VroniPlag Wiki
Die Rolle der Sozialen Arbeit bei der Gesundheitsförderung

von Prof. Dr. Dr. Thorsten Eidenmüller

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite

Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende

[1.] Tei/Fragment 039 02 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2018-04-23 11:32:09 [[Benutzer:|]]
Fragment, Gesichtet, Mayer 2006, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Tei, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 39, Zeilen: 2-8
Quelle: Mayer 2006
Seite(n): 25, Zeilen: 17 ff.
Der relativ offene Zugang qualitativer Forschung zu komplizierten Problembereichen verhilft zu einer möglichst authentischen Erfassung der Lebenswelt der Betroffenen sowie deren Sichtweisen und liefert Informationen, die bei einer quantitativen Vorgehensweise aufgrund der Standardisierung oft verloren gehen. Die Auswertung qualitativer Daten erfolgt durch interpretative Verfahren, wobei z. B. das Memorieren von Interviews die Grundlage für eine interpretierende, qualitative Inhaltsanalyse ist.61

60 Vgl. u. a. Mayring 2002.

61 Vgl. ebd., S. 24f.

Der relativ offene Zugang qualitativer Forschung verhilft zu einer möglichst authentischen Erfassung der Lebenswelt der Betroffe­nen sowie deren Sichtweisen und liefert Informationen, die bei einer quantitativen Vorgehensweise auf Grund ihrer Standardisie­rung oft verloren gehen. [...]

[...]

Die Auswertung qualitativer Daten erfolgt durch interpretative Verfahren. Dabei stellen meist von Audioaufnahmen transkribier­te Texte die Grundlage für eine interpretierende qualitative Inhaltsanalyse dar.

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Selbst wenn die angegebene Quelle den Wortlaut enthalten sollte, so wären trotzdem wörtliche Übernahmen nicht gekennzeichnet.

Sichter
(Hindemith) Schumann


[2.] Tei/Fragment 039 21 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2018-04-11 08:02:40 [[Benutzer:|]]
Fragment, Gesichtet, Klein 2010, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Tei, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 39, Zeilen: 21-31
Quelle: Klein 2010
Seite(n): online, Zeilen: -
Demnach sei der Forscher Teil der Welt, die er untersucht, und der Informationen, die er sammelt. Dadurch können Theorie bzw. Daten nicht „entdeckt“ werden, ebenso wenig wie ein exaktes Abbild der Wirklichkeit erstellt werden kann. Die entstandenen Theorien seien dadurch stets subjektiv geprägt. Die Protagonisten der GTM, STRAUSS und GLASER sowie ihre Anwender definieren die Methoden der Grounded Theory als „social actions that researchers construct in concert with others in particular places and times. (…) [Researchers] interact with data and create theories about it.“62 CHARMAZ sieht in der Grounded Theory-Methodologie ein geeignetes Mittel, darüber zu „theoretisieren“, wie Bedeutungen, Handeln und soziale Strukturen konstruiert würden. Eine Stärke der Methodologie liegt also darin, Prozesse in neuen theoretischen Begriffen zu erklären sowie darzulegen, unter welchen Bedingungen, aus [welchen Gründen und mit welchen Konsequenzen sich ein Prozess bildet und verändert.]

62 Charmaz 2006, S. 129.

Demnach sei der Forscher Teil der Welt, die er untersucht, und der Informationen, die er sammelt, ist. Dadurch könne Theorie bzw. Daten nicht „entdeckt“ werden, ebenso wenig wie ein exaktes Abbild der Wirklichkeit erstellt werden kann. Die entstandenen Theorien seien dadurch stets subjektiv geprägt. Sie definiert die Methoden der Grounded Theory als „social actions that researchers construct in concert with others in particular places and times. (…) [Researchers] interact with data and create theories about it.“ (129) CHARMAZ sieht in der Grounded Theory-Methodologie dennoch ein geeignetes Mittel, darüber zu „theoretisieren“, wie Bedeutungen, Handeln und soziale Strukturen konstruiert würden. Eine Stärke der Methodologie liege darin, Prozesse in neuen theoretischen Begriffen zu erklären sowie darzulegen, unter welchen Bedingungen, aus welchen Gründen und mit welchen Konsequenzen sich ein Prozess bildet und verändert.

(129) [...]

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Das Literaturverzeichnis ist nicht Teil des online zugänglichen Teils der Quelle.

Sichter
(Hindemith) Schumann



vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Schumann, Zeitstempel: 20180403183700