Markierung: Quelltext-Bearbeitung
K
Zeile 8: Zeile 8:
 
|SeiteQuelle=255
 
|SeiteQuelle=255
 
|ZeileQuelle=left col.: 1 ff.
 
|ZeileQuelle=left col.: 1 ff.
  +
|Markierungslaufweite=2
|TextArbeit=There are currently three different generations in the world of work: Generation Y, Generation X and the Baby Boomers generation (McCrindle, 2003).
 
 
|TextArbeit=There are currently three different generations in the world of work: Generation Y, Generation X and the Baby Boomers generation (McCrindle, 2003). [...] The differences between the members of the generations provide various challenges in the world of work, from recruiting to everyday work. Given the shortage of professionals, it is even more important today to find qualified employees - however, in order to successfully address the target group, their requirements for the workplace and the employer must be understood and taken into account (Bernecker et al, 2018).
 
[...]
 
 
The differences between the members of the generations provide various challenges in the world of work, from recruiting to everyday work. Given the shortage of professionals, it is even more important today to find qualified employees - however, in order to successfully address the target group, their requirements for the workplace and the employer must be understood and taken into account (Bernecker et al, 2018).
 
 
----
 
----
 
['''8.1. Standard References''']
 
['''8.1. Standard References''']
Zeile 21: Zeile 18:
 
|TextQuelle=Aktuell sind in der Arbeitswelt drei unterschiedliche Generationen anzutreffen: die Generation Y, die Generation X und die Generation der Baby-Boomer. Die Unterschiede zwischen den Angehörigen der Generationen halten diverse Herausforderungen in der Arbeitswelt bereit, angefangen vom Recruiting bis hin zum Arbeitsalltag. Vor dem Hintergrund des Fach- und Führungskräftemangels ist es heute umso wichtiger, qualifizierte Mitarbeiter zu finden – für eine erfolgreiche Ansprache der Zielgruppe müssen jedoch deren Anforderungen an Arbeitsplatz und Arbeitgeber verstanden und berücksichtigt werden.
 
|TextQuelle=Aktuell sind in der Arbeitswelt drei unterschiedliche Generationen anzutreffen: die Generation Y, die Generation X und die Generation der Baby-Boomer. Die Unterschiede zwischen den Angehörigen der Generationen halten diverse Herausforderungen in der Arbeitswelt bereit, angefangen vom Recruiting bis hin zum Arbeitsalltag. Vor dem Hintergrund des Fach- und Führungskräftemangels ist es heute umso wichtiger, qualifizierte Mitarbeiter zu finden – für eine erfolgreiche Ansprache der Zielgruppe müssen jedoch deren Anforderungen an Arbeitsplatz und Arbeitgeber verstanden und berücksichtigt werden.
 
|Anmerkungen=The source is given. However, it is not indicated that the text is translated from the source nearly word-for-word.
 
|Anmerkungen=The source is given. However, it is not indicated that the text is translated from the source nearly word-for-word.
  +
 
The information provided in the corresponding sentence cannot be found in ''(McCrindle 2003)''.
 
The information provided in the corresponding sentence cannot be found in ''(McCrindle 2003)''.
 
|FragmentStatus=ZuSichten
 
|FragmentStatus=ZuSichten

Version vom 27. März 2021, 18:00 Uhr


Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Mendelbrno
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 5, Zeilen: 12, 13, 19-24
Quelle: Bernecker et al. 2018
Seite(n): 255, Zeilen: left col.: 1 ff.
There are currently three different generations in the world of work: Generation Y, Generation X and the Baby Boomers generation (McCrindle, 2003). [...] The differences between the members of the generations provide various challenges in the world of work, from recruiting to everyday work. Given the shortage of professionals, it is even more important today to find qualified employees - however, in order to successfully address the target group, their requirements for the workplace and the employer must be understood and taken into account (Bernecker et al, 2018).

[8.1. Standard References]

Bernecker M., Udri S., Bechtel F., & Kappel J. (2018). Herausforderung Generation YZ. In Mitarbeitermotivation ist lernbar (pp. 253-273). Springer, Berlin, Heidelberg.

McCrindle, M. (2003). Understanding generation Y. In Principal Matters, (55), 28.

Aktuell sind in der Arbeitswelt drei unterschiedliche Generationen anzutreffen: die Generation Y, die Generation X und die Generation der Baby-Boomer. Die Unterschiede zwischen den Angehörigen der Generationen halten diverse Herausforderungen in der Arbeitswelt bereit, angefangen vom Recruiting bis hin zum Arbeitsalltag. Vor dem Hintergrund des Fach- und Führungskräftemangels ist es heute umso wichtiger, qualifizierte Mitarbeiter zu finden – für eine erfolgreiche Ansprache der Zielgruppe müssen jedoch deren Anforderungen an Arbeitsplatz und Arbeitgeber verstanden und berücksichtigt werden.
Anmerkungen

The source is given. However, it is not indicated that the text is translated from the source nearly word-for-word.

The information provided in the corresponding sentence cannot be found in (McCrindle 2003).

Sichter
(Mendelbrno)


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.
… weitere Daten zur Seite „Sai/Fragment 005 12
Mendelbrno +
ZuSichten +
Bernecker et al. 2018 +
(Mendelbrno) +
BauernOpfer +
12, 13, 19-24 +
left col.: 1 ff. +