FANDOM


Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Ralf Lindner
Titel    Internet und Politik
Sammlung    Lexikon der Politikwissenschaft. Theorien, Methoden, Begriffe. Band 1: A–M
Herausgeber    Dieter Nohlen / Rainer-Olaf Schultze
Ort    München
Verlag    Beck
Ausgabe    3., akt. u. erw. Aufl.
Jahr    2005
Seiten    414-416
ISBN    3-406-54116-x

Literaturverz.   

ja
Fußnoten    ja
Fragmente    2


Fragmente der Quelle:
[1.] Dcl/Fragment 143 29 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2019-04-10 06:58:37 Stratumlucidum
BauernOpfer, Dcl, Fragment, Gesichtet, Lindner 2005, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Stratumlucidum
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 143, Zeilen: 29-33
Quelle: Lindner 2005
Seite(n): 414, 415, Zeilen: 414: li. Sp. 39 ff.; 415: li. Sp. 20 ff.
[Die Bandbreite politikrelevanter Nutzungsmöglichkeiten erstreckt sich dabei von Effizienz orientierten [sic] Anwendungen bis hin zu interaktiven Verfahren, die Chancen der Intensivierung politischer Partizipation und Inklusion bieten (Lindner 2005).] Die Eintrittsbarrieren in den „politischen Markt“ und die Transaktionskosten der Informationsübermittlung für Organisationen, Gruppen und Aktivisten der Zivilgesellschaft können durch das Internet gesenkt und damit bessere Bedingungen für kollektives Handeln und pluralistische Interessendurchsetzung geschaffen werden (Abramson 1988; Bimber 1998).

Abramson, Jeffrey B. / Arterton, F. Christopher / Oren [sic], Gary R., 1988: The Electronic Commonwealth: [sic] The Impact of New Media Technologies on Democratic Politics. New York: Basic Books.

Bimber, Bruce, 1998: The Internet and Political Transformation: Populism, Community and Accellerated [sic] Pluralism. In: Polity 31 / I [sic], 133 - 160.

Lindner, Ralf, 2005: Internet und Politik. Nohlen, Dieter / Schultze, Rainer-Olaf (Hrsg.): Lexikon der Politikwissenschaft. Band 1 A - M. Theorien. Methoden. Begriffe. München: Verlag C.H. Beck, S. 414 - 416.

[Seite 414]

Die Bandbreite politikrelevanter Nutzungsmöglichkeiten erstreckt sich von eher effizienzorientierten Anwendungen bis hin zu interaktiven Verfahren, die neue Chancen der Intensivierung polit. → Partizipation und Inklusion zu bieten versprechen.

[Seite 415]

Durch die deutliche Senkung der Eintrittsbarrieren in den polit. Markt und der Reduktion der → Transaktionskosten für Informationsübermittlung entstünden für Organisationen, Gruppen und Aktivisten verbesserte Bedingungen für kollektives Handeln und pluralistische Interessendurchsetzung (Abramson u.a. 1988, Bimber 1998).


Abramson, J. u.a. 1988: The Electronic Commonwealth. The Impact of Technologies [sic] on Democratic Politics, NY.

Bimber, B. 1998: «The Internet and Political Transformation: Populism, Community and Accellerated [sic] Pluralism», in: Polity 31/1, 133–160.

Anmerkungen

Die eigentliche Quelle wird lediglich für die mit Lindner (2005) referenzierte Aussage – die ohne Kenntlichmachung fast wörtlich übernommen, jedoch konservativ nicht als Plagiat gewertet wird – genannt.

Der folgende Satz wird – ergänzt um "der Zivilgesellschaft" – mit beiden Referenzen übernommen.

Der dritte Co-Autor von Abramson / Arterton / Orren (1988) heißt Gary R. Orren. [1] Hier korrigiert die Verf.in zwar den in der Quelle unvollständig wiedergegebenen Titel, unterschlägt aber bei der Referenzierung die beiden Co-Autoren Abramsons. Weiterhin ist The Impact of New Media Technologies on Democratic Politics der Untertitel des Werkes, weshalb der vorhergehende Doppelpunkt bei der Verf.in irreführend ist, da sie ihn so als Teil des Titels ausweist.

Im Literaturverzeichnis findet sich bei Bimber (1998) der bereits in der Quelle vorhandene Rechtschreibfehler im Titel wieder. Bei dessen Abhandlung verwendet die Verf.in zudem für die erste Nummer des 31. Jahrgangs der Zeitschrift Polity eine römische Ziffer, was unüblich ist (bei Lindner ähneln sich durch den verwendeten Schrifttyp "1" und "I", siehe [2]).

Die beiden englischsprachigen Titel, bei denen sich die wörtlichen Übereinstimmungen nicht in derselben sprachlichen Form finden können, werden – abgesehen vom Literaturverzeichnis – in der gesamten untersuchten Dissertation nur an dieser Stelle erwähnt.

Sichter
(Stratumlucidum) Schumann

[2.] Dcl/Fragment 144 14 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2019-04-21 12:17:31 Stratumlucidum
Dcl, Fragment, Gesichtet, KeineWertung, Lindner 2005, SMWFragment, Schutzlevel

Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Stratumlucidum
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 144, Zeilen: 14-17
Quelle: Lindner 2005
Seite(n): 414, Zeilen: re. Sp. 35 ff.
[...] Dabei wird davon ausgegangen, dass die Online-Kommunikation eine Gemeinschaftsbildung und die Revitalisierung der öffentlichen Sphäre durch die Überwindung der physischen Beschränkungen der Realwelt ermöglicht (Lindner 2005).

Lindner, Ralf, 2005: Internet und Politik. Nohlen, Dieter / Schultze, Rainer-Olaf (Hrsg.): Lexikon der Politikwissenschaft. Band 1 A - M. Theorien. Methoden. Begriffe. München: Verlag C.H. Beck, S. 414 - 416.

[...] (b) Zum anderen glaubt man, daß aufgrund der horizontalen Auswirkungen der Online-Kommunikation Gemeinschaftsbildung und die Revitalisierung der öff. Sphäre in Gestalt einer elektronischen Agora durch die kommunikationstechnische Überwindung der physischen Beschränkungen der Realwelt möglich werde.
Anmerkungen

Zwar wird Lindner (2005) genannt, von diesem aber wörtlich ohne Kenntlichmachung übernommen.

Aufgrund der Kürze und mangelnder Formulierungsalternativen konservative Kategorisierung unter "keine Wertung".

Das Fragment schließt unmittelbar an Fragment 144 08 (keine Wertung) an.

Sichter
(Stratumlucidum) Schumann

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.