VroniPlag Wiki
Akzeptanz von Social Media Marketing in der Sanitärbranche

von Dr. Marcus Diedrich

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite

Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende

[1.] Mdi/Fragment 098 02 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2021-03-28 12:20:16 Mendelbrno
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, Mdi, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Taddicken 2013

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Klgn
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 98, Zeilen: 2-6, 11-24
Quelle: Taddicken 2013
Seite(n): 201, 202, 209, Zeilen: 201: 3 ff. 13 ff.; 202: 1; 209: 8 ff.
6.2.4 Online-Befragung

Die Online-Befragung hat Eingang in den Methodenkanon der wissenschaftlichen empirischen Forschung gefunden. Online-Befragungen sind Befragungen, die mittels Internet oder Intranet abgewickelt werden. Zur Durchführung einer Online-Befragung wird ein HTML-basierter Fragebogen programmiert. Die Programmierung ist dank zahlreicher Befragungssoftware auch für Computerlaien handhabbar geworden.298 [...] Für die Online-Befragung ist ein Internet-basierter Fragebogen zu erstellen. Der Zeitbedarf hierfür ist abhängig vom Grad der technischen Fähigkeiten und Erfahrungen der Personen, die den Fragebogen erstellen. Üblicherweise ist von einem etwas höheren Zeitaufwand auszugehen, als wenn der Fragebogen mittels eines Textverarbeitungsprogramms erstellt wird. Dies gilt umso mehr, je technisch aufwändiger er gestaltet wird. Dies gilt im gleichen Maße jedoch auch für die traditionellen Befragungsmethoden, sofern diese Computer-gestützt durchgeführt werden. Die Feldzeit einer Online-Befragung dagegen ist vergleichsweise kurz, da viele Personen zeitgleich angesprochen werden können und diese die Befragung zudem zeitgleich beantworten können. Der Fragebogen ist lokal ungebunden und somit beispielsweise in ganz Deutschland verfügbar. Zudem geben die Teilnehmenden ihre Antworten quasi direkt ins System ein, so dass die Datenerfassung entfällt. Neben der Zeitersparnis minimiert dies auch Fehler. Bei der persönlichen Befragung ist der zeitliche Aufwand sehr viel höher, insbesondere bedarf es hier einer langen Feldzeit.300


298 Vgl. Taddicken, M., 2013, Seite 201

300 Vgl. Taddicken, M., 2013, Seite 209

[Seite 201:]

Abstract Die Online-Befragung hat Eingang in den Methodenkanon der wissenschaftlichen empirischen Forschung gefunden.

[...]

1 Einführung

[...]

Online-Befragungen sind Befragungen, die mittels Internet oder auch Intranet abgewickelt werden. Weitere gängige Begriffe sind ‚Web-Befragung‘, ‚Internetbefragung‘ und ‚Web Survey‘, die üblicherweise synonym verwendet werden. Zur Durchführung einer Online-Befragung wird ein HTML-basierter Fragebogen programmiert, der auch (z. B. mit Hilfe von Java oder Flash) dynamische Elemente beinhalten kann. Die Programmierung einer solchen Befragung ist dank zahlreicher Befragungssoftware (sog. Fragebogengeneratoren), die von verschiedenen Firmen angeboten wird1 oder im Netz frei verfügbar ist2, auch für

[Seite 202:]

Computer-Laien handhabbar geworden.

[Seite 209:]

Für die Online-Befragung ist ein Internet-basierter Fragebogen zu erstellen. Der Zeitbedarf hierfür ist abhängig vom Grad der technischen Fähigkeiten und Erfahrungen der Personen, die den Fragebogen erstellen. Üblicherweise ist von einem etwas höheren Zeitaufwand auszugehen, als wenn der Fragebogen mittels eines Textverarbeitungsprogramms erstellt wird. Dies gilt umso mehr, je technisch aufwändiger er gestaltet wird. Dies gilt im gleichen Maße jedoch auch für die traditionellen Befragungsmethoden, sofern diese Computer-gestützt durchgeführt werden. Die Feldzeit einer Online-Befragung dagegen ist vergleichsweise kurz, da viele Personen zeitgleich angesprochen werden können und diese die Befragung zudem zeitgleich beantworten können.6 Der Fragebogen ist lokal ungebunden und somit z. B. in ganz Deutschland verfügbar. Zudem geben die Teilnehmenden ihre Antworten quasi direkt ins System ein, so dass die Datenerfassung entfällt. Neben der Zeitersparnis minimiert dies auch Fehler.

