VroniPlag Wiki
Topographie von Caveolae und Caveolin-1, -2 und -3 im Herz- und Skelettmuskel von Ratten

von Dr. Peter Weichel

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite

Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende

[1.] Pew/Fragment 022 19 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-05-31 15:41:19 [[Benutzer:|]]
Fragment, Gesichtet, Opretzka 2005, Pew, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 22, Zeilen: 19-27
Quelle: Opretzka 2005
Seite(n): 41, Zeilen: 17-23
Wenn man diese Nomenklatur auf die intrazellulären Membranen anwendet, werden die Membranbruchflächen, die dem Zytoplasma, dem Kernplasma oder der Mitochondrienmatrix anliegen, mit PF bezeichnet. Die Membranbruchflächen, die dem Raum zwischen innerer und äußerer Kern- und Mitochondrienmembran sowie dem Lumen der Organellen anliegen, die mit einer Einheitsmembran ausgestattet sind, wie z.B. Vesikel, Endoplasmatisches Retikulum und Zisternen des Golgi-Apparates, werden mit EF bezeichnet. Überträgt man die Nomenklatur auf die intrazellulären Membranen, so werden die Membranbruchflächen, die dem Zytoplasma, dem Karyoplasma oder der Mitochondrienmatrix anliegen, als PF bezeichnet. Die Membranbruchflächen, die dem Raum zwischen innerer und äusserer Kern- und Mitochondrienmembran sowie dem Lumen der Organellen anliegen, die mit einer Einheitsmembran ausgestattet sind (Vesikel, ER, Zisternen des Golgi-Apparates), werden als EF bezeichnet (Abb. 10).
Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Sichter
(Hindemith) Schumann



vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Hindemith, Zeitstempel: 20140531154244