FANDOM



Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Cassiopeia30, Plaqueiator, Goalgetter
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 175, Zeilen: 106-107
Quelle: Oebbecke 2000
Seite(n): 26, Zeilen: FN: Z. 7-9
Eine weitere Grenze des Rückholrechts stellt nach Oebbecke die kommunalverfassungsrechtliche Pflicht zur Organtreue dar.[900]

[900] Oebbecke, Städte- und Gemeinderat 7/2000, 24 (26). Ebenso anscheinend Schneider, NWVB1. 1996, 89(94).

Eine Verpflichtung des Rates, sich mit dem Zugriff auf die Position des Bürgermeisters zurückzuhalten, ergibt sich auch aus der Pflicht zur Organtreue. Diese prägt das Verhältnis zwischen den kommunalen Organen ähnlich wie die Bundestreue das Verhältnis zwischen Bund und Ländern[10].

[10] [...] Otmar Schneider, Der verfahrensfehlerhafte Ratsbeschluß - Zur Dogmatik der Fehlerfolgen, NWVBl. 1996, 89 (94).

Anmerkungen

Möchte der Verfasser mit "anscheinend" ausdrücken, dass er den Verweis auf Schneider aus der Quelle übernommen hat, ohne dass ihm selbst Schneider vorlag?

Zur Plagiatskategorie, siehe Diskussionsseite

Sichter
Hindemith
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.