VroniPlag Wiki
Akzeptanz von Social Media Marketing in der Sanitärbranche

von Dr. Marcus Diedrich

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite

Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende

[1.] Mdi/Fragment 029 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2021-02-08 21:14:25 Schumann
Fragment, Gesichtet, Lueke 2011, Mdi, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Schumann
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 29, Zeilen: 1-7, 12-19, 25-28
Quelle: Lueke 2011
Seite(n): 7, 8, 9, Zeilen: 7: 21 ff.; 8: 1 f., 9: 11 ff.
3 Social Media Marketing

Der Begriff Social Media Marketing ist instrumental geprägt. Es handelt sich um eine spezielle Form des Marketings, die sich durch den zielorientierten Einsatz von Social Media bzw. den neuen Möglichkeiten im Web, nutzergenerierte Beiträge zu veröffentlichen und sich darüber auszutauschen, auszeichnet. Somit zielt Social Media Marketing darauf ab, die eigenen Vermarktungsziele durch die Nutzung von und die Beteiligung an sozialen Kommunikations- und Austauschprozessen mittels Web 2.0-Technologien zu erreichen.79 [...]

3.1 Ziele des Social Media Marketing

Bei Social Media Marketing geht es hauptsächlich um den langfristigen Aufbau von Kundenbeziehungen, die Schaffung von Loyalität und Vertrauen sowie die nachhaltige Verbesserung des Images und der Markenbekanntheit. Die zur Verfügung stehenden Online-Instrumente ermöglichen eine schnelle Reaktion auf mögliche Fehlentwicklungen und bieten Unternehmen somit die Gelegenheit, schnell Gegenmaßnahmen zu ergreifen.81 Social Media Marketing ist Marketing durch den zielorientierten Einsatz von Social Media, nämlich nutzergenerierte Beiträge zu veröffentlichen und sich darüber auszutauschen. [...] Im Mittelpunkt müssen die folgenden sechs Ziele stehen:

Traffic erhöhen - Die Zugriffszahlen erhöhen sich, wenn ein Unternehmen regelmäßig Inhalte aktualisiert und interessant gestaltet. Beispielsweise kann durch die Einführung [eines Wettbewerbs die Interaktion der Kunden mit dem Unternehmen gestärkt werden.]

79 Vgl. Hettler, U., 2010, Seite 38f.

81 Vgl. Scott, D.M., 2007, Seite 20

[Seite 7:]

3. Social Media Marketing

3.1. Definition

Der Begriff „Social Media Marketing“ ist instrumental geprägt. Es handelt sich um eine spezielle Form des Marketings, die sich durch den zielorientierten Einsatz von Social Media bzw. der neuen Möglichkeiten im Web, nutzergenerierte Beiträge zu veröffentlichen und sich darüber auszutauschen, auszeichnet. Somit zielt SMM darauf ab, die eigenen Vermarktungsziele durch die Nutzung

[Seite 8:]

von und die Beteiligung an sozialen Kommunikations- und Austauschprozessen mittels Web 2.0 Technologien zu erreichen.23


23 Vgl. Hettler, 2010, S. 38.

[Seite 9:]

3.3. Ziele

Bei SMM geht es hauptsächlich um den langfristen [sic] Aufbau von Kundenbeziehungen, die Schaffung von Loyalität und Vertrauen sowie die nachhaltige Verbesserung des Images und der Markenbekanntheit. Die zur Verfügung stehenden Online-Instrumente ermöglichen eine schnelle Reaktion auf mögliche Fehlentwicklungen und bieten Unternehmen somit die Gelegenheit, schnell Gegenmaßnahmen zu ergreifen.26 Hierbei stehen sechs Ziele im Mittelpunkt:

1. Traffic (Zugriffszahlen) erhöhen:
Die Zugriffszahlen erhöhen sich, wenn ein Unternehmen regelmäßig Inhalte aktualisiert und interessant gestaltet. Beispielsweise kann durch die Einführung eines Wettbewerbs die Interaktion der Kunden mit dem Unternehmen gestärkt werden.

26 Vgl. Meerman, 2010, S. 20.

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die eigentliche Quelle.

(Der Satz nach Fn. 81 wiederholt teils wörtlich eine Aussage auf der Seite weiter oben (2. Satz) und wird daher von der Einfärbung identischer Zeichenketten nicht mit erfasst.)

Sichter
(Schumann) Mendelbrno


[2.] Mdi/Fragment 029 19 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2021-02-23 21:27:38 Schumann
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, Hettler 2010, Mdi, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Schumann
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 29, Zeilen: 19-22
Quelle: Hettler 2010
Seite(n): 38, Zeilen: 2 ff.
Es ist somit eine Form des Marketings, die darauf abzielt, eigene Vermarktungsziele durch die Nutzung von und die Beteiligung an sozialen Kommunikations- und Austauschprozessen mittels einschlägiger Web-Applikationen und Technologien zu erreichen.82

82 Vgl. Hettler, U., 2010, Seite 38


Hettler, U., 2010, Social Media Marketing - Marketing mit Blogs, Sozialen Netzwerken und weiteren Anwendungen des Web 2.0. München

Social Media Marketing ist somit eine Form des Marketings, das darauf abzielt, eigene Vermarktungsziele durch die Nutzung von und die Beteiligung an sozialen Kommunikations- und Austauschprozessen mittels einschlägiger (Web-2.0-)Applikationen und Technologien zu erreichen.
Anmerkungen

Die Quelle ist zwar in der Fn. genannt, doch bleibt die Wörtlichkeit der Übernahme unausgewiesen.

Der Inhalt findet sich auf Seite 137 leicht verändert erneut.

Sichter
(Schumann) Mendelbrno



vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Schumann, Zeitstempel: 20210223212948