VroniPlag Wiki
Starke Marke: Verbindung von betriebswirtschaftlichen und psychologischen Faktoren als Erfolgsgarant

von Dr. Matthias Weber

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite

Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende

[1.] Maw/Fragment 116 06 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2018-02-20 20:46:33 [[Benutzer:|]]
Fragment, Gesichtet, Maw, Ringle 2006, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Schumann
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 116, Zeilen: 6-9
Quelle: Ringle 2006
Seite(n): 35, Zeilen: 22 ff.
Sie [Kanzleikultur] besteht aus historisch gewachsenen Werten, die von der Mehrheit der Kanzleiführungskräfte und -mitarbeiter geteilt und akzeptiert werden. Sie prägen mehr oder minder die Verhaltensweisen und Entscheidungen der Mitarbeiter von Rödl & Partner. Die Unternehmenskultur (Corporate Culture) wiederum besteht aus den historisch gewachsenen Werten und Normen, Denk- und Verhaltensmustern, die von der Mehrheit der Organisationsmitglieder geteilt und akzeptiert werden und mehr oder weniger die Verhaltensweisen und Entscheidungen der Menschen aller Stufen des Unternehmens prägen (Herrmann/Huber/Wittke-Kothe 2002, S. 187; Bickmann 1999, S. 56; Herbst 1998, S. 25; Seidler 1997, S. 14 ff.; Körner 1989, S. 4).
Anmerkungen

Unmittelbar vor und nach dem Fragment wird bei Maw auf den Markenberater Matthias Simon ("Für Simon ist") und dessen Workshops zum Thema „Markenidentität“ von 2003 verwiesen.

Sichter
(Schumann), WiseWoman



vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:WiseWoman, Zeitstempel: 20180219220618