Typus
Verschleierung
Bearbeiter
23.95.97.29
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 43, Zeilen: 1-2
Quelle: Preglau 2001
Seite(n): 257, Zeilen: 9 ff.
[Wissenschaft, Recht, Moral und Kunst ü-]berwinden die ihnen durch die theologischen und metaphysischen Denkmuster auferlegten Denk-, Handlungs- und Darstellungsverbote und werden autonom. [Unter „Rationalisierung der Lebenswelt“ versteht Habermas in Anschluß an M. Weber zunächst den kulturellen Prozeß der „Entzauberung der Welt“. Dieser umfaßt die kognitiv-instrumentelle ebenso wie die moralisch-praktische und ästhetisch-praktische Dimension:] Wissenschaft, Recht und Moral sowie Kunst überwinden die ihnen von den theologischen oder metaphysischen Weltbildern auferlegten Denk-, Handlungs- und Darstellungsverbote und werden autonom.
Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle, die in der untersuchten Arbeit nirgends genannt wird.

Der Begriff „Entzauberung der Welt“, der auf der Vorseite in Fragment 042 23 – das der Quelle Kneer (1996) zugeschrieben wird und der dort auf S. 139 so nicht vorkommt – verwandt wird, könnte aus Preglau (2001) entlehnt worden sein.

Sichter
(23.95.97.29) Schumann


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.
… weitere Daten zur Seite „Mhg/Fragment 043 01
23.95.97.29 +
Gesichtet +
Preglau 2001 +
(23.95.97.29) Schumann +
Verschleierung +