FANDOM



Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan, Agrippina1
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 2, Zeilen: 1-8
Quelle: Schwarz 1999
Seite(n): 23, 24, Zeilen: 23: 22-28; 24: 1
[Erst vierzig Jahre später (1950) konnte diese Annahme von] Reissmann und Erslev bestätigt werden. 1957 erkannte Jacobsen, dass EPO´hauptsächlich in der Niere synthetisiert wird.

Ein weiterer Meilenstein in der EPO-Forschung gelang Miake et al. (1977). Diese Arbeitsgruppe konnte EPO aus dem Urin von Patienten mit aplastischer Anämie isolieren. Dies war die Voraussetzung für die Klonierung des Erythropoetin-Gens und ermöglichte die gentechnische Herstellung des Hormons, welche 1985 den beiden Arbeitsgruppen Jacobsen et al. und Lin et al. gleichzeitig gelang.

Vierzig Jahre später konnte dieses Postulat von REISSMANN (178) und ERSLEV (49) bestätigt werden. 1957 wurde durch JACOBSON (96) als primärer Ort der Erythropoietinbildung die Niere identifiziert. Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des Erythropoietin gelang MIYAKE et al. (148), die Erythropoietin aus dem Urin von aplastischen Anämikern isolierten und reinigten (148). Dies war die Grundlage für die Klonierung des Erythropoietin-Gens und die gentechnische Herstellung des Hormons, welche 1985 JACOBS et al. (95) und LIN et al.

[Seite 24]

(119) gelang.

Anmerkungen

Wieder teilweise gekürzt und paraphrasiert, teilweise wörtlich übereinstimmend; gleiche Textstruktur. Kein Hinweis, dass eine Vorlage existieren könnte.

Die Übernahme wird auf der folgenden Seite fortgesetzt.

Sichter
(Graf Isolan) Schumann
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.