Bei der persönlichen Befragung ist der zeitliche Aufwand sehr viel höher, insbesondere bedarf es hier einer langen Feldzeit.


1 Beispiele für Anbieter von Online-Befragungssoftware sind Questpark (ehemals Globalpark), das für den universitären Kontext Unipark anbietet, Rogator und 2ask.

2 Zum Beispiel der Generic HTML Form Processor unter http://www.goeritz.net/panelware/.

6 Die Länge der Feldzeit hängt dabei natürlich auch von den Inhalten des Fragebogens, seiner Inhalte, der Zielgruppe usw. ab. Erfahrungsgemäß aber können bei kurzen Fragebögen z. B. drei Tage, bei längeren etwa eine Woche kalkuliert werden.

Anmerkungen

Die Quelle ist genannt, doch die Wörtlichkeit der Übernahme bleibt unausgewiesen.

Sichter
(Klgn) Schumann


[2.] Mdi/Fragment 098 06 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2018-12-01 22:37:13 [[Benutzer:|]]
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, Kuß 2012, Mdi, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Klgn
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 98, Zeilen: 6-11
Quelle: Kuß 2012
Seite(n): 129, Zeilen: 23 ff.
Hinsichtlich der Qualität der Daten bieten Online-Befragungen relativ gute Bedingungen. Die Möglichkeiten zur graphischen Gestaltung von Fragebögen, zur Verwendung von Bildmaterial und zur Steuerung von Verzweigungen des Fragebogens entsprechen zumindest denen von mündlicher und telefonischer Befragung. Darüber hinaus sind sogar die Präsentation von Video-Sequenzen oder akustischen Signalen möglich.299

299 Vgl. Kuß, A., 2012, Seite 129

Hinsichtlich der Qualität der Daten bieten Web-Befragungen relativ gute Bedingungen. Die Möglichkeiten zur graphischen Gestaltung von Fragebögen, zur Verwendung von Bildmaterial und zur Steuerung von Verzweigungen des Fragebogens entsprechen zumindest denen von mündlicher und telefonischer Befragung. Darüber hinaus sind sogar die Präsentation von Video-Sequenzen oder akustischen Signalen (z.B. Melodien) möglich.
Anmerkungen

Die Quelle ist genannt, doch die Wörtlichkeit der Übernahme bleibt unausgewiesen.

Sichter
(Klgn) Schumann


[3.] Mdi/Fragment 098 25 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2020-08-07 05:45:18 [[Benutzer:|]]
Fragment, Gesichtet, Mdi, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung, Wikipedia Online-Umfrage 2013

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Klgn
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 98, Zeilen: 25-28
Quelle: Wikipedia Online-Umfrage 2013
Seite(n): online, Zeilen: -
Die Fragebögen der Studien im Rahmen dieser Arbeit wurden mithilfe einer Befragungssoftware generiert, die auf einem Web-Server läuft. Um den Fragebogen auszufüllen, muss der Befragte die entsprechende Internet-Adresse aufsuchen. Dort werden Fragen angezeigt, die in der Regel in einem HTML-Formular beantwortet werden können. Technische Umsetzung

Der Fragebogen wird auf einem Web-Server hinterlegt, entweder als statisches HTML oder innerhalb einer Befragungssoftware, die auf dem Server läuft. Um den Fragebogen auszufüllen, muss ein zu Befragender die entsprechende Internet-Adresse aufsuchen. Dort werden Fragen angezeigt, die in der Regel in einem HTML-Formular beantwortet werden können.

Anmerkungen

Kein Hinweis auf eine Übernahme.

Sichter
(Klgn) Schumann



vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:WiseWoman, Zeitstempel: 20181202101144