VroniPlag Wiki


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Mendelbrno
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 142, Zeilen: 25-31
Quelle: Bruhn 2014a
Seite(n): 1213, 1214, Zeilen: 1213: 6-7, 20 ff.; 1214: 1-3, 17 f.
Entwicklungstendenzen in der internen Kommunikation - Für eine erfolgreiche Mitarbeiterkommunikation ist es unerlässlich, wichtige Trends frühzeitig zu erkennen. Ein Trend ist die Abkehr weg von den sogenannten Pflichtwerten hin zur Work-Life-Balance. Ein Unternehmen kann sich durch die interne Kommunikation als attraktiver Arbeitgeber positionieren. Dieses Erfordernis wird weiter verstärkt durch Entwicklungen, wie beispielsweise den zu erwartenden Fachkräftemangel, der Zunahme an Unternehmensübernahmen und der anhaltenden Globalisierung. Dazu kann der Einsatz von Social Media-[Elementen beitragen.] [Seite 1213:]

10 Entwicklungstendenzen und Zukunftsperspektiven der Mitarbeiterkommunikation

[...]

Für eine erfolgreiche Mitarbeiterkommunikation ist es unerlässlich, wichtige Trends frühzeitig zu erkennen. In den nächsten Jahren sind unternehmensintern folgende ausgewählte Entwicklungstendenzen der Mitarbeiterkommunikation zu beachten:

  • Der Wertewandel von den so genannten Pflichtwerten (Anpassung, Strebsamkeit, Disziplin, Fleiß) hin zu Selbstentfaltungswerten, die zunehmende Freizeit- und Familienorientierung sowie die zunehmende Bedeutung einer individuellen Work-Life-Balance für Mitarbeitende führen dazu, dass die Mitarbeiterkommunikation im Rahmen des Employer Branding verstärkt an Bedeutung gewinnt. Unternehmen haben sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren. [...]

[Seite 1214:]

Dieses Erfordernis wird weiter verstärkt durch Entwicklungen, wie z. B. den zu erwartenden Fachkräftemangel, der Zunahme an Unternehmensübernahmen und der anhaltenden Globalisierung (vgl. hierzu ausführlich Böttger 2012, S. 3 ff.)

[...]

Dies impliziert einen steigenden Einsatz von Maßnahmen mit Social Media-Elementen (z.B. Social Networks, Wikis, Blogs).

Anmerkungen

Aus dem Kapitel "Fazit und Ausblick".

Quelle wird nicht genannt.

Fortsetzung auf der Folgeseite.

Auf Seite 74 ist der hier dokumentierte Text ebenfalls zu finden, dort ist allerdings ein Teil der Übernahme als wörtliches Zitat gekennzeichnet und die Quelle angegeben.

Sichter
(Mendelbrno) Schumann