VroniPlag Wiki
Akzeptanz von Social Media Marketing in der Sanitärbranche

von Dr. Marcus Diedrich

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite

Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende

[1.] Mdi/Fragment 044 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2021-03-28 11:15:23 Mendelbrno
BauernOpfer, Buhse 2010, Fragment, Gesichtet, Mdi, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Schumann
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 44, Zeilen: 1-13, 17-29
Quelle: Buhse 2010
Seite(n): 6, 7, 8, 13, Zeilen: 6: 8 ff., 11 ff.; 7: 5 f., 17 ff., 23 ff., 29 ff.; 8: 11 ff., 28 ff.; 13: 2 ff.
Microblogs bringen eine deutliche Informationsbeschleunigung und damit einen Informationsvorsprung, der gerade in kritischen Projekten entscheidend sein kann.143 Dabei spielt eine große Rolle, dass sich Microblogging viel besser mobil verwenden lässt als andere Kommunikationsformen. Dieser Vorteil schlägt sich vor allem im Projektmanagement nieder, da ein Großteil der Zeit in einem Projekt die Projektkommunikation ausmacht. Teammitglieder können kurz kommunizieren, bei welchem Arbeitsschritt sie sind, Probleme melden, Entscheidungen in Kurzform dokumentieren, Fragen stellen und Antworten geben. Die Mitteilungen im Microblog stellen zudem einen wichtigen Teil der Projektdokumentation dar. Mithilfe von hinzugefügten Tags kann zudem der Inhalt strukturiert und auffindbar gemacht werden. Zudem entsteht zwischen den Teammitgliedern eine Nähe auch über tausende Kilometer hinweg. Alle sind auf demselben Projektstand. Durch den ständigen und hochaktuellen Informationsfluss kann ein Projektteam früh Fehlentwicklungen identifizieren. [...]

[...] Manager müssen anders führen, damit Mitarbeiter selbstorganisierter arbeiten können. Die neuen Kommunikationsprinzipien basieren auf Offenheit, Transparenz und Vernetzung. Die Unternehmensführung ist in diesem Umfeld als Impulsgeber und Vorbild gefordert, der den Rahmen für selbstorganisiertes Arbeiten absteckt. Führungskräfte können in den informellen Mitteilungen bei einer entsprechenden offenen Unternehmenskultur auch einen Eindruck über die Stimmung im Unternehmen und bei einzelnen Mitarbeitern gewinnen, da die Möglichkeit des transparenten und hierarchiefreien Kommunizierens Anregungen, Ideen und Kritik im Unternehmen leichter bis in die Führungsetage sichtbar machen kann.

Entscheidet sich ein Unternehmen für Microblogging im Unternehmen, so steht es vor einer Vielzahl von Abwägungen in Sachen Technik, Sicherheit und Integrationsmöglichkeiten in bestehende Systeme.145

- Technische Stabilität und Verfügbarkeit - Das Nachrichtensystem eines Unter-[nehmens muss eine permanente Verfügbarkeit haben.]

143 Vgl. Back, A./Baumann, Ph./Häntschel, I./Ziekursch, T., 2007

[...]

145 Vgl. Buhse, W., 2010, Seite 13

[Seite 6:]

Dabei spielt eine große Rolle, dass sich Microblogging auch viel besser mobil verwenden lässt als andere Kommunikationsformen – und damit vor allem immer in Echtzeit erfolgt. [...] Das kann eine deutliche Informationsbeschleunigung und im besten Fall einen Informationsvorsprung gegenüber früheren Zeiten bedeuten, der gerade in kritischen Projekten unter Umständen entscheidend sein kann.

[Seite 7:]

a) Projektmanagement

Einen Großteil der Zeit in einem Projekt macht die Projektkommunikation aus. [...]

[...]

✓ Teammitglieder können kurz kommunizieren, bei welchen Arbeitsschritten sie sind, Probleme melden, Entscheidungen in Kurzform dokumentieren, Fragen stellen und Antworten geben.
✓ [...]
✓ Zwischen den Teammitgliedern entsteht eine Nähe auch über Tausende Kilometer hinweg, weil man ständig über das auf dem Laufenden ist, was der andere gerade macht.
✓ [...]
✓ Die Mitteilungen im Microblog stellen zudem einen wichtigen Teil der Projektdokumentation dar. Mithilfe von hinzugefügten Tags kann außerdem der Inhalt auch sinnvoll strukturiert und – entscheidend vor allem in Abgrenzung zu Instant Messaging – auffindbar gemacht werden.

Dieser ständige und stets hochaktuelle Informationsfluss ist nicht nur kostensparend, weil man früh Fehlentwicklungen identifiziert.

[Seite 8:]

Führungskräften und Personalverantwortlichen können in den informellen Mitteilungen innerhalb des Microblogs bei einer entsprechenden offenen Unternehmenskultur auch einen Eindruck über die Stimmung im Unternehmen und bei einzelnen Mitarbeitern gewinnen, da die Möglichkeit des transparenten und hierarchiefreien Kommunizierens Anregungen, Ideen und Kritik im Unternehmen leichter bis in die Führungsetage sichtbar machen kann. [...]

Manager müssen anders führen, damit Mitarbeiter selbstorganisierter arbeiten können. Mit den Prinzipien von Enterprise 2.0, wie Offenheit, Transparenz und Vernetzung, funktioniert Führung über Informationsvorsprung und Macht nicht mehr. Organisationslenker sind in diesem Umfeld als Impulsgeber und Vorbilder gefordert, die den Rahmen selbstorganisierter Arbeit definieren (mehr dazu in Kapitel V).

[Seite 13:]

III. Anforderungen von Unternehmen

Wenn sich Unternehmen für Enterprise Microblogging entscheiden, stehen sie vor einer Vielzahl von Abwägungen in Sachen Technik, Sicherheit und Integrationsmöglichkeiten in bestehende Systeme. Unternehmen haben verständlicherweise meist hohe Ansprüche in diesen Bereichen.

a) Technische Stabilität und Verfügbarkeit

Anmerkungen

Die Quelle wird für den vorletzten (Ab-)Satz genannt - dass aber auch der restliche Inhalt fast der ganzen Seite daraus (großteils wörtlich) übernommen ist, bleibt Rezipienten jedoch mangels Kennzeichnung verborgen.

Sichter
(Schumann) Mendelbrno



vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Schumann, Zeitstempel: 20210104192348