VroniPlag Wiki
Akzeptanz von Social Media Marketing in der Sanitärbranche

von Dr. Marcus Diedrich

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite

Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende

[1.] Mdi/Fragment 113 00 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2020-09-11 16:33:14 [[Benutzer:|]]
Fragment, Gesichtet, KomplettPlagiat, Mdi, SMWFragment, Schutzlevel sysop, SurveyMonkey 2015

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Klgn
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 113, Zeilen: Ende von Tab. 5
Quelle: SurveyMonkey 2015
Seite(n): online, Zeilen: -
Mdi S.113.png Mdi S.111-113 Quelle.png

*1,96 ist eine Zahl, die für ein Konfidenzniveau von 95 % verwendet wird, da 95 % des Bereichs unterhalb der Student-t-Verteilungsfunktion innerhalb von 1,96 Standardabweichungen vom Mittelwert liegen.

Anmerkungen

Tabelle 5: Berechnung der statistischen Signifikanz, S. 111-113

Fortsetzung von der Vorseite.

Sichter
(Klgn) Schumann


[2.] Mdi/Fragment 113 04 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2018-12-02 11:21:56 [[Benutzer:|]]
Fragment, Gesichtet, Härtel und Embacher 2011, Mdi, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Klgn
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 113, Zeilen: 4-11
Quelle: Härtel und Embacher 2011
Seite(n): 13, 14, Zeilen: 13: re. Sp. 24 ff., 37 ff.; 14: re. Sp. 25 ff.
7.2 Die Ergebnisse der Studie „Relevanz von Social Media Aktivitäten im 2-stufigen Vertriebsweg des Sanitären Fachhandels“

Nutzer von Social Media sind miteinander durch die Möglichkeit der Interaktion verbunden. Einzelne können sich im Kontext eines gemeinsamen Themas miteinander vernetzen und aktiv werden. Mit Hilfe von Social Media-Anwendungen kann Öffentlichkeit für die eigenen Themen gezielt aufgebaut, informiert, vernetzt und für die eigenen Ziele aktiviert werden. Engagierte können sich mit Hilfe von Social Media auf vielfältige Weise an Prozessen und Aktionen beteiligen; etwa indem sie ihr Wissen und ihre Erfahrungen zusammentragen, Konzepte mitgestalten, ihre Meinungen einbringen, eigene Aktivitäten starten oder sich vernetzen.

[Seite 13, rechte Spalte]

Neue Handlungsspielräume für die Bürgergesellschaft durch das Social Web

Anders als für die klassischen Massenmedien gilt für das Social Web, dass die Nutzer miteinander durch die Möglichkeit der Interaktion verbunden sind. Einzelne können sich im Kontext eines gemeinsamen Themas miteinander vernetzen und aktiv werden. [...]

Mit Hilfe von Social-Media-Anwendungen kann Öffentlichkeit gezielt aufgebaut, informiert, vernetzt und für die eigenen Ziele aktiviert werden – und das nicht nur für Online-Aktivitäten, sondern auch für Engagement- und Protestformen in der „realen“ Welt. [...]

[Seite 14, rechte Spalte]

Engagierte können sich mit Hilfe von Social Media auf vielfältige Weise an Prozessen und Aktionen beteiligen; etwa indem sie ihr Wissen und ihre Erfahrungen zusammentragen (z. B. engagiert-in-deutschland.de, pflegewiki.de, weltbeweger.de,) und Konzepte mitgestalten, ihre Meinungen einbringen (z. B. enquetebeteiligung.de), Informationen für Kartierungsprojekte liefern (z. B. wheelmap.org, ushahidi.com), eigene Aktivitäten starten, sich vernetzen und Werkzeuge (Toolkits) für Nachahmer zur Verfügung stellen (bewegung.taz.de, greenaction.de, berlin.carrotmob.de, socialbar.de), Geld spenden und Fundraising-Aktionen in ihrem Netzwerk starten (z. B. betterplace.org, helpedia.de, reset.to), Petitionen unterschreiben (z.B. avaaz.org, campact.de) und eigene Petitionen initiieren (epetitionen.bundestag.de).

Anmerkungen

Kein Hinweis auf eine Übernahme.

Sichter
(Klgn) Schumann



vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:WiseWoman, Zeitstempel: 20181202112222