VroniPlag Wiki

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Kraus und Partner
Titel    Theorie X und Y nach McGregor - Definition
Sammlung    Kraus & Partner - Lexikon - Wirtschaftsbegriffe einfach erklärt
Jahr    2012
Anmerkung    Achtung: Datierung nicht vorhanden. Ein Google-Suchresultat, welches auf die Seite verweist, ist auf das Jahr 2012 datiert.
URL    https://web.archive.org/web/20201222164727/https://www.kraus-und-partner.de/wissen-und-co/wiki/theorie-x-und-y-nach-mcgregor

Literaturverz.   

no
Fußnoten    no
Fragmente    2


Fragmente der Quelle:
[1.] Sai/Fragment 018 27 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2021-05-14 19:52:12 WiseWoman
Fragment, Gesichtet, KeineWertung, Kraus-und-partner.de n.d., SMWFragment, Sai, Schutzlevel

Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Mendelbrno
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 18, Zeilen: 27-37
Quelle: kraus-und-partner.de n.d.
Seite(n): online, Zeilen: 0
Douglas McGregor, a professor at the Massachusetts Institute of Technology (MIT), studied the relationships between different styles of leadership and their respective images of men in the 1950s. Here McGregor distinguished between two different leadership philosophies: Theories X and Y (McGregor, 1960).

Theory X assumes that man is naturally lazy and tries to avoid work as much as possible. As a consequence, in order to make a productive contribution to the company's success, it must be strongly controlled and guided (ibid).

Theory Y, in contrast to the theory X, assumes that man is quite ambitious, sets himself goals, and enjoys his achievement. The task of superiors is therefore to create conditions that motivate people to work on their own responsibility (ibid).


McGregor, D. (1960). Theory X and theory Y. In Organization theory, 358, 374.

In den 50er Jahren untersuchte Douglas McGregor, Professor am Massachusetts Institute of Technology (MIT), die Zusammenhänge unterschiedlicher Führungsstile und ihre jeweils zugrunde liegenden Menschenbilder. Hierbei unterschied McGregor zwischen zwei unterschiedlichen Führungsphilosophien: Den Theorien X und Y.

Die Theorie X nimmt an, dass der Mensch von Natur aus faul ist und versucht der Arbeit so gut es geht aus dem Weg zu gehen. In Konsequenz muss er, um einen produktiven Beitrag zum Unternehmenserfolg zu leisten, stark kontrolliert und angeleitet werden.

Im Gegensatz zur Theorie X geht die Theorie Y davon aus, dass der Mensch durchaus ehrgeizig ist, sich selbst Ziele setzt und Freude an seiner Leistung hat. Daher sind von den Vorgesetzten Bedingungen zu schaffen, die den Menschen zur selbstverantwortlichen Arbeit motivieren.

Anmerkungen

Continues on the next page Fragment 019 01.

There are some dubious references on the Internet to

McGregor, D. (1960). Theory X and theory Y. Organization theory, 358-374.

however, the theory was proposed in a book.

McGregor, Douglas M. The Human Side of Enterprise. New York: McGraw-Hill, 1960.

A journal Organization theory that was published in 1960 could not be located.

This fragment is a close translation of the source given, but the date of the identified apparent source could not be reliably determined. Therefore this fragment is classified as Keine Wertung and not counted.

Sichter
(Mendelbrno), WiseWoman


[2.] Sai/Fragment 019 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2021-05-14 19:52:27 WiseWoman
Fragment, Gesichtet, KeineWertung, Kraus-und-partner.de n.d., SMWFragment, Sai, Schutzlevel

Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Mendelbrno
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 19, Zeilen: 1-3
Quelle: kraus-und-partner.de n.d.
Seite(n): online, Zeilen: 0
It has shown that both a leadership style based on theory X and a leadership style on theory Y can work well in practice. However, it should be noted that the two leadership styles lead to different corporate cultures. Es hat sich gezeigt, dass sowohl ein Führungsstil nach Theorie X als auch ein Führungsstil nach Theorie Y in der Praxis gut funktionieren kann. Allerdings ist zu beachten, dass die beiden Führungsstile zu unterschiedlichen Unternehmenskulturen führen.
Anmerkungen

Continued from the previous page Fragment 018 27.

This fragment is a close translation of the source given, but the date of the identified apparent source could not be reliably determined. Therefore this fragment is classified as Keine Wertung and not counted.

Sichter
(Mendelbrno), WiseWoman