Typus
KeineWertung
Bearbeiter
107.151.152.210
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 132, Zeilen: 29-33
Quelle: Bertram 1976
Seite(n): 32, Zeilen: 1 ff.
Es konnte gezeigt werden, daß die soziale Schichtung ein passender Indikator der Sozialstruktur ist und daß Schichtungseffekte durch die Berufserfahrung der Eltern in die Erziehungsziele einfließen. Allerdings reicht der Schichtungsansatz insbesondere unter dem Aspekt des sozialen Wandels nicht aus, um den Einfluß der Sozialstruktur der Gesellschaft auf die Einstellungen der Eltern in angemessener Weise zu erfassen. (2) Die bisherige Sozialisationsforschung geht davon aus, daß Schichtung ein adäquater Indikator der Sozialstruktur ist und die Schichtungseffekte durch die Berufserfahrung des Vaters in die familiäre Sozialisation vermittelt werden.

(3) Am Beispiel der Untersuchung von KOHN wurde gezeigt, daß der Schichtungsindex nicht ausreicht, die Effekte der Sozialstruktur angemessen wiederzugeben.

Anmerkungen

Eine ähnliche Aussage, die dieselben beiden Thesen als Quelle hat, wurde bereits in den Fragmenten 055 06 und 072 26 dokumentiert; daher wird dieses Fragment nicht als Plagiat gewertet.

Der erste Satz findet sich in etwas modifizierter Form auch noch in Fragment 164 04.

Sichter
(107.151.152.210), SleepyHollow02


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.
… weitere Daten zur Seite „Mhe/Fragment 132 29
107.151.152.210 +
Gesichtet +
Bertram 1976 +
(107.151.152.210) +  und SleepyHollow02 +
KeineWertung +