VroniPlag Wiki


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 165, Zeilen: 2-14, 19-20
Quelle: Prill 2003
Seite(n): 134, 139, Zeilen: 134: 1 ff.; 139: 26 ff.
[7. Empfehlung]

Schaffen Sie mehr Wettbewerbskraft durch die Entscheidung für die richtige Markenordnung. Unter welchen Namen die Leistungen angeboten werden, entscheidet zunehmend über die Durchsetzung am Markt. Dies ist ein Thema der Markenordnung. Grundsätzlich stehen Ihnen drei Optionen zur Verfügung, die Konzentration auf das Unternehmen als Marke, der Aufbau einzelner Marken, bei denen der Hersteller im Hintergrund bleibt, und die Verzahnung von Produktmarken mit der Unternehmensmarke.

Ein Beispiel für den ersten Fall ist das Unternehmen General Electric. Dieses Unternehmen branded alle seine Leistungen mit „GE“.

Beiersdorf ist ein schönes Beispiel für den zweiten Fall. Das Unternehmen bleibt als Absender im Hintergrund und lässt starken Marken wie Tesa und Nivea den Vortritt. [...]

[...] Auf diese Weise ist eine hohe Markenpräsenz und -bekanntheit leichter zu erreichen als durch den Split auf mehrere Marken.

Mehr Wettbewerbskraft durch die richtige Markenordnung

[...] Unter welchen Namen und Zeichen die Leistungen angeboten werden, entscheidet zunehmend über die Durchsetzung am Markt.

[...]

Beiersdorf dagegen bleibt als Absender im Hintergrund und lässt starken Marken wie Nivea und Tesa den Vortritt.

[...]

➔ Konzentration auf das Unternehmen als Marke (General Electric)

➔ Aufbau einzelner Marken, bei denen der Hersteller im Hintergrund bleibt (Beiersdorf)

➔ Verzahnung von Produktmarken mit der Unternehmensmarke (Nestlé)

[Seite 139]

Durch eine solche Bündelung der Ressourcen ist eine hohe Markenpräsenz und -bekanntheit leichter zu erreichen als durch den Split auf mehrere Marken.

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle.

Sichter
(SleepyHollow02), Schumann