VroniPlag Wiki
Der Einfluss von HIV-1-Tat Peptiden auf die Angioneogenese und ihre mögliche Anwendung in der Therapie

von Dr. Mahmoud Ismail

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite

Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende

[1.] Mi/Fragment 060 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-08-24 08:22:16 [[Benutzer:|]]
Fragment, Gesichtet, KomplettPlagiat, Lienau 2003, Mi, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 60, Zeilen: 1-5
Quelle: Lienau 2003
Seite(n): 145, Zeilen: 5ff
Analog zur in vivo-Angiogenese durchliefen die eingesetzten mikrovaskulären Endothelzellen auch in-vitro nach Stimulation mit pro-angiogenen Faktoren die verschiedenen Stadien der angiogenen Kaskade wie Migration, Proliferation und Differenzierung in kapillarähnliche Strukturen mit einem zentralen Lumen, welche eindeutig dem Wachstum von Gefäßen in vivo zugeordnet werden können. Analog zur in vivo-Angiogenese durchliefen die eingesetzten mikrovaskulären Endothelzellen auch in vitro nach Stimulation mit pro-angiogenen Faktoren die verschiedenen Stadien der angiogenen Kaskade wie Migration, Proliferation und Differenzierung in kapillarähnliche Strukturen mit einem zentralen Lumen, welche eindeutig dem Wachstum von Gefäßen in vivo zugeordnet werden können.
Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Sichter
(Hindemith) Singulus



vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Singulus, Zeitstempel: 20140824082259