

Aufgrund der relativen Kürze konservativ unter "keine Wertung" kategorisiert.

Sichter
(Klgn)