FANDOM



Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Schumann
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 59, Zeilen: 112-116
Quelle: Linder Ort 1999
Seite(n): 42, Zeilen: 15-18
[Von früh an sah sich der Kriminalroman dem Vorwurf ausgesetzt, populärer Schund zu sein.109]

109 Darüber noch weit hinausgehend, hielt Erich Wulffen in seinem Standardwerk Kriminalpsychologie (Berlin 1926) die kriminogene Funktion der „Lektüre von Detektiv- und Verbrechergeschichten und von Erzeugnissen der Schundliteratur“, von „Indianergeschichten“ (ebd., S. 50 f.), der „Presse“ (ebd., S. 401) und insbesondere des „Kinematographen“ (ebd., S. 50) für gegeben. [Vgl. auch Wulffen, Psychologie des Verbrechers, Bd. 2, S. 54 f., 58 f.;] [...]

Für Wulffens Kriminalpsychologie (Wulffen 1926) steht denn auch die kriminogene Funktion der "Lektüre von Detektiv- und Verbrechergeschichten und von Erzeugnissen der Schundliteratur", von "Indianergeschichten" (ebd., S. 50 f.), der "Presse" (ebd., S. 401) und insbesondere des "Kinematographen" (ebd., S. 50), außer Zweifel.106

[106 Vgl. zur Diskussion der Kriminogenität der Medien, speziell des Filmes, Näcke 1913, Gaupp und Lange 1912, Hellwig 1913]

Anmerkungen

Die eigentliche Quelle für diese – zwar kurze, aber im Kern wörtlich übernommene – Aufzählung wird nicht genannt.

Sichter
(Schumann) Stratumlucidum
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.