FANDOM


Die antike Konzeption des Liebesbegriffes in der deutschen und russischen Literatur und Musik im 19. Jahrhundert anhand der Werke von E.T.A. Hoffmann, A. Puschkin, R. Schumann und P. Tschaikowski

von Dr. Julia Lukjanov

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Jl/Fragment 199 13 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2017-10-30 15:01:10 Schumann
Fragment, Gesichtet, Jl, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung, Wikipedia Clara Schumann 2009

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 199, Zeilen: 13-17
Quelle: Wikipedia Clara Schumann 2009
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
Ihr Konzertieren kommt auch Robert Schumann zugute: Da er wegen seiner Behinderung der rechten Hand nicht mehr öffentlich auftreten kann, interpretiert sie seine Werke am Klavier und macht ihn später in ganz Europa bekannt.

Mit dem Umzug nach Düsseldorf, im Jahr 1850, übernimmt Clara an Roberts Seite die musikalische Assistenz des Orchesters und des Chores.

Im Übrigen kam ihr Konzertieren auch Robert Schumann selbst zugute: Da er wegen seiner Behinderung der rechten Hand nicht mehr öffentlich auftreten konnte, interpretierte sie seine Werke am Klavier und machte ihn später in ganz Europa bekannt. [...]

[...]

[...] 1850 siedelte die Familie Schumann deshalb nach Düsseldorf über. Clara konzertierte und übernahm an Roberts Seite die musikalische Assistenz des Orchesters und des Chores.

Anmerkungen

Ohne Hinweis auf eine Übernahme.

Sichter
(Graf Isolan) Schumann

[2.] Jl/Fragment 199 18 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2017-10-27 18:22:22 Schumann
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, Jl, Rauchfleisch 2004, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 199, Zeilen: 18-25
Quelle: Rauchfleisch 2004
Seite(n): 98, Zeilen: 3-5, 7ff.
Clara Schumann unterstützt ihren Mann, wo immer sie kann, vor allem beim Dirigieren und bei der Einstudierung der Chöre. Behindernd wirkt sich bei Schumanns Dirigententätigkeit seine seit der Kindheit bestehende Kurzsichtigkeit aus, zumal er keine Brille trägt, sondern lediglich eine Lorgnette.508

Obwohl Claras Unterstützung hilfreich und er nur dadurch in der Lage ist, seinen Dirigentenverpflichtungen nachzukommen, hat dieses Verhalten für ihre Beziehung zueinander und für Schumanns Selbstwertgefühl verhängnisvolle Konsequenzen. Die Hilfe seiner Frau führt dazu, dass er sich noch insuffizienter und abhängiger von ihr fühlt als zuvor.


508 Vgl. Rauchfleisch, U., Robert Schumann. Eine psychologische Annäherung. S. 98-99.

Schon in dieser Zeit unterstützte Clara Schumann, wie auch später in Düsseldorf, ihren Mann beim Dirigieren und bei der Einstudierung der Chöre. [...] Behindernd wirkte sich bei Roberts Dirigententätigkeit auch seine seit der Knabenzeit bestehende Kurzsichtigkeit aus, zumal er keine Brille trug, sondern lediglich eine Lorgnette benutzte.

Obwohl sich Claras Unterstützung für Robert außerordentlich hilfreich auswirkte und er eigentlich nur dadurch in der Lage war, seine Dirigentenverpflichtungen zu erfüllen, hatte dieses Verhalten für die Beziehung der Ehegatten zueinander und für Robert Schumanns Selbstwertgefühl doch verhängnisvolle Konsequenzen. Die Hilfe seiner Frau führte nämlich dazu, dass er sich noch insuffizienter und abhängiger von ihr fühlte als zuvor.

Anmerkungen

Art und Umfang der Übernahme bleiben gänzlich ungekennzeichnet; die Übernahme setzt sich auch im Absatz nach der Referenz fort.

Sichter
(Graf Isolan) Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Schumann, Zeitstempel: 20171027182414


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.