Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Europäische Kommission
Titel    Mitteilung der Kommission an das Europäische Parlament, den Rat, den Wirtschafts- und Sozialausschuss und den Ausschuss der Regionen. Partnerschaft für die Kommunikation über Europa [KOM(2007) 568 endgültig]
Ort    Brüssel
Datum    3. Oktober 2007
URL    https://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=COM:2007:0568:FIN:DE:PDF

Literaturverz.   

ja ("Europäische Kommission, 2007e")
Fußnoten    ja (als "Kommission 2007e")
Fragmente    2


Fragmente der Quelle:
[1.] Dcl/Fragment 091 26 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2021-03-05 11:39:55 Stratumlucidum
Dcl, Europäische Kommission 2007a, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Stratumlucidum
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 91, Zeilen: 26-30
Quelle: Europäische Kommission 2007a
Seite(n): 13, 18, Zeilen: 13: 8 ff.; 18: 10 ff.
Es wurde eine neue Internetstrategie zur Unterstützung von Netzen der Zivilgesellschaft und Internetangeboten, die sich mit EU-Themen beschäftigen und die Debatte über EU-Politikfragen beleben, und eine neue audiovisuelle Strategie zur Unterstützung von europaweiten Kooperationen von Rundfunksendern vorbereitet (Kommission 2006b).

Europäische Kommission, 2006b: Weißbuch über eine europäische Kommunikationspolitik. Brüssel: KOM (2006) 35 endgültig.

[Seite 13]

Die Kommission möchte den Aufbau eines Netzes aus Websites der Zivilgesellschaft sowie des privaten und öffentlichen Sektors unterstützen, die den Kontakt mit oder zwischen den europäischen Bürgern fördern, und Websites unterstützen, die sich besonders europäischen Themen widmen und die Debatte über EU-Politikfragen beleben.

[Seite 18]

Die Kommission wird darüber hinaus in den kommenden Monaten:

– eine neue Internet-Strategie zur Unterstützung von Netzen der Zivilgesellschaft und EU-fokussierten privaten und öffentlichen Websites, die Kontakte mit oder zwischen den Bürgern Europas fördern, verabschieden;

– eine neue audiovisuelle Strategie zur Unterstützung von europaweiten Netzen von Rundfunksendern im Hinblick auf die Produktion und Ausstrahlung von Programmen zu EU-Themen verabschieden;

[...]

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die eigentliche Quelle (aus der drei Sätze weiter, im ersten Satz der folgenden Seite 92, abermals übernommen wird, siehe Fragment 092 01 (keine Wertung)).

In Kommission (2006b) finden sich die Ausführungen der Verf.in so nicht, vgl. [1].


Beurteilung durch das Überprüfungsgremium der Freien Universität Berlin
(s. hierzu auch Publikation des FU-"Schlussberichts" von 2019 im Jahr 2020):

keine Kategorie

Begründung: "Verweis auf das Originaldokument, lediglich Zitierfehler" (PDF-Datei des Schlussberichts mit Anlage, S. 16)

Gemäß Schlussbericht gehört diese Fundstelle dem Gremium zufolge zu den 39 Stellen, die "nicht eindeutig im Sinne der Bewertungskategorien zugeordnet werden" konnten (ebd., S. 4) und auf die Bewertung der Dissertation keinen Einfluss hatten.


Sichter
(Stratumlucidum) Schumann


[2.] Dcl/Fragment 092 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2021-03-07 11:51:13 Stratumlucidum
Dcl, Europäische Kommission 2007a, Fragment, Gesichtet, KeineWertung, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Stratumlucidum
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 92, Zeilen: 1-6
Quelle: Europäische Kommission 2007a
Seite(n): 3, 4, Zeilen: 3: letzte Zeile; 4: 1 ff.
Das Weißbuch zur Kommunikationspolitik ist ein wichtiger Schritt des Wandels der deklaratorischen Politik der Europäischen Kommission zur Beteiligung der Zivilgesellschaft, insbesondere aufgrund des neuen Verständnisses der Kommunikation in beide Richtungen, unter aktiver öffentlicher Beteiligung der Bürger, und mit einer Verschiebung der Kommunikationspolitik von einem Brüssel zentrierten [sic] Konzept hin zur Einbeziehung der lokalen Ebene. [Seite 3]

Zuletzt

[Seite 4]

propagierte die Kommission in ihrem Weißbuch über eine europäische Kommunikationspolitik4 eine Kommunikation in beide Richtungen, unter aktiver öffentlicher Beteiligung der Bürger und mit einer Verschiebung von einem Brüssel-zentrierten Konzept hin zur Einbeziehung der lokalen Ebene.


4 KOM (2006) 35.

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle.

Da der Satz nicht vollständig übernommen und in der Quelle zumindest nicht von einer "deklaratorischen Politik" der Kommission die Rede ist, trotz Übernahme von einmal 14 und einmal 10 bzw. 11 aufeinanderfolgenden Wörtern konservative Kategorisierung unter "keine Wertung".

Sichter
(Stratumlucidum) Schumann



Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.
… weitere Daten zur Seite „Dcl/Europäische Kommission 2007a
Stratumlucidum +
Europäische Kommission +
ja (als "Kommission 2007e") +
ja ("Europäische Kommission, 2007e") +
2.007 +
Brüssel +
Mitteilung der Kommission an das Europäische Parlament, den Rat, den Wirtschafts- und Sozialausschuss und den Ausschuss der Regionen. Partnerschaft für die Kommunikation über Europa [KOM(2007) 568 endgültig] +
(Stratumlucidum) Schumann +