Kontrastverstärkte sonografische perfusionsdynamische Dignitätsuntersuchungen bei Tumoren der Glandula parotis mit immunhistochemischer Auswertung der Gefäßstruktur

von Dr. Nicole Klipphahn

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite

Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende

[1.] Nkl/Fragment 014 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2017-08-01 11:09:20 [[Benutzer:|]]
Fragment, Gesichtet, Klipphahn 2013, KomplettPlagiat, Nkl, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
WiseWoman
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 14, Zeilen: 1 ff. (komplett)
Quelle: Klipphahn 2013
Seite(n): 12, 15, Zeilen: 12: 5 ff.; 15: unten
Nkl 14 diss.png

4.2. Ultraschallkontrastmittel

Als Signalverstärker wurde SonoVue®, ein spezielles Ultraschallkontrastmittel der Firma Bracco, verwendet. SonoVue® besteht aus Schwefelhexafluorid in Form von Mikrobläschen, versetzt mit Macrogol 4000, Distearoylphosphatidylcholin, Dipalmitoylphosphatidylglycerol- Natrium und Palmitinsäure. Nach Anleitung wurden 8μl pro ml Pulver in 0,9% igem Natriumchlorid gelöst und die gebrauchsfertige Suspension von 2,4ml dem Patienten innerhalb von 10 Sekunden intravenös injiziert. Jedes einzelne der Millionen Mikrobläschen ist kleiner als ein Erythrozyt. Als Reflektoren für Ultrasschallwellen [sic] liefern sie ein besseres Schallecho als Körpergewebe, damit ein verstärktes Dopplersignal und ein verbessertes Ultraschallbild. Durch die gesteigerte Echogenität können auch kleinere, sonst nicht darstellbare, Gefässe [sic] sichtbar gemacht werden.

SonoVue® findet bisher vor allem Anwendung in der Untersuchung der Herzkammern, der grossen [sic] Blutgefässe [sic] sowie zur Beurteilung von Läsionen in der Brust oder der Leber.

3.3.2. Ultraschallkontrastmittel

Als Signalverstärker wurde SonoVue®, ein spezielles Ultraschallkontrastmittel der Firma Bracco, verwendet. SonoVue® besteht aus Schwefelhexafluorid in Form von Mikrobläschen, versetzt mit Macrogol 4000, Distearoylphosphatidylcholin, Dipalmitoylphosphatidylglycerol- Natrium und Palmitinsäure. Nach Anleitung wurden 8μl pro ml Pulver in 0,9% igem Natriumchlorid gelöst und die gebrauchsfertige Suspension von 2,4ml dem Patienten innerhalb von 10 Sekunden intravenös injiziert.

Jedes einzelne der Millionen Mikrobläschen ist kleiner als ein Erythrozyt. Als Reflektoren für Ultrasschallwellen [sic] liefern sie ein besseres Schallecho als Körpergewebe, damit ein verstärktes Dopplersignal und ein verbessertes Ultraschallbild. Durch die gesteigerte Echogenität können auch kleinere, sonst nicht darstellbare, Gefäße sichtbar gemacht werden.

SonoVue® findet bisher vor allem Anwendung in der Untersuchung der Herzkammern, der großen Blutgefäße sowie zur Beurteilung von Läsionen in der Brust oder der Leber.

[Seite 15]

Nkl 14 source.png

Anmerkungen

Die Quelle ist nicht angegeben.

Sichter
(WiseWoman), SleepyHollow02



vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:WiseWoman, Zeitstempel: 20170801111302
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.
… weitere Daten zur Seite „Nkl/014
WiseWoman +
(WiseWoman) +  und SleepyHollow02 +