FANDOM


Die antike Konzeption des Liebesbegriffes in der deutschen und russischen Literatur und Musik im 19. Jahrhundert anhand der Werke von E.T.A. Hoffmann, A. Puschkin, R. Schumann und P. Tschaikowski

von Dr. Julia Lukjanov

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Jl/Fragment 069 07 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2017-12-20 18:09:44 Schumann
Braun 1953, Fragment, Gesichtet, Jl, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 69, Zeilen: 7-15
Quelle: Braun 1953
Seite(n): 37, 38, Zeilen: 37:28ff.; 38:5-11
Diesen Einfluss verdanken die Romantiker dem schon erwähnten Vasilij Zuckowski und seinen zahlreichen Versübersetzungen. Seine Originaldichtungen sind von geringer Bedeutung, als Übersetzer ist er dagegen kaum zu überbieten. Goethe, Schiller, Bürger, Uhland, Chamisso, Byron, Walter Scott und viele andere Dichter der westlichen Literatur sind durch ihn in Russland bekannt und beliebt geworden und vielfach sind seine Übersetzungen bis heute die einzig gültigen. Durch seine Übertragungen fördert Zuckowski die russische Allgemeinbildung auf Jahrzehnte hinaus, bricht die Alleinherrschaft des französischen Geistes und Geschmacks und verbreitet die deutsche Dichtung als einen starken Faktor der russischen Begriffswelt. [Seite 37]

Diesen Einfluß verdankt Shukowski nicht so sehr seinen selbständigen Dichtungen, als vielmehr seinen überaus zahlreichen Versübersetzungen; hier liegt auch zweifellos seine Hauptstärke. Seine Originaldichtungen sind von geringerer Bedeutung, als Versübersetzer ist er dagegen kaum zu überbieten. Goethe, Schiller, Bürger, Uhland, Chamisso, Byron, Walter Scott und viele mindere Geister der westlichen Literatur sind durch ihn in Rußland bekannt und beliebt geworden und vielfach sind seine Übersetzungen bis jetzt die einzig gültigen.

[Seite 38]

Zweifellos hat er durch seine Übertragungen die russische Allgemeinbildung auf Jahrzehnte hinaus gefördert und bestimmt und an vielen Punkten ist dieses sein Wirken noch heute deutlich zu spüren. Vor allem hat er die Alleinherrschaft des französischen Geistes und Geschmacks gebrochen und die deutsche Dichtung als einen mindestens ebenso starken Faktor der russischen Begriffswelt einverleibt.

Anmerkungen

Ohne Hinweis auf eine Übernahme, ohne Quellenangabe.

Sichter
(Graf Isolan) Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Schumann, Zeitstempel: 20171220181028


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